1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Radeon RX 6800 (XT) im Test…

Garnicht mal so überragend...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Garnicht mal so überragend...

    Autor: Ahorous 18.11.20 - 15:52

    Ich bin schon etwas enttäuscht von den Benchmarks... die 3080 liegt häufig um 10-20% vor der 6800XT. Wenn man jetzt mal davon ausgeht das eigentlich nur 50¤ laut UVP zwischen den beiden karten liegt, wüsste ich nicht warum ich AMD kaufen sollte, wenn ich kein AMD-Fan wäre...

    Trotzdem schön was sie da abgeliefert haben. Bin auf die 6900 gespannt :)

  2. Re: Garnicht mal so überragend...

    Autor: n4nix212 18.11.20 - 15:59

    Ja mal schauen wie es sich entwickelt. Die 6800 XT gibt es jetzt zum Markstart sich noch für den UVP. Mindfactory zumindest möchte sich 749¤ dafür haben.

  3. Re: Garnicht mal so überragend...

    Autor: Schattenwerk 18.11.20 - 16:06

    Nachtrag: Andere Tests zeichnen übrigens auch andere Ergebnisse. Im Video von LTT steht die 6800 XT wesentlich näher zur 3080 (teilweise nur 1-2%) oder übertrifft diese. Bei PCGH sehen die Ergebnisse teilweise auch signifikant besser aus als hier.

    Also überragend find ich das schon wenn man die alte AMD-Serie anschaut. Sie ist vielleicht nicht übertreffend, jedoch sind die Ergebnisse schon nicht schlecht.

    Und wenn ich nun 10% weniger Leistung habe, werde ich das vermutlich nur selten wirklich merken. Wenn dann jedoch die Karte verfügbar ist, dann habe ich davon mehr als von einer 3080er, welche ich nirgendwo bekommen kann.

    Außerdem finde ich die 16 GB bzgl. Zukunftssicherheit einfach besser, wenn ich eine GPU so im Schnitt 4 Jahre nutzen möchte.

    Es ist insgesamt kein nvidia Killer aber damit habe ich auch nicht gerechnet. Die langsam wieder auffallende Konkurrenz ist dennoch eine schöne Sache.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.11.20 16:12 durch Schattenwerk.

  4. Re: Garnicht mal so überragend...

    Autor: Ahorous 18.11.20 - 16:16

    das liegt vielleicht an der Auflösung?!
    Bei 1080p ist die 6800 viel näher dran bis überholt sogar.
    Für mich ist 4k aber eher das interessante...

    Wie gesagt was sie hier geleistet haben ist großartig, ich hatte mir nur etwas mehr erhofft das sie es als den 3080 killer dargestellt haben und das ist die Karte in meinen Augen nunmal nicht.

    Ob die 6800XT besser verfügbar ist als die 3080 bleibt auch erstmal abzuwarten.

    nichtsdestotrotz, ich persönlich werd mir auch ne 6800 oder ne XT kaufen, einfach weil ich gerne mein Geld bei AMD parke anstatt bei NVIDEA. Ich hatte mir nur einfach noch etwas mehr erhofft.

  5. Re: Garnicht mal so überragend...

    Autor: ms (Golem.de) 18.11.20 - 16:21

    PCGH schreibt, bei ihnen ist die RTX 3080 ca +10% vor der RX 6800 XT, sprich der Abstand ist sogar größer als bei uns ...

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  6. Re: Garnicht mal so überragend...

    Autor: BrechMichel 18.11.20 - 22:06

    Mal sehen wie die nächste Generation ausfällt ;) AMD hat auch ne weile gebraucht um an Intel vorbei zu rauschen. Jetzt ist AMD wieder gleich auf mit NVidia und mit der nächsten Generation vielleicht auch schneller.. Ich würds AMD jedenfalls gönnen :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.11.20 22:08 durch BrechMichel.

  7. Re: Garnicht mal so überragend...

    Autor: Fegr 19.11.20 - 10:48

    Du solltest mehr über den Tellerrand blicken. Gerade bei den sehr aktuellen Spielen schlägt die 6800XT die RTX3080 manchmal deutlich in 4K ohne Raytracing. Manchmal überholt sie sogar die RTX3090. Zumindest haben einige Webseiten neben dem "Standart-Parkour-Test" auch mal die neuen aktuellen Spiele getestet (ohne SAM) und man ist schon überascht wie die 6800XT die RTX3080 schlägt. Es kommen eh noch Teiberoptimierung und so weiter.

    1) Gleichstand bei Rasterisation (auch in 4K).

    2) Raytracing ist AMD schlechter (zwischen 2080TI und deutlich unter RTX3080), aber: Legion was auch für die neue Konsolegeneration optimiert ist kann AMD tatsächlich in Raytracing mithalten.
    Trotzdem hat AMD Hausaufgaben und müssen schon bald die Super Resolution liefern.

    3)Anwendungen -> da musst noch AMD was gegen CUDA liefern. Da gab es zumindest eine Überaschung: Das ROCm (Version 3.9) funktioniert tatsächlich auf RDNA2. Für RDNA1 erschien ROCm nie.
    Und 4.0 ist auch draußen. Mal schauen wann 4.0 für RDNA2 rauskommt und wie es sich schlägt.

    4) Energieeffizenz besser als bei Nvidia (außer Raytracing).

    Also mich erfreut die Konkurenz auf schlagdistanz und AMD hat nichts zuviel versprochen. Die Medien haben halt natürlich wieder hochgepusht. Und noch immer findet man auf manchen Webseiten das die 5700 eine High End Grafikkarte ist.....


    PS: Aktuell eine RTX2060S im PC!



    6 mal bearbeitet, zuletzt am 19.11.20 11:04 durch Fegr.

  8. Re: Garnicht mal so überragend...

    Autor: ms (Golem.de) 19.11.20 - 11:23

    "Vermutlich zeigen die Benchmarks in Watch Dogs: Legion keine plötzliche RT-Stärke von AMD, sondern vielmehr das Nvidia-Grafikkarten in der genutzten, fordernden Testsequenz offenbar große Schwierigkeiten haben."

    https://www.computerbase.de/2020-11/amd-radeon-rx-6800-xt-test/3/#abschnitt_zusatz_sieben_topaktuelle_spiele_im_benchmark

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Data Governance Expert / Datenbank-Manager/in (w/m/d) mit SAP-Experience
    Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Düsseldorf
  2. Principal Developer m/w/d
    FLYERALARM Bit Labs GmbH, Würzburg (remote möglich)
  3. IT-Spezialist (w/m/d) mit Schwerpunkt Dienstplanung
    Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Hamburg-Eppendorf
  4. IT Expert Business Systems (m/w/d)
    teamtechnik Maschinen und Anlagen GmbH, Freiberg (Neckar)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de