Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell…
  6. Thema

NVidia und mehrere Generationen 2 GHz?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: NVidia und mehrere Generationen 2 GHz?

    Autor: ArcherV 16.08.17 - 11:46

    otraupe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ArcherV schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Eh, was ist daran abzocke?
    > > Das Grafikkarten billiger werden ist doch nichts neues..
    >
    > Das ist meine Position dazu. Karten innerhalb einer Generation mit deutlich
    > verschiedener Leistung initial zum gleichen Preis zu verkaufen, finde ich
    > frech. Da wird auf die Ungeduld der Käufer spekuliert, die sich hinterher
    > teils gekniffen fühlen. Ein Teil von mir gibt dir Recht. Ein anderer Teil
    > sieht dort eine gewisse Niedertracht.
    >
    > Wenn die 1080 anfangs für 700, die Ti für 800 rausgekommen wäre, ok. Hatten
    > aber beide mit 800,- Euro ziemlich genau den gleichen Preis. Und dass der
    > Preis der 1080 (ohne den Mining-Boom) innerhalb eines Jahres auf 500 fällt,
    > liegt ja u.a. gerade daran, dass der Preis anfangs überzogen war und
    > weniger später die 1080 Ti kam. Das ist kein "natürlicher" Preisverfall,
    > sondern hausgemacht. Daher "Salamitaktik".


    Viel frecher finde ich von AMD, die RX480 mit der RX580 als neu zu verkaufen.

    Ja, Nvidia labelt auch um, aber die Karten rutschen dann automatisch eine Klasse nach unten.

  2. Re: NVidia und mehrere Generationen 2 GHz?

    Autor: PoorVega 16.08.17 - 14:57

    otraupe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist meine Position dazu. Karten innerhalb einer Generation mit deutlich
    > verschiedener Leistung initial zum gleichen Preis zu verkaufen, finde ich
    > frech. Da wird auf die Ungeduld der Käufer spekuliert, die sich hinterher
    > teils gekniffen fühlen. Ein Teil von mir gibt dir Recht. Ein anderer Teil
    > sieht dort eine gewisse Niedertracht.
    Das ist doch völlig Normal. Sieh dir mal die aktuellen AMD-Preise an. Völlig klar, dass man als Hersteller einen "Neu" Bonus einkalkuliert.

    > Wenn die 1080 anfangs für 700, die Ti für 800 rausgekommen wäre, ok. Hatten
    > aber beide mit 800,- Euro ziemlich genau den gleichen Preis. Und dass der
    > Preis der 1080 (ohne den Mining-Boom) innerhalb eines Jahres auf 500 fällt,
    > liegt ja u.a. gerade daran, dass der Preis anfangs überzogen war und
    > weniger später die 1080 Ti kam. Das ist kein "natürlicher" Preisverfall,
    > sondern hausgemacht. Daher "Salamitaktik".
    Wo ist das Problem, wenn man die steigende Qualität der Fertigung an den Kunden weiter gibt? Ein GP102 in der Ti war vor 15 Monaten einfach nicht für 700¤ zu produzieren gewesen, ein Jahr später war das möglich. Daher die Umsortierung Titan->Ti und die Reduzierung der GTX1080.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München, Meckenheim
  2. Controlware GmbH, München, Offenbach, Stuttgart
  3. Erwin Hymer Group SE, Bad Waldsee
  4. Zellstoff- und Papierfabrik Rosenthal GmbH, Rosenthal am Rennsteig, Arneburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 3,99€
  3. (-80%) 6,99€
  4. (-75%) 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
    WD Blue SN500 ausprobiert
    Die flotte günstige Blaue

    Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
    Von Marc Sauter

    1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
    2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
    3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

    1. Apple: Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen
      Apple
      Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen

      Apple hat nach der zweiten Entwickler-Beta nun auch die erste Beta von iOS 13 und iPadOS für interessierte Anwender bereitgestellt.

    2. Apple: Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da
      Apple
      Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da

      Apple hat mit der ersten öffentlichen Betaversion von MacOS 10.15 die erste Vorabversion seines künftigen Desktop-Betriebssystems veröffentlicht. Die wichtigste Neuerung sind iPad-Apps, die auf dem Mac laufen, eine Dreiteilung von iTunes und vieles mehr.

    3. Refarming: Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"
      Refarming
      Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"

      5G muss in den richtigen Frequenzbereichen angeboten werden, um die volle Leistung zu bieten. Huawei spricht hier von 5G-Hype.


    1. 23:55

    2. 23:24

    3. 18:53

    4. 18:15

    5. 17:35

    6. 17:18

    7. 17:03

    8. 16:28