Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Radeon Software 18.4.1: AMDs…

NVidia 4K

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. NVidia 4K

    Autor: dEEkAy 02.05.18 - 20:20

    Ich hab das jetzt nicht ganz umrissen.

    Ich habe hier:
    Ryzen 7 1700x
    3200 MHz CL 14 RAM 16 GB
    GeForce GTX 1060 6GB

    Wie kann ich jetzt Netflix 4K gucken? Reicht es hier eine virtuelle Auflösung in der größe 4K zu haben oder muss ich zwingend ein 4K Display benutzen? Ich hätte zwar noch meinen 4K TV angesteckt, dort kann ich aber einfach die App nutzen.

    Gibt es eine Möglichkeit an meine FHD Monitor UHD/4K Inhalte anzugucken mit meinem Setup und Supersampling?

  2. Re: NVidia 4K

    Autor: Wary 02.05.18 - 20:52

    Es geht hier um AMD Grafikkarten.
    Deine Grafikkarte ist von Nvidia

  3. Re: NVidia 4K

    Autor: dEEkAy 02.05.18 - 22:03

    Wary schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht hier um AMD Grafikkarten.
    > Deine Grafikkarte ist von Nvidia


    Lieber Wary,

    in dem von MIR eröffneten Thread geht es nicht um AMD Grakas.
    Da im Artikel auch bereits folgendes steht:

    "Bisher unterstützen nur die iGPUs von Intels Kaby Lake (Refresh) sowie Coffee Lake und Nvidias Pascal-Grafikkarten ab einer Geforce GTX 1050 Ti diese Art von Inhalten."

    Wollte ich wissen wie ich nun mit meinem Setup 4K Netflix Inhalte gucken kann am PC denn die passende GPU dazu habe ich ja, kann es aber trotzdem nicht.

    Danke aber für deine Mühe mich hier aufklären zu wollen ...

  4. Re: NVidia 4K

    Autor: das_mav 02.05.18 - 22:36

    Wenn dein Monitor HDCP2.2 kann dann gehts, sonst nicht.
    Außerdem MUSST du IE oder die Windows10 App benutzen und auch Windows10 installiert haben.

    Drittbrowser oder gar Unix kann nur bis FHD derzeit.

    Dass das Dass mit das verwechselt wird, führt irgendwann dazu, dass das Dass das nicht mehr erträgt und dass das Dass das Das dann tötet.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.05.18 22:37 durch das_mav.

  5. Re: NVidia 4K

    Autor: dEEkAy 02.05.18 - 22:48

    das_mav schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn dein Monitor HDCP2.2 kann dann gehts, sonst nicht.
    > Außerdem MUSST du IE oder die Windows10 App benutzen und auch Windows10
    > installiert haben.
    >
    > Drittbrowser oder gar Unix kann nur bis FHD derzeit.


    Hast du ne Ahnung wie ich nachgucken kann welche HDCP Version bei mir läuft? NVidia Systemsteuerung sagt beim HDCP-Status nur "Ihre Grafikkarte und Anzeige sind HDCP bereit"

  6. Re: NVidia 4K

    Autor: PiranhA 03.05.18 - 08:07

    Vermutlich einfach im Datenblatt deines Monitor-Herstellers. Aber da würde ich mir eigentlich keine Hoffnungen machen. Es wäre ja schon raus geschmissenes Geld HDCP 2.2 zu implementieren, wenn man weder 4k noch HDR überhaupt darstellen kann.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CeramTec GmbH, Plochingen bei Stuttgart, Marktredwitz bei Bayreuth
  2. Hays AG, Mainz
  3. Allianz Deutschland AG, München, Unterföhring
  4. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seagate Expansion Desktop 8 TB für 139€, SanDisk Ultra 3D 2 TB für 189€ und LG X Power...
  2. (u. a. Sandisk Ultra 3D 512 GB für 55€ und Seagate Expansion Portable 4 TB für 88€)
  3. 499€
  4. 499€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. China: Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan
    China
    Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan

    In China soll es ab Dezember Telefonnummern oder Internet-Anschlüsse nur noch mit Identitätsfeststellung per Gesichtserkennung geben. Eine entsprechende Regelung wurde kürzlich erlassen und soll auch für bereits registrierte Anschlüsse gelten.

  2. Nach Attentat in Halle: Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren
    Nach Attentat in Halle
    Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren

    Nach dem rechtsextremistisch motivierten Attentat in Halle gibt Bundesinnenminister Horst Seehofer in einem Interview der "Gamerszene" eine Mitschuld und kündigte mehr Überwachung an. Kritiker werfen ihm eine Verharmlosung des Rechtsextremismus und Inkompetenz vor.

  3. Siri: Apple will Sprachbefehle wieder auswerten
    Siri
    Apple will Sprachbefehle wieder auswerten

    Nach einem weltweiten Stopp möchte Apple die Sprachbefehle der Siri-Nutzer wieder auswerten - diesmal jedoch mit expliziter Zustimmung durch den Nutzer. Das gilt allerdings nur für Audioaufnahmen, die in Text umgewandelten Mitschnitte möchte Apple weiter ungefragt auswerten.


  1. 15:37

  2. 15:15

  3. 12:56

  4. 15:15

  5. 13:51

  6. 12:41

  7. 22:35

  8. 16:49