Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Radeon Software 17.4.1: AMDs…

AMD ReLive (Shadowplay Alternative)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. AMD ReLive (Shadowplay Alternative)

    Autor: Moody 05.04.17 - 12:28

    ...hat nicht unbedingt mit dem Artikel zu tun aber ich habe das Gefühl, dass viele noch nicht wissen, dass AMD schon länger eine Alternative zu Shadowplay anbietet. Angeblich soll ReLive auch bessere Qualität und Benutzerfreundlichkeit bieten als Ahadowplay.

    Viele nannten Shadowplay als Grund auf nVidia zu setzen.

  2. Re: AMD ReLive (Shadowplay Alternative)

    Autor: Graveangel 05.04.17 - 13:52

    Moody schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...hat nicht unbedingt mit dem Artikel zu tun aber ich habe das Gefühl,
    > dass viele noch nicht wissen, dass AMD schon länger eine Alternative zu
    > Shadowplay anbietet. Angeblich soll ReLive auch bessere Qualität und
    > Benutzerfreundlichkeit bieten als Ahadowplay.
    >
    > Viele nannten Shadowplay als Grund auf nVidia zu setzen.


    Für mich war der Grund, Nvidia zu kaufen eher, dass P/L besser war (1060 günstiger als 480 gekriegt) und die Abwärme ein kritischer Punkt war (Mini ITX Gehäuse).

    Wenn jetzt die nächste Generation gut läuft und bei mir ein Wechsel ansteht, werde ich auf AMD wechseln, einfach weil.
    Aber die 480 hatte mich noch nicht so Recht überzeugt.
    Ich war positiv überrascht und hätte fast zugegriffen, aber die 10er Serie von Nvidia war einfach zu gut.

    Finde ich übrigens super, dass AMD so etwas auch unterstützt.
    Danke für die Info.

  3. Re: AMD ReLive (Shadowplay Alternative)

    Autor: Anonymer Nutzer 05.04.17 - 14:02

    Graveangel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Moody schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...hat nicht unbedingt mit dem Artikel zu tun aber ich habe das Gefühl,
    > > dass viele noch nicht wissen, dass AMD schon länger eine Alternative zu
    > > Shadowplay anbietet. Angeblich soll ReLive auch bessere Qualität und
    > > Benutzerfreundlichkeit bieten als Ahadowplay.
    > >
    > > Viele nannten Shadowplay als Grund auf nVidia zu setzen.
    >
    > Für mich war der Grund, Nvidia zu kaufen eher, dass P/L besser war (1060
    > günstiger als 480 gekriegt) und die Abwärme ein kritischer Punkt war (Mini
    > ITX Gehäuse).
    >
    > Wenn jetzt die nächste Generation gut läuft und bei mir ein Wechsel
    > ansteht, werde ich auf AMD wechseln, einfach weil.
    > Aber die 480 hatte mich noch nicht so Recht überzeugt.
    > Ich war positiv überrascht und hätte fast zugegriffen, aber die 10er Serie
    > von Nvidia war einfach zu gut.
    >
    > Finde ich übrigens super, dass AMD so etwas auch unterstützt.
    > Danke für die Info.

    Also wenn man sich die Benchmarks ansieht, vor allem nach den ersten Treiber Updates, dann schlägt die RX 480 Nitro+ die GTX 1060 schlichtweg überall.

  4. Re: AMD ReLive (Shadowplay Alternative)

    Autor: Anonymer Nutzer 05.04.17 - 14:27

    ronlol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Graveangel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Moody schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ...hat nicht unbedingt mit dem Artikel zu tun aber ich habe das
    > Gefühl,
    > > > dass viele noch nicht wissen, dass AMD schon länger eine Alternative
    > zu
    > > > Shadowplay anbietet. Angeblich soll ReLive auch bessere Qualität und
    > > > Benutzerfreundlichkeit bieten als Ahadowplay.
    > > >
    > > > Viele nannten Shadowplay als Grund auf nVidia zu setzen.
    > >
    > >
    > > Für mich war der Grund, Nvidia zu kaufen eher, dass P/L besser war (1060
    > > günstiger als 480 gekriegt) und die Abwärme ein kritischer Punkt war
    > (Mini
    > > ITX Gehäuse).
    > >
    > > Wenn jetzt die nächste Generation gut läuft und bei mir ein Wechsel
    > > ansteht, werde ich auf AMD wechseln, einfach weil.
    > > Aber die 480 hatte mich noch nicht so Recht überzeugt.
    > > Ich war positiv überrascht und hätte fast zugegriffen, aber die 10er
    > Serie
    > > von Nvidia war einfach zu gut.
    > >
    > > Finde ich übrigens super, dass AMD so etwas auch unterstützt.
    > > Danke für die Info.
    >
    > Also wenn man sich die Benchmarks ansieht, vor allem nach den ersten
    > Treiber Updates, dann schlägt die RX 480 Nitro+ die GTX 1060 schlichtweg
    > überall.


    Lesen kannst du aber oder? :D

    Er hat doch geschrieben dass er günstiger an die 1060 gekommen ist. Außerdem sind ihm die AMD Karten zu heiß.
    Kann ich beides vollkommen nachvollziehen.
    Würde dann auch lieber die 1060 nehmen.

  5. Re: AMD ReLive (Shadowplay Alternative)

    Autor: Anonymer Nutzer 05.04.17 - 14:31

    Habe eine Fury Nano overclocked im mITX Gehäuse und die rennt bei peak 69C problemlos mit stabilen 1025 Mhz.

    Kann die Aussage um die RX 480 also nicht wirklich nachvollziehen und ordne das unter das übliche Nvidia Fanboy Geblubber ein.

  6. Re: AMD ReLive (Shadowplay Alternative)

    Autor: Smincke 05.04.17 - 14:34

    Laut einem Test von PCGH im März liegt die 1060 durchschnittlich 0.9 fps vorne bei 19 Spielen und einer Anwendung. Im Juni waren es noch 5.3 fps, wobei nur 15 Spiele getestet wurden und ich bin grad zu faul die Schnittmenge dieser Spiele zu recherchieren. Die 1060 hat aber 2GB weniger RAM und kostet laut 1 Minute Idealo 20¤ mehr(6gb/8gb). Also solange du keine nv spezifischen sachen machen willst(cuda, G-Sync, Shadowplay, Gameworks etc.), oder eine sehr kleine GPU brauchst(hab in der Minute keine mini 480 gesehen) ist die 480 zu empfehlen.

  7. Re: AMD ReLive (Shadowplay Alternative)

    Autor: Anonymer Nutzer 05.04.17 - 14:42

    ronlol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe eine Fury Nano overclocked im mITX Gehäuse und die rennt bei peak 69C
    > problemlos mit stabilen 1025 Mhz.
    >
    > Kann die Aussage um die RX 480 also nicht wirklich nachvollziehen und ordne
    > das unter das übliche Nvidia Fanboy Geblubber ein.


    "Habe eine Fury Nano.."
    "Kann die Aussage um die RX 480 also nicht wirklich nachvollziehen.."

    Damit wäre eigentlich schon alles gesagt und dein kompletter Kommentar hinfällig.
    Und du erzählst hier von was von "Fanboy Geblubber"..
    Du machst mich fertig :D..

    PS: AMD und Nvidia haben beide ihre Daseinsberechtigung.
    Laut den meisten Benchmarks ist die 1060 im Schnitt 10 grad kühler. Und die Perfomance hängt vom Game ab.
    Manchmal ist die 480 schneller manchmal die 1060.. Who cares?

  8. Re: AMD ReLive (Shadowplay Alternative)

    Autor: Scorcher24 05.04.17 - 15:34

    Vor allem braucht man keinen Account.

    Youtube/Twitch Stream, ShadowPlay Feature, Aufnahme, Twitch Overlays, Kamera Integration, alles dabei.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. PPA Gesellschaft für Finanzanalyse und Benchmarks mbH, Darmstadt
  3. INIT Group, Karlsruhe
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Kiel, Weimar

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,22€
  2. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  3. (-75%) 3,25€
  4. 0,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  2. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera
  3. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro

  1. Google Cloud: Media Markt/Saturn will Preise von Amazon voraussehen
    Google Cloud
    Media Markt/Saturn will Preise von Amazon voraussehen

    Das Predictive Pricing von Media Markt basiert auf einer eigenentwickelten Software, die Rechenleistung der Google Cloud nutzt. Preisanpassungen, auch online, erfolgen außerhalb der Ladenöffnungszeiten der Märkte.

  2. US-Boykott: Deutsche Netzbetreiber bieten weiter Huawei-Smartphones an
    US-Boykott
    Deutsche Netzbetreiber bieten weiter Huawei-Smartphones an

    Während im Ausland Vorbestellungen schon ausgesetzt sind, bieten alle drei Mobilfunkbetreiber weiterhin Huawei-Smartphones an. Dabei stehen alle mit Google und Huawei in Kontakt.

  3. WLAN-Tracking: Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen
    WLAN-Tracking
    Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen

    Für bessere Statistiken geht Transport for London einen gewagten Schritt. Die Behörde wird alle angemeldeten Geräte anhand der MAC-Adresse verfolgen, um mit den so erhobenen Daten Fahrgastströme besser zu verstehen und etwa vor Überfüllungssituationen zu warnen.


  1. 15:30

  2. 13:21

  3. 13:02

  4. 12:45

  5. 12:26

  6. 12:00

  7. 11:39

  8. 11:19