Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell…
  6. Thema

und was kaufe ich nun?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: und was kaufe ich nun?

    Autor: Compufreak345 15.08.17 - 23:07

    Kann leider nicht mehr editieren, aber bevor sich da wer an Details aufhängt - wenn ich schreibe die CPU läuft auf 100% beziehe ich mich bei den meisten Spielen auf 1-2 Kerne, die die 100% erreichen...

  2. Re: und was kaufe ich nun?

    Autor: ShielD 16.08.17 - 07:53

    Compufreak345 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, der Artikel handelt davon, dass AMD ein Pendant zur 1080 hat, und
    > eben keines zur Ti.

    Also laut Benchmarks auf Golem, kommt die Vega doch an die 1080Ti ran (zwar nicht durchgehend, aber da liegt das versteckte Potenzial für die Zukunft) und es kommt vermutlich eine Vega 2x, die die 1080Ti dann abhängen sollte ... den Stromverbrauch möchte ich mir gar nicht vorstellen ...

  3. Re: und was kaufe ich nun?

    Autor: ArcherV 16.08.17 - 08:30

    ShielD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Compufreak345 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nein, der Artikel handelt davon, dass AMD ein Pendant zur 1080 hat, und
    > > eben keines zur Ti.
    >
    > Also laut Benchmarks auf Golem, kommt die Vega doch an die 1080Ti ran (zwar
    > nicht durchgehend, aber da liegt das versteckte Potenzial für die Zukunft)
    > und es kommt vermutlich eine Vega 2x, die die 1080Ti dann abhängen sollte
    > ... den Stromverbrauch möchte ich mir gar nicht vorstellen ...


    ... und gerade der Stromverbrauch ist dann wieder ein guter Grund um doch zu nividia zu greifen. Alleine schon wegen der Lautstärke.

  4. Re: und was kaufe ich nun?

    Autor: Riff Raff 16.08.17 - 12:33

    @Compufreak345
    Ich habe es mehrfach versucht, aber es scheint Dich zu überfordern Texte (egal ob Fachtexte oder nicht) zu interpretieren, deshalb gebe ich hier auf.
    Du hast dann ab jetzt einfach recht. ;) Ignoriere einfach meine Kommentare wie ich es mit Deinen tue und es gibt keinen Stress.
    @ArcherV der Stromverbrauch ist natürlich ein Argument, die Lautstärke muss darunter jedoch nicht direkt leiden wenn ordentliche Kühler verbaut sind. Wobei Du natürlich recht hast das die Gefahr eines lauten Kühlers und der Aufwand des Kühlens bei der Vega 64 recht hoch ist.
    Aber den Stromverbrauch muss man etwas relativieren. Die Vega 64 zieht ohne Frage für heutige Verhältnisse endtäuschen viel Strom aber wir reden hier nicht von permanent 300 Watt mehr Stromverbrauch, sondern von im Schnitt ein paar Watt bis hin zu max. 40 Watt (im Vergleich zur Ti) . Im unrealistischen und extremsten Fall 40 Watt, 24h an 365 Tagen im Jahr sind gute 35¤ bei 20Ct/KWh, die Mehrkosten zur normalen 1080 wären dann im ebenfalls unrealistischen extremfall 105¤ im Jahr. Aber wir sparen ja bei 4k wieder Strom weil die CPU dann weniger verbraucht. xD

  5. Re: und was kaufe ich nun?

    Autor: Compufreak345 16.08.17 - 13:08

    Riff Raff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @Compufreak345
    > Ich habe es mehrfach versucht, aber es scheint Dich zu überfordern Texte
    > (egal ob Fachtexte oder nicht) zu interpretieren, deshalb gebe ich hier
    > auf.
    > Du hast dann ab jetzt einfach recht. ;) Ignoriere einfach meine Kommentare
    > wie ich es mit Deinen tue und es gibt keinen Stress.

    Eine Diskussion mit einer Beleidigung zu beenden ist immer super und zeugt von geistiger Stärke, danke dafür :) Du bist übrigens der erste der mir je sowas unterstellt, aber wenn du meinst... Ich habe auch das Gefühl du hast Probleme zu verstehen was ich schreibe, aber lass gut sein. Glaub du auch dass du Recht hast und dann sind wir beide glücklich.

    /Over and out.

    ShielD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Compufreak345 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nein, der Artikel handelt davon, dass AMD ein Pendant zur 1080 hat, und
    > > eben keines zur Ti.
    >
    > Also laut Benchmarks auf Golem, kommt die Vega doch an die 1080Ti ran (zwar
    > nicht durchgehend, aber da liegt das versteckte Potenzial für die Zukunft)
    > und es kommt vermutlich eine Vega 2x, die die 1080Ti dann abhängen sollte
    > ... den Stromverbrauch möchte ich mir gar nicht vorstellen ...

    Ja, vermutlich kommt auch eine 1180Ti, die dann die Vega2x in den Schatten stellt - wer eher kommt ist dann aber wieder Spekulation ;)
    Und ja, in den modernen APIs wo AMD glänzt ist die Vega tatsächlich in Einzelfällen relativ nah an der 1080 Ti, da hast Du Recht... Aber dass sie die 20-30% bei den "altmodischen" APIs aufholt, das bezweifle ich trotzdem. Und selbst bei Vulkan schafft sie zwar in 1080p den Anschluss, aber bei 1440p klafft dann plötzlich wieder eine große Lücke. Potential zur Verbesserung - definitiv. Potential die 1080 Ti in mehr als in Ausnahmefällen zu erreichen - bezweifle ich, aber warten wir mal ab ;)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München, Rheinbach
  2. MVZ Labor Ludwigsburg GbR, Ludwigsburg
  3. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 89,99€
  2. 12,99€
  3. 4,99€
  4. (-80%) 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbstgesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  2. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  3. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.


  1. 22:46

  2. 17:41

  3. 16:29

  4. 16:09

  5. 15:42

  6. 15:17

  7. 14:58

  8. 14:43