1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Radeon RX 6800 (XT) im Test…

etwas enttäuschend nach der AMD Keynote -

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. etwas enttäuschend nach der AMD Keynote -

    Autor: JohnWickzer 20.11.20 - 03:03

    Hatte nach den AMD Benchmarks mehr erwartet.
    Dafür das Nvidia in ein paar Wochen auch mit System Access Memory punkten kann und ich eine RTX 3080 auch übertakten kann ist die 68000XT fast schon überteuert.

    Also alles richtig gemacht wenn man Ryzen9 5900X mit ner RTX 3080 TUF Gaming kombiniert.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.11.20 03:06 durch JohnWickzer.

  2. Re: etwas enttäuschend nach der AMD Keynote -

    Autor: JohnWickzer 20.11.20 - 03:26

    Smart Access Memory
    6800XT ^^

  3. Smart Access Memory = Resizeable BAR Support

    Autor: TomsonThomson 20.11.20 - 09:24

    Das als AMD-Feature verkaufte Smart Access memory ist nichts weiter als Resizeable BAR Support, das Microsoft seit 2015 mit WDDM2.0 in Windows 10 mitliefert:
    docs_dot_microsoft_dot_com/en-us/windows-hardware/drivers/display/resizable-bar-support

    Ist so eine AMD-"Innovation" ala FreeSync, die sie sich einfach übernommen haben und nen eigenen Marketingnamen drauf geklatscht haben.

  4. Re: Smart Access Memory = Resizeable BAR Support

    Autor: Trollversteher 20.11.20 - 10:20

    Hast Du da mal eine ausführliche Quelle zu? Ich habe bisher nur gelesen, dass SAM zwar auf Resisizeable BAR Support aufbaut (was übrikens kein Microsoft Feature ist, sondern seit PCIe 3.0 zum PCIe Standard gehört), man aber noch nicht genau weiß, ob und welche zusätzlichen Technologien AMD darüber hinaus dafür verwendert...

  5. Re: Smart Access Memory = Resizeable BAR Support

    Autor: ms (Golem.de) 20.11.20 - 11:05

    Was soll den da noch für ne Secret Sauce drin sein?

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  6. Re: Smart Access Memory = Resizeable BAR Support

    Autor: TomsonThomson 20.11.20 - 11:08

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast Du da mal eine ausführliche Quelle zu?
    Siehe:
    www_dot_hardwareluxx_dot_de/index_dot_php/news/hardware/grafikkarten/54629-nvidia-will-smart-access-memory-ebenfalls-umsetzen_dot_html

  7. Re: Smart Access Memory = Resizeable BAR Support

    Autor: Trollversteher 20.11.20 - 11:31

    >Was soll den da noch für ne Secret Sauce drin sein?

    Na da ich das nicht weiß, frage ich ja hier in die Runde ;-)

    Ich hatte bisher nur einen Artikel auf einer Tech-Seite gelesen, in dem man sich noch nicht darüber im Klaren war, ob SAM nun einfach nur eine andere Bezeichnung fpr Resiteable BAR Support sei, oder ob AMD darauf aufbauend noch eigene Features der Ryzen 5000 bzw Big Navi nutzt, vermutlich kam man auf die Idee, weil AMD dieses Feature ja derzeit nur auf den neusen CPUs und GPUs anbietet, der Standard aber bereits seit PCIe 3.0 existiert und man es daher auch problemlos für älterer CPUs/GPUs hätte anbieten können. Habe aber mittlerweile erfahren, dass AMD offenbar plant SAM auch für andere Hardware-Kombinationen zur Verfügung zu stellen.

  8. Re: Smart Access Memory = Resizeable BAR Support

    Autor: Trollversteher 20.11.20 - 11:32

    Alles klar, also tatsächlich nur ein Sysnonym für Resizeable BAR - danke für den Link!

  9. Re: Smart Access Memory = Resizeable BAR Support

    Autor: ms (Golem.de) 20.11.20 - 17:28

    Das ist schlicht AMDs eigene Bezeichnung für Resizable BAR Support, denn immerhin muss das per Firmware und Treiber unterstützt werden.

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Softwareingenieur (w/m/d) 1st Level
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt
  2. Senior Data Governance Experte Logistik Marine (m/w/d)
    BWI GmbH, deutschlandweit
  3. Senior Engineer Software Architecture (m/w/d)
    Continental AG, Frankfurt am Main
  4. Leitung (m/w/d) IT
    Bonner Werkstätten Lebenshilfe Bonn gemeinnützige GmbH, Bonn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 30,99€ statt 99,99€
  2. 7,99€
  3. täglich wechselnde Angebote
  4. u. a. Assassin's Creed Valhalla - Deluxe Edition für 28,99€, Devil May Cry 5 Deluxe + Vergil...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 5 5500 im Test: Preiswerter Gaming-Chip mit PCIe-Haken
Ryzen 5 5500 im Test
Preiswerter Gaming-Chip mit PCIe-Haken

Mit dem Ryzen 5 5500 bringt AMD die bisher günstigste Zen-3-CPU in den Handel, doch Intel hat mit dem Core i5-12400F längst vorgelegt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1207 Auf MSIs X370-/B350-Platinen läuft selbst der 5800X3D
  2. Ryzen 5000C AMDs Chromebook-Chips wechseln auf Zen 3
  3. Raphael, Dragon Range, Phoenix AMD macht Ryzen 7000 mit Zen 4 offiziell

Open Source: Interaktives Rechnen mit Jupyter-Notebooks
Open Source
Interaktives Rechnen mit Jupyter-Notebooks

Ob der Test einer Signalverarbeitungs-Bibliothek oder die Hardware-Synthese für einen FPGA: Im Jupyterhub klappt das via Cloud.
Eine Anleitung von Martin Strubel

  1. Software 20 Dinge, die ich in 20 Jahren als Entwickler gelernt habe
  2. Programmierung Githubs Copilot produziert Bugs und Sicherheitslücken

Superbooth: Technikparadies für Musiknerds
Superbooth
Technikparadies für Musiknerds

Von klassischen E-Pianos bis zu Musikstudios in DIN-A5: Bei der Synthesizer-Messe Superbooth haben Hersteller zum Ausprobieren eingeladen.
Ein Bericht von Daniel Ziegener