1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Radeon VII im Test: Die Grafikkarte…
  6. Thema

Eure Meinung

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Eure Meinung

    Autor: anonym 07.02.19 - 22:12

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das stimmt allerdings. Hat schon jemand Threadripper oder Ryzen für den
    > Anwendungsfall im Einsatz?
    >
    > Edit: Ja 3500,- sollte der Rechner nicht über steigen.

    Wir haben auf Arbeit einen Threadripper im Einsatz, jedoch nur unter Linux mit selbstgeschriebener Software zur Bildanalyse.

    Bei Anwendungen, die nicht sofort mit der Kernanzahl umgehen können, liest man immermal wieder von Problemen, weshalb es dort ja auch den "Gaming Mode" gibt, wo man nach dem Neustart erstmal nur 8/16 Cores hat, damit sich die Consumerprogramme nicht verschlucken.

  2. Re: Eure Meinung

    Autor: Anonymer Nutzer 08.02.19 - 01:05

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein er ist nur ein rosa Elefant und entspringt meiner Fantasie... also
    > mache hier, meine Fresse.

    Offensichtlich. Sonst würde er sich vernünftige Hardware leisten. Entweder nutze ich Consumer Hardware oder ich nutze den Spaß professionell.

  3. Re: Eure Meinung

    Autor: honna1612 08.02.19 - 01:33

    20 kommentare und 30 vorschläge.
    Zu den "Nimm nur zertifizierte Hardware" das braucht man im Wissenschaftlichen oder Geschäftskernbereich wo kein bit umfallen darf also ECC+Mainboard + Quadro oder Radeon Pro oder man support braucht (der nur dann hilft wenn jedes teil im system zertifiziert ist inklusive software was nur eine handvoll programme betrifft) und das dann redundant damit immer ein system arbeiten kann.

    Für Professionelle Architekten/Videobearbeiter reicht mittlerweile eine Geforce oder Vega (weil seit Vega und 1080ti/titan die double fp leistung nicht mehr so arg beschnitten wird und das viele CAD programme nutzen. Das bedeutet bei gleichem geld ist die consumer karte schneller.

    Also einfach threadripper DDR4 oder ECC ram und dazu eine Radeon VII. NVME Raid nicht vergessen das geht mit amd auch ohne preisaufschlag ;) 970pro oder 970 evo plus kann man empfehlen.

  4. Re: Eure Meinung

    Autor: recluce 08.02.19 - 03:13

    nixidee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DeathMD schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein Kollege, Architekt, will sich im Laufe des Jahres eine Workstation
    > > zusammenstellen. Software im Einsatz:
    > >
    > > Archicad
    > > Twinmotion
    > > Adobe Suite
    > >
    > > die üblichen Verdächtigen eben, ab und zu will er auch darauf spielen
    > und
    > > es sollen entweder 2 oder 3 Eizos befeuert werden, das weiß er noch
    > nicht
    > > genau.
    > >
    > > Eure Meinung zu der Radeon VII für dieses Anwendungszenario?
    >
    > Wenn der Freund wirklich existiert, soll er sich ne vernünftige Kombi
    > holen, also nix von AMD.

    Und wieder ein Troll für die Ignorier-Liste. Das ist ja wie bei Heise hier!

  5. Re: Eure Meinung

    Autor: recluce 08.02.19 - 03:16

    nixidee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DeathMD schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nein er ist nur ein rosa Elefant und entspringt meiner Fantasie... also
    > > mache hier, meine Fresse.
    >
    > Offensichtlich. Sonst würde er sich vernünftige Hardware leisten. Entweder
    > nutze ich Consumer Hardware oder ich nutze den Spaß professionell.

    Stimmt, warum den veralteten Rotz von Intel nutzen, wenn es doch Threadripper gibt. Und wozu um alle professionelle Funktionalitäten kastrierte NVidia Gamer-Karten, wenn es für das gleiche Geld die Radeon VII gibt.

    So, aber nun Schluss mit Dir - endgültige Troll-Beseitigung per Kill-File: ***Plonk***

  6. Re: Eure Meinung

    Autor: DeathMD 08.02.19 - 08:36

    Danke dir!

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  7. Re: Eure Meinung

    Autor: DeathMD 08.02.19 - 08:37

    Der Name ist bei ihm glaube ich Programm. ;)

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  8. Re: Eure Meinung

    Autor: Anonymer Nutzer 08.02.19 - 09:29

    Ihr könnt da ruhig weiter durch beleidigen. Wenn es um Performance geht, landet man nicht bei AMD. Auch wenn die CPU wenigstens in sehr theoretischen Benchmarks mal mit der Anzahl der Kerne punkten kann. Bei der Grafikkarte gibt es, wenn es im Consumerbereich bleiben soll, auch keinen Grund für AMD, weniger Leistung für den selben oder höheren Preis. Einziger "Vorteil" wäre mehr RAM, den man nicht sinnvoll nutzen kann. Zum Glück ist bei der Softwareauswahl Linux draußen, sonst kämen hier noch ein paar Meinungen dazu.

    Man könnte sich auch einfach beim Hersteller der Software informieren. Da gibt es klare Empfehlungen, die gehen aber nicht so sehr in Richtung AMD oder Consumer Hardware. Also Entweder gehst du auf Leistung, dann sollte eine entsprechende Titan drin sein. Oder du sparst deinen Kumpel die unsinnigen Mehrkosten und dann landet nicht mal die Radeon VII drin. Aktuell ist es einfach viel Geld für nichts.

  9. Re: Eure Meinung

    Autor: Mixermachine 08.02.19 - 09:38

    Der TR hat eine interessante P/L.
    Am Ende kommt es dann auf das Programm an, dass darauf laufen soll.

    Die Radeon VII schafft immerhin 3.52 TFlops in FP64.
    (die Rate wurde angehoben. Zum Release wurde 1:16 kommuniziert, jetzt sind es 1:4)
    Damit ist die schon eine dicke Computing Karte.

    Die 2080 ti schafft 0.42 TFlops bei FP64.
    Die Titan V schafft 6.9 TFlops, kostet dabei aber mehr als das vierfache.

    Glaube da stellt sich die Frage für FP64 Berechnung nicht mehr...

    Getter, Setter, Hashcode und Equals manuell testen in Java?
    Einfach automatisieren: https://github.com/Mixermachine/base-test



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 08.02.19 09:42 durch Mixermachine.

  10. Re: Eure Meinung

    Autor: DeathMD 08.02.19 - 10:20

    Bisher ist nur bei dir ein beleidigender Unterton mitgeschwungen, alles andere waren dann nur Reaktionen darauf. Wie man in den Wald hineinruft und so...

    Der Support dürfte eher zweitrangig sein, wie gesagt ist sie für den Heimeinsatz gedacht und ich glaube kaum, dass dort dann allzu viel Software legal betrieben wird, außer die Adobe Suite, Windows, Office. Das die Hersteller der Software so strikte Vorgaben machen ist auch klar, sie sparen sich enormen Supportaufwand. Sobald irgendeine Kleinigkeit von ihren Angaben abweicht, können sie einfach den Support verweigern.

    Er will einfach möglichst viel Leistung für einen guten Preis und da ist die Intel, Nvidia Kombi einfach unterlegen, auch wenn alle Planer noch immer darauf schwören und alle ITler das Gegenteil behaupten.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  11. Re: Zum Thema zertifizierte Treiber

    Autor: norbertgriese 08.02.19 - 16:21

    Bei großen Firmen kauft der Einkäufer, wozu es auch Service gibt. Und Service gibt's vom Hersteller der (teuren) Software nur für Komponenten mit zertifiziertem Treiber.
    - Die Grafikkarte im Topic gehört auf keinen Fall dazu.
    - Linux und Mac kann hier auch kein Thema sein.

    Ich habe bei dem Softwarehersteller gern angerufen, womit sie selbst denn die Software getestet haben. Und dann je nach Kundenfinanzen meist identische Hardware ohne zertifizierte Treiber gekauft. Das hat niemals zu Problemen geführt.

    Wenn ich auf Herstellerservice verzichten kann, dann brauchts auch keine zertifizierten Treiber. Aber passende Hardware. Ob TRs dazugehören, würde ich beim Hersteller der Software anfragen.

    Norbert

  12. Re: Eure Meinung

    Autor: Anonymer Nutzer 09.02.19 - 05:02

    *schulterzuck* ich würde einfach nach der software gehen die er benutzt, wie die was tatsächlich unterstützt ist wichtig, zur not online beides kaufen und praxisnah vergleichen, das gefühlt schlechtere system geht dann ebend innerhalb von zwei wochen zurück ...

  13. Re: Eure Meinung

    Autor: Anonymer Nutzer 09.02.19 - 11:32

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Support dürfte eher zweitrangig sein, wie gesagt ist sie für den
    > Heimeinsatz gedacht und ich glaube kaum, dass dort dann allzu viel Software
    > legal betrieben wird, außer die Adobe Suite, Windows, Office. Das die
    > Hersteller der Software so strikte Vorgaben machen ist auch klar, sie
    > sparen sich enormen Supportaufwand. Sobald irgendeine Kleinigkeit von ihren
    > Angaben abweicht, können sie einfach den Support verweigern.
    >
    > Er will einfach möglichst viel Leistung für einen guten Preis und da ist
    > die Intel, Nvidia Kombi einfach unterlegen, auch wenn alle Planer noch
    > immer darauf schwören und alle ITler das Gegenteil behaupten.

    Sagst du gerade dein Kumpel nutzt fast nur illegale Software oder gibst du endlich zu, dass der imaginäre Kumpel nur ein Vorwand ist? Oder warum ist die Antwort auf deine Frage nicht mehr relevant, sobald AMD da eigentlich raus ist? Gerade wenn du etwas beruflich nutzt, sollte es so wenig wie möglich Probleme geben. Zeit ist dann nämlich wirklich Geld. Da reicht es schon, wenn der Hersteller nur auf einer Marke entwickelt. Möglichst viel Leistung für einen guten Preis? Die Radeon VII bietet nichts davon. Ein paar Ryzen je nach Anwendungsfall. Ich entscheide mich immer nach den aktuellen Gegebenheiten, da schwingt keine Ideologie mit. Wenn es um Leistung ging, landete bei mir seit über 10 Jahren Intel/NVIDIA im System. Die Zeiten in denen AMD (ATI) mal außerhalb von billig Systemen relevant war, sind ewig her. Auch muss ich sagen, sind meine Erfahrungen mit AMD/ATI sehr ambivalent. Der Phenom werkelt, wie bei einem CPU erwartbar, Problemlos und bringt noch seine Leistung. Wurde damals eben als Budget System gekauft. Bei der ATI habe ich es schnell bereut. Da war es mit der Treiberdunterstützung sehr schnell vorbei, etwas was ich bei NVIDIA nie erlebt habe.

    Ich kann es z.T. nachvollziehen, dass man unter Linux eher zu AMD greift. Ich verstehe es auch, wenn der Student mal für irgendeinen Anwendungsfall ein paar mehr Cores für wenig Geld "benötigt" und dann bei AMD landet. Ich möchte AMD auch nicht die Daseinsberechtigung absprechen aber der ganze Hype unter jedem AMD Artikel ist echt zu viel. Gerade wenn man wie hier, nicht mal mehr mit dem Budget Argument punkten kann. Auch hier gibt es dann ja viele Hoffnungen auf einen Technologie Sprung bei der Software. Gab es bei der Vega 64 oder den RX5XX auch.

  14. Re: Eure Meinung

    Autor: gaym0r 09.02.19 - 15:43

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gaym0r schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nach kurzer studie der Systemanforderungen: rx vega 56 oder rx vega 64.
    > Die
    > > 56 hat das bessere P/L-Verhältnis.
    >
    > Im professionellen Bereich kommt es nicht so auf den Preis an. Das Ding
    > wird sowieso abgesetzt, da Arbeitsmittel.
    > Vielmehr kommt es auf brachiale Rechenleistung an, nicht mal auf den
    > Stromverbrauch.
    > Wenn die Karte nur 10 Minuten Arbeit in der Woche spart, ist der erhöhte
    > Verbrauch schon wieder kompensiert.


    Ach komm, Troll woanders. :D

  15. Re: Eure Meinung

    Autor: Michael H. 11.02.19 - 13:41

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > gaym0r schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Nach kurzer studie der Systemanforderungen: rx vega 56 oder rx vega
    > 64.
    > > Die
    > > > 56 hat das bessere P/L-Verhältnis.
    > >
    > >
    > > Im professionellen Bereich kommt es nicht so auf den Preis an. Das Ding
    > > wird sowieso abgesetzt, da Arbeitsmittel.
    > > Vielmehr kommt es auf brachiale Rechenleistung an, nicht mal auf den
    > > Stromverbrauch.
    > > Wenn die Karte nur 10 Minuten Arbeit in der Woche spart, ist der erhöhte
    > > Verbrauch schon wieder kompensiert.
    >
    > Ach komm, Troll woanders. :D

    Wo er recht hat. Kunde von mir arbeitet im Animationsbereich, der hat sich für nen Kundenauftrag nen Rollcontainer mit 4 Workstations und Quadro Karten o mass für 450¤ Miete AM TAG besorgt und sie bei sich als reine Berechnungsfarm für sein Animationsprogramm geholt, damit er das Filmchen noch bis Ende des Monats fertig bekommt. Die Performance seiner beiden Dell Laptops, des Macbooks Pro und des iMacs haben bei weitem nicht gereicht. Ein 4K Bild hat knapp 4 Minuten Renderingzeit gebraucht bei seiner aktuellen Hardware. 24 Bilder pro Sekunde bei nem knapp 5 Minütigem Werbefilm = 480 Stunden = 20 Tage Renderingzeit. Ergo zahlt er lieber für die 6 Tage nochmal knapp 2600¤ als 26.000¤ Vertragsstrafe zu zahlen weil der Werbefilm für den Clienten nicht am Stichtag fertig auf dem Tisch liegt. Mit der "Serverfarm" lag die Renderingzeit nur noch bei 30 Sek pro Bild und die Renderingzeit betrug nicht mehr 20 Tage sondern 2,5 Tage, wodurch er fürs erste Rendering und um kleine Fehler zu finden und den zweiten Durchlauf mit den Verbesserungen recht knapp 6 Tage gebraucht hat. Danach hat er erstmal in zwei neue Grafikkarten investiert, da seine mit 6 Jahren alter auch schon gut durch war.

  16. Re: Eure Meinung

    Autor: yumiko 12.02.19 - 10:28

    nixidee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DeathMD schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Support dürfte eher zweitrangig sein, wie gesagt ist sie für den
    > > Heimeinsatz gedacht und ich glaube kaum, dass dort dann allzu viel
    > Software
    > > legal betrieben wird, außer die Adobe Suite, Windows, Office. Das die
    > > Hersteller der Software so strikte Vorgaben machen ist auch klar, sie
    > > sparen sich enormen Supportaufwand. Sobald irgendeine Kleinigkeit von
    > ihren
    > > Angaben abweicht, können sie einfach den Support verweigern.
    > >
    > > Er will einfach möglichst viel Leistung für einen guten Preis und da ist
    > > die Intel, Nvidia Kombi einfach unterlegen, auch wenn alle Planer noch
    > > immer darauf schwören und alle ITler das Gegenteil behaupten.
    >
    > Sagst du gerade dein Kumpel nutzt fast nur illegale Software oder gibst du
    > endlich zu, dass der imaginäre Kumpel nur ein Vorwand ist? Oder warum ist
    > die Antwort auf deine Frage nicht mehr relevant, sobald AMD da eigentlich
    > raus ist? Gerade wenn du etwas beruflich nutzt, sollte es so wenig wie
    > möglich Probleme geben. Zeit ist dann nämlich wirklich Geld. Da reicht es
    > schon, wenn der Hersteller nur auf einer Marke entwickelt. Möglichst viel
    > Leistung für einen guten Preis? Die Radeon VII bietet nichts davon. Ein
    > paar Ryzen je nach Anwendungsfall. Ich entscheide mich immer nach den
    > aktuellen Gegebenheiten, da schwingt keine Ideologie mit. Wenn es um
    > Leistung ging, landete bei mir seit über 10 Jahren Intel/NVIDIA im System.
    > Die Zeiten in denen AMD (ATI) mal außerhalb von billig Systemen relevant
    > war, sind ewig her. Auch muss ich sagen, sind meine Erfahrungen mit AMD/ATI
    > sehr ambivalent. Der Phenom werkelt, wie bei einem CPU erwartbar,
    > Problemlos und bringt noch seine Leistung. Wurde damals eben als Budget
    > System gekauft. Bei der ATI habe ich es schnell bereut. Da war es mit der
    > Treiberdunterstützung sehr schnell vorbei, etwas was ich bei NVIDIA nie
    > erlebt habe.
    >
    > Ich kann es z.T. nachvollziehen, dass man unter Linux eher zu AMD greift.
    > Ich verstehe es auch, wenn der Student mal für irgendeinen Anwendungsfall
    > ein paar mehr Cores für wenig Geld "benötigt" und dann bei AMD landet. Ich
    > möchte AMD auch nicht die Daseinsberechtigung absprechen aber der ganze
    > Hype unter jedem AMD Artikel ist echt zu viel. Gerade wenn man wie hier,
    > nicht mal mehr mit dem Budget Argument punkten kann. Auch hier gibt es dann
    > ja viele Hoffnungen auf einen Technologie Sprung bei der Software. Gab es
    > bei der Vega 64 oder den RX5XX auch.
    Naja, das mit dem "ich glaube kaum, dass dort dann allzu viel Software legal betrieben wird" klingt schon komisch, ich verstehe das mit dem nächsten Absatz aber so, dass die spezielle Software die Hardware offiziell nicht unterstützt und einem dann die tausende Euro für den Supportzugriff nichts nützen. Das wäre schon eher nachvollziehbar, aber natürlich auch nicht "gut".

    Der Rest des obigen Posts ist gemischt - unreflektierte Kommentare wie "Möglichst viel Leistung für einen guten Preis? Die Radeon VII bietet nichts davon", obwohl die technischen Daten und Benchmarks diese in einigen Bereichen klar vorne sehen (bis auf die 2600¤ Titan).

    Und dann "der ganze Hype" um Intel und Nvidia. Die "höchste Leistung" (an Benchmarks gemessen?) wäre momentan (seit Ryzen Einführung) AMD + Nvidia.
    Die "höchste Leistung" nn Stromverbrauch gemessen wäre dann Intel + AMD.
    Bei Preis/Leistung wirds schwierig je nach Szenario (Gaming oder Computing oder beides), da ist AMD + Nvidia/AMD (letzteres nur mit VII wenn nicht CUDA Pflicht) ambivalent.

  17. Re: Eure Meinung

    Autor: gaym0r 12.02.19 - 12:00

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gaym0r schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sharra schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > gaym0r schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Nach kurzer studie der Systemanforderungen: rx vega 56 oder rx vega
    > > 64.
    > > > Die
    > > > > 56 hat das bessere P/L-Verhältnis.
    > > >
    > > >
    > > > Im professionellen Bereich kommt es nicht so auf den Preis an. Das
    > Ding
    > > > wird sowieso abgesetzt, da Arbeitsmittel.
    > > > Vielmehr kommt es auf brachiale Rechenleistung an, nicht mal auf den
    > > > Stromverbrauch.
    > > > Wenn die Karte nur 10 Minuten Arbeit in der Woche spart, ist der
    > erhöhte
    > > > Verbrauch schon wieder kompensiert.
    > >
    > >
    > > Ach komm, Troll woanders. :D
    >
    > Wo er recht hat. Kunde von mir arbeitet im Animationsbereich, der hat sich
    > für nen Kundenauftrag nen Rollcontainer mit 4 Workstations und Quadro
    > Karten o mass für 450¤ Miete AM TAG besorgt und sie bei sich als reine
    > Berechnungsfarm für sein Animationsprogramm geholt, damit er das Filmchen
    > noch bis Ende des Monats fertig bekommt. Die Performance seiner beiden Dell
    > Laptops, des Macbooks Pro und des iMacs haben bei weitem nicht gereicht.
    > Ein 4K Bild hat knapp 4 Minuten Renderingzeit gebraucht bei seiner
    > aktuellen Hardware. 24 Bilder pro Sekunde bei nem knapp 5 Minütigem
    > Werbefilm = 480 Stunden = 20 Tage Renderingzeit. Ergo zahlt er lieber für
    > die 6 Tage nochmal knapp 2600¤ als 26.000¤ Vertragsstrafe zu zahlen weil
    > der Werbefilm für den Clienten nicht am Stichtag fertig auf dem Tisch
    > liegt. Mit der "Serverfarm" lag die Renderingzeit nur noch bei 30 Sek pro
    > Bild und die Renderingzeit betrug nicht mehr 20 Tage sondern 2,5 Tage,
    > wodurch er fürs erste Rendering und um kleine Fehler zu finden und den
    > zweiten Durchlauf mit den Verbesserungen recht knapp 6 Tage gebraucht hat.
    > Danach hat er erstmal in zwei neue Grafikkarten investiert, da seine mit 6
    > Jahren alter auch schon gut durch war.

    Ja und? Die Software die der OP erwähnte, haben keine brachialen Anforderungen, bei denen es sich lohnt.
    Und wenn Geld keine Rolle spielen würde, würde er nicht einen Bekannten im Golem-Forum fragen lassen. :)

    Auch die Aussage "Im professionellen Bereich kommt es nicht so auf den Preis an." halte ich für fragwürdig. Eines meiner wichtigsten Tools ist Putty. Soll ich mir jetzt trotzdem einen 4000¤ Laptop holen, weil es auf den preis ja nicht ankommt?

    Oder "Das Ding wird sowieso abgesetzt, da Arbeitsmittel." Auch abgesetzte Dinge kosten Geld.

  18. Re: Eure Meinung

    Autor: Anonymer Nutzer 12.02.19 - 14:00

    yumiko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, das mit dem "ich glaube kaum, dass dort dann allzu viel Software
    > legal betrieben wird" klingt schon komisch, ich verstehe das mit dem
    > nächsten Absatz aber so, dass die spezielle Software die Hardware offiziell
    > nicht unterstützt und einem dann die tausende Euro für den Supportzugriff
    > nichts nützen. Das wäre schon eher nachvollziehbar, aber natürlich auch
    > nicht "gut".
    Was kann man an legal missverstehen?

    > Der Rest des obigen Posts ist gemischt - unreflektierte Kommentare wie
    > "Möglichst viel Leistung für einen guten Preis? Die Radeon VII bietet
    > nichts davon", obwohl die technischen Daten und Benchmarks diese in einigen
    > Bereichen klar vorne sehen (bis auf die 2600¤ Titan).
    Stimmt, einige wenige Benchmarks. In der Regel ist sie aber der 100¤ (!) billigeren 2080 RTX unterlegen.

    > Und dann "der ganze Hype" um Intel und Nvidia. Die "höchste Leistung" (an
    > Benchmarks gemessen?) wäre momentan (seit Ryzen Einführung) AMD + Nvidia.
    > Die "höchste Leistung" nn Stromverbrauch gemessen wäre dann Intel + AMD.
    > Bei Preis/Leistung wirds schwierig je nach Szenario (Gaming oder Computing
    > oder beides), da ist AMD + Nvidia/AMD (letzteres nur mit VII wenn nicht
    > CUDA Pflicht) ambivalent.
    Wo schlägt denn der Ryzen den Intel? Wenn du den dicken Threadripper in theoretischen Multicore Benchmarks antreten lässt? Im normalen Anwendungsbereich für Consumer ist Intel aber locker vorn. Beim Stromverbrauch steige ich bei dir nicht ganz durch, den höchsten bietet aber für gewöhnlich AMD.

    Preis Leistung ist dann so eine Sache. Aber ja im billig Segment ist AMD zur Abwechslung gut dabei.

  19. Re: Eure Meinung

    Autor: yumiko 12.02.19 - 16:27

    nixidee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was kann man an legal missverstehen?
    Wenn man Software offiziell nicht mit bestimmter Hardware läuft, läuft sie insbesondere auch nicht legal (ist ja eine Einschränkung der Menge).

    > Stimmt, einige wenige Benchmarks. In der Regel ist sie aber der 100¤ (!)
    > billigeren 2080 RTX unterlegen.
    Straßenpreis ja, aber habe die VII auch schon für 683¤ beim Release gesehen. Würde dem Preis also insbesondere mittelfristig gleich sehen.
    Genau genommen ist die 2080 NUR in EINIGEN GAMES-Benchmarks schneller als die VII.
    In ALLEN ANDEREN langsamer.

    > Wo schlägt denn der Ryzen den Intel? Wenn du den dicken Threadripper in
    > theoretischen Multicore Benchmarks antreten lässt? Im normalen
    > Anwendungsbereich für Consumer ist Intel aber locker vorn.
    Der 2700X schlägt praktisch alle i7, insbesondere bei Preis/Leistung, da er auch noch günstiger ist.
    Die i9er werden vom TR geschlagen. Duh!
    im "Normalen Anwendungsbereich" merkt man auch keine Unterschied zwischen i3 und i7 oder entsprechenden AMDs (Browser, Textverarbeitung, Video). Das Argument ist doch Käse.

    > Beim Stromverbrauch steige ich bei dir nicht ganz durch, den höchsten bietet
    > aber für gewöhnlich AMD.
    Jain. Im High-End Segment brettert Intel mit mehr Watt in ihre alte Architektur, um mit den weniger Kernen halbwegs mithalten zu können.
    Beispiele:
    i9-9980XE, 18 Kerne, 255 Watt (2200¤)
    Xeon W-3175X, 28 Kerne, 255 Watt (4000¤)
    TR 2990WX, 32 Kerne, 250 Watt (1700¤)

    > Preis Leistung ist dann so eine Sache. Aber ja im billig Segment ist AMD
    > zur Abwechslung gut dabei.
    Wenn man billig als unter 4000 Euro sieht, dann auf jeden Fall - siehe oben.

  20. Re: Eure Meinung

    Autor: Anonymer Nutzer 14.02.19 - 09:46

    yumiko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man Software offiziell nicht mit bestimmter Hardware läuft, läuft sie
    > insbesondere auch nicht legal (ist ja eine Einschränkung der Menge).
    Das ist nicht illegal. Aber für dich:
    https://www.duden.de/rechtschreibung/illegal

    > Straßenpreis ja, aber habe die VII auch schon für 683¤ beim Release
    > gesehen. Würde dem Preis also insbesondere mittelfristig gleich sehen.
    > Genau genommen ist die 2080 NUR in EINIGEN GAMES-Benchmarks schneller als
    > die VII.
    > In ALLEN ANDEREN langsamer.
    https://www.gamestar.de/artikel/amd-radeon-vii-im-test,3340176,seite2.html#benchmarks-in-full-hd-wqhd-und-uhd

    https://www.techspot.com/review/1791-amd-radeon-vii-mega-benchmark/

    Ich glaube sie liegt im Gamingbereich, also der Einsatzort dieser Karte, sehr Konstant hinter der 2080 RTX. Meist sogar hinter der uralten 1080 TI. Was eine Leistung. Aber wenn du sie schon mal für 650¤ gesehen hast, dann wird dem so sein. Auch wird die 2080 RTX nie im Preis fallen.

    > Der 2700X schlägt praktisch alle i7, insbesondere bei Preis/Leistung, da er
    > auch noch günstiger ist.
    > Die i9er werden vom TR geschlagen. Duh!
    > im "Normalen Anwendungsbereich" merkt man auch keine Unterschied zwischen
    > i3 und i7 oder entsprechenden AMDs (Browser, Textverarbeitung, Video). Das
    > Argument ist doch Käse.
    Mal der olle 8700K:
    https://cpu.userbenchmark.com/Compare/Intel-Core-i7-8700K-vs-AMD-Ryzen-7-2700X/3937vs3958

    Und in Verbindung mit Gaming interessant:
    https://www.techspot.com/review/1791-amd-radeon-vii-mega-benchmark/

    Wenn ich den 8700 gegen den 2700X antreten lasse, ist der 8700 schneller und bietet ein besseres P/L Verhältnis (8700 aktuell ~308¤ 2700X aktuell ~315¤). Aber du hast Recht für Office tun es auch die kleinen und da geht Intel auch Preislich weit nach unten.

    Der Ryzen bringt wie gesagt nur in ausgewählten Benchmarks etwas. Im realen Leben liegt er hinten.

    > Jain. Im High-End Segment brettert Intel mit mehr Watt in ihre alte
    > Architektur, um mit den weniger Kernen halbwegs mithalten zu können.
    > Beispiele:
    > i9-9980XE, 18 Kerne, 255 Watt (2200¤)
    > Xeon W-3175X, 28 Kerne, 255 Watt (4000¤)
    > TR 2990WX, 32 Kerne, 250 Watt (1700¤)
    Stimmt bei einigen haben sie es übertrieben. Aber was macht der Serverprozessor im Consumervergleich? Ach stimmt, sonst würden dir die "Argumente" ausgehen.

    > Wenn man billig als unter 4000 Euro sieht, dann auf jeden Fall - siehe
    > oben.
    Wie oben gezeigt, bietet Intel selbst im gehobenen mittleren Bereich (8700 vs 2700X) mehr für weniger Geld. Und der Threadripper bewegt sich in den üblichen Szenarien auf Ryzen Niveau, erst wenn du eine wirklich gut parallelisierte Software hast, kann der Threadripper punkten. Im Consumer Bereich findest du das kaum. Bestenfalls irgendwelches Rendering, was man aber am Ende auch wieder auf die GPU auslagert.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IPB Internet Provider in Berlin GmbH, Berlin
  2. engelbert strauss GmbH & Co. KG, Biebergemünd
  3. Schaeffler Automotive Aftermarket GmbH & Co. KG, Langen
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de