Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell…
  6. Thema

und was kaufe ich nun?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: und was kaufe ich nun?

    Autor: Compufreak345 15.08.17 - 23:07

    Kann leider nicht mehr editieren, aber bevor sich da wer an Details aufhängt - wenn ich schreibe die CPU läuft auf 100% beziehe ich mich bei den meisten Spielen auf 1-2 Kerne, die die 100% erreichen...

  2. Re: und was kaufe ich nun?

    Autor: ShielD 16.08.17 - 07:53

    Compufreak345 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, der Artikel handelt davon, dass AMD ein Pendant zur 1080 hat, und
    > eben keines zur Ti.

    Also laut Benchmarks auf Golem, kommt die Vega doch an die 1080Ti ran (zwar nicht durchgehend, aber da liegt das versteckte Potenzial für die Zukunft) und es kommt vermutlich eine Vega 2x, die die 1080Ti dann abhängen sollte ... den Stromverbrauch möchte ich mir gar nicht vorstellen ...

  3. Re: und was kaufe ich nun?

    Autor: ArcherV 16.08.17 - 08:30

    ShielD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Compufreak345 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nein, der Artikel handelt davon, dass AMD ein Pendant zur 1080 hat, und
    > > eben keines zur Ti.
    >
    > Also laut Benchmarks auf Golem, kommt die Vega doch an die 1080Ti ran (zwar
    > nicht durchgehend, aber da liegt das versteckte Potenzial für die Zukunft)
    > und es kommt vermutlich eine Vega 2x, die die 1080Ti dann abhängen sollte
    > ... den Stromverbrauch möchte ich mir gar nicht vorstellen ...


    ... und gerade der Stromverbrauch ist dann wieder ein guter Grund um doch zu nividia zu greifen. Alleine schon wegen der Lautstärke.

  4. Re: und was kaufe ich nun?

    Autor: Riff Raff 16.08.17 - 12:33

    @Compufreak345
    Ich habe es mehrfach versucht, aber es scheint Dich zu überfordern Texte (egal ob Fachtexte oder nicht) zu interpretieren, deshalb gebe ich hier auf.
    Du hast dann ab jetzt einfach recht. ;) Ignoriere einfach meine Kommentare wie ich es mit Deinen tue und es gibt keinen Stress.
    @ArcherV der Stromverbrauch ist natürlich ein Argument, die Lautstärke muss darunter jedoch nicht direkt leiden wenn ordentliche Kühler verbaut sind. Wobei Du natürlich recht hast das die Gefahr eines lauten Kühlers und der Aufwand des Kühlens bei der Vega 64 recht hoch ist.
    Aber den Stromverbrauch muss man etwas relativieren. Die Vega 64 zieht ohne Frage für heutige Verhältnisse endtäuschen viel Strom aber wir reden hier nicht von permanent 300 Watt mehr Stromverbrauch, sondern von im Schnitt ein paar Watt bis hin zu max. 40 Watt (im Vergleich zur Ti) . Im unrealistischen und extremsten Fall 40 Watt, 24h an 365 Tagen im Jahr sind gute 35¤ bei 20Ct/KWh, die Mehrkosten zur normalen 1080 wären dann im ebenfalls unrealistischen extremfall 105¤ im Jahr. Aber wir sparen ja bei 4k wieder Strom weil die CPU dann weniger verbraucht. xD

  5. Re: und was kaufe ich nun?

    Autor: Compufreak345 16.08.17 - 13:08

    Riff Raff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @Compufreak345
    > Ich habe es mehrfach versucht, aber es scheint Dich zu überfordern Texte
    > (egal ob Fachtexte oder nicht) zu interpretieren, deshalb gebe ich hier
    > auf.
    > Du hast dann ab jetzt einfach recht. ;) Ignoriere einfach meine Kommentare
    > wie ich es mit Deinen tue und es gibt keinen Stress.

    Eine Diskussion mit einer Beleidigung zu beenden ist immer super und zeugt von geistiger Stärke, danke dafür :) Du bist übrigens der erste der mir je sowas unterstellt, aber wenn du meinst... Ich habe auch das Gefühl du hast Probleme zu verstehen was ich schreibe, aber lass gut sein. Glaub du auch dass du Recht hast und dann sind wir beide glücklich.

    /Over and out.

    ShielD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Compufreak345 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nein, der Artikel handelt davon, dass AMD ein Pendant zur 1080 hat, und
    > > eben keines zur Ti.
    >
    > Also laut Benchmarks auf Golem, kommt die Vega doch an die 1080Ti ran (zwar
    > nicht durchgehend, aber da liegt das versteckte Potenzial für die Zukunft)
    > und es kommt vermutlich eine Vega 2x, die die 1080Ti dann abhängen sollte
    > ... den Stromverbrauch möchte ich mir gar nicht vorstellen ...

    Ja, vermutlich kommt auch eine 1180Ti, die dann die Vega2x in den Schatten stellt - wer eher kommt ist dann aber wieder Spekulation ;)
    Und ja, in den modernen APIs wo AMD glänzt ist die Vega tatsächlich in Einzelfällen relativ nah an der 1080 Ti, da hast Du Recht... Aber dass sie die 20-30% bei den "altmodischen" APIs aufholt, das bezweifle ich trotzdem. Und selbst bei Vulkan schafft sie zwar in 1080p den Anschluss, aber bei 1440p klafft dann plötzlich wieder eine große Lücke. Potential zur Verbesserung - definitiv. Potential die 1080 Ti in mehr als in Ausnahmefällen zu erreichen - bezweifle ich, aber warten wir mal ab ;)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  2. Proximity Technology GmbH, Hamburg
  3. Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln, München, Basel (Schweiz)
  4. BWI GmbH, Bonn, Köln, Wilhelmshaven, Potsdam-Schwielowsee

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39€
  2. 26€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis!
  3. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Edifier R1700BT für 114,90€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

  1. Festnetz: Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser
    Festnetz
    Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser

    Die Deutsche Telekom hat überraschend den Spitzenplatz bei der Versorgung mit FTTH für sich beansprucht. Zugleich gibt die Telekom zu, dass deutlich weniger als die Hälfte der versorgten Haushalte FTTH auch buchen.

  2. Arbeitsspeicher: Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten
    Arbeitsspeicher
    Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten

    AMDs Zen-2-CPUs unterstützen offiziell DDR4-3200, können aber auch mit deutlich höher getaktetem Speicher umgehen. Ein umfangreicher Test zeigt, dass DDR4-3733 mit relativ straffen Latenzen derzeit das Optimum für die Ryzen 3000 darstellt, weil so auch die interne Fabric-Geschwindigkeit steigt.

  3. UL 3DMark: Feature Test prüft variable Shading-Rate
    UL 3DMark
    Feature Test prüft variable Shading-Rate

    Nvidia unterstützt es bereits, AMD und Intel in den nächsten Monaten: Per Variable Rate Shading werden in PC-Spielen bestimmte Bereiche mit weniger Aufwand gerendert, idealerweise solche, die nicht ins Auge fallen. Der 3DMark zeigt bald, wie unter Direct3D 12 die Bildrate ohne größere Qualitätsverluste steigen soll.


  1. 19:25

  2. 18:00

  3. 17:31

  4. 10:00

  5. 13:00

  6. 12:30

  7. 11:57

  8. 17:52