1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › RAM-Overclocking getestet: Ryzen…

Das Problem mit dem Schnellen Speicher.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Problem mit dem Schnellen Speicher.

    Autor: Silberfan 12.04.17 - 14:40

    Zur Zeit ist es leider so das wenn man schnellen Speicher nutzen will auch sich teure Boards zulegen muss da diese einige Funktionen haben die sich die Boardhersteller teuer Bezahlen lassen.
    Ebenso sind viele Boardhersteller Extremst geizig bei der Speicherempfehlungen bzw. auch selbst bei nicht Speicher der gelistet ist.
    DDR4 Speicher PC 3200 gibt es viele Anbieter aber gerade die werden oftmals nur wenige in den Speicherlisten der Boards zu finden .
    Insgesamt hab ich 2 Ryzen 7 1800X bei mir im Arbeitszimmer stehen. Der eine arbeitet mit einem Biostar X370GT5 MoBo das sang und klanglos selbst diesen Speicher voll Unterstützt: G.Skill F4-3200C16D-32GVK Ripjaws-V Black.
    Der andere PC steht zur Zeit still da ich wegen eines defekt gelieferten Boards auf Austausch warte. Dies hatte das gleiche Board drin nur seit einigen Tagen nutze ich das Asus Prime X370-Pro drauf (Notkauf) .Bis jetzt konnte ich die Kiste nicht voll einsetzten da ich über das austesten mit dem Speicher PC 2400 Bandbreite nicht hinweg gekommen bin. Es ist der gleiche Speicher wie beim Biostar verbaut aber über PC 2400er Taktung komme ich nicht hinaus. Sobald ich z.B. PC 2666 PC 2933 oder PC3200 Taktung aktivere meldet das Bios über Peep Code nen Fehler und versucht 3 mal das System zu starten ,danach bin ich wieder im Startbildschirm vom Bios wo ich F1 drücken soll weil irgendwelche Einstellungen nicht korrekt sind die ich ändern soll.
    Ich hab schon Spannungen, Timings und ettlich andere Möglichkeiten getestet ,alles Sinnlos. Beim Biostar funzt der Speicher Super nur beim teueren Asus Board nicht.
    Es zeigt auch das sich viele Hersteller nicht einig sind aber auch untereinander die Spezifikationen nicht Kommunizieren. Ursprünglich hab ich das Board (Asus) mit Bios Version 0502 gekauft ,danach erfolgte ein Update auf 0511 dann 0515 und zuletzt auf 0604 . Es ist Frustrierend das in den Versionen nur die Bios Version 05011 ein wenig Besserung brachte da ich den Speicher auf 2933 Taktung nutzen konnte.
    Zur Zeit ist es so das man momentan nur Testen kann und Erfahrungen sammeln inwiefern wo was geht. Normalerweise sollte auch Speicher der XMP 2.0 Zertifiziert ist keine Probleme bei den Boards mit X370 Chipsatz machen ,da auch Speicher bei den Herstellern angegeben sind die XMP 2.0 Zertifiziert sind.
    Man kann zur Zeit einfach nur abwarten bis die Gröbsten Patzer aus den Bios Versionen raus sind und auch die meisten Speicher dafür Unterstützt werden.
    Also Abwarten ,Tag für Tag ...
    Je länger man waten muss desto schwieriger wird es auch für die Absatzzahlen ( Meine Meinung).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.04.17 14:44 durch Silberfan.

  2. Re: Das Problem mit dem Schnellen Speicher.

    Autor: laserbeamer 12.04.17 - 14:50

    Wenn AMD sagt es ist nur bis x spezifiziert und du x+y nutzt ist es ja generell nie garantiert das es funktioniert und daher auch kein Argument, weil es war schon vor dem Kauf klar.

    Wenn du jetzt aber noch ein Mainboard kaufst und RAM mit mehr als spezifiziert, dann solltest du im Vorfeld auch gucken ob zumindest der Mainboard Hersteller deinen RAM unterstützt, dafür gibt es Kompatibilitätslisten.

    Aber was Absatzzahlen angeht: Im Bereich 1800x 1700x mag das gelten, aber die meisten Käufer von Ryzen die ich kenne und einen 1700 gekauft haben oder gerade einen 1600x oder 1600 kaufen wollen haben den Fokus auf einem preisgünstigen Computer.
    Daher RAM für < 120¤ und damit eher sr 2666 oder dr 2400. Und die liefen bisher immer.

  3. Re: Das Problem mit dem Schnellen Speicher.

    Autor: Trockenobst 12.04.17 - 14:59

    Silberfan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann zur zeit einfach nur abwarten bis die Gröbsten Patzer aus den Bios
    > Versionen raus sind und auch die meisten Speicher dafür Unterstützt

    Ist die Aussage nicht etwas übertrieben? Wer betreibt den die Box in den Randbereichen der Performance dass jedes % wichtig ist? Mein Kumpel hat sich jetzt zwei Ryzen Boxen zusammengestellt und nutzt popeligen CL16-16-16-36 speicher, weil es ihm egal ist. Bei hoher Performance wären das 100¤ mehr pro Box für besseren Speicher. Die muss man auch Ausgeben wollen.

  4. Re: Das Problem mit dem Schnellen Speicher.

    Autor: Silberfan 12.04.17 - 15:17

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Silberfan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Man kann zur zeit einfach nur abwarten bis die Gröbsten Patzer aus den
    > Bios
    > > Versionen raus sind und auch die meisten Speicher dafür Unterstützt
    >
    > Ist die Aussage nicht etwas übertrieben? Wer betreibt den die Box in den
    > Randbereichen der Performance dass jedes % wichtig ist? Mein Kumpel hat
    > sich jetzt zwei Ryzen Boxen zusammengestellt und nutzt popeligen
    > CL16-16-16-36 speicher, weil es ihm egal ist. Bei hoher Performance wären
    > das 100¤ mehr pro Box für besseren Speicher. Die muss man auch Ausgeben
    > wollen.

    Über Können und wollen kann man sich trefflich streiten.
    Ich bin der Meinung das es nicht Notwendig ist ein MoBo für 200 und mehr Euro zu kaufen da die Chip Spezifikationen die entsprechenden Speicher erlauben und auch Unterstützen.
    Vielmehr ist das ein Problem der Boardhersteller das Sie einfach nicht in der Lage sind auch den Speicher in deren Liste zu verwenden oder aufzulisten der auch der Chipsatz Problemlos Unterstützt.
    Es zeigt auch das viele Boardhersteller untereinander nicht Kommunizieren obwohl sie Ähnliche oder gleiche Produkte vertreiben. Würden Sie das machen und die Timings,Einstellungen ,etc. untereinander austauschen wäre das nicht nur ein Vorteil für die Kundschaft.
    Und daran sollten die Hersteller arbeiten und nicht jeder sein eigenes Süppchen kochen. So kämen Probleme mit Speicher oder Kompatibilitäten erst gar nicht auf.
    Das das Asus Board ein Notkauf war wird es auch so bleiben und aus meiner Sicht und Meinung würde ich so ein Board von Asus nie wieder kaufen.
    Egal was andere dazu meinen.
    Solange ich auf den austausch warte werde ich wohl das Baord weiter verwenden. Sollte ich mein Austausch kriegen wandert das Asus Board in die Tonne.

    Was den Mehrwert angeht so macht sich das sehr deutlich bemerkbar.
    Beim Speicher PC 2400 (Asus) oder PC3200 Speicher (Biostar) liegen Welten dazwischen. Spaßeshalber hab ich mal ein paar Benchmarks wie z.B. Blowfish ,Crypto Hash oder ähnliches laufen lassen. Es sind Deutliche Unterschiede zu sehen und auch in Rechenintensiven Anwendungen bemerkbar.
    Also wenn man sich eine 1800X zulegt sollte man auch darauf achten PC 3200 Speicher zu verwenden zusammen mit einem Board das dies Unterstützt.
    Nur damit kommt man auch in den Genuss und den Speed den der 1800X bietet.

  5. Re: Das Problem mit dem Schnellen Speicher.

    Autor: Trockenobst 12.04.17 - 15:59

    Silberfan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur damit kommt man auch in den Genuss und den Speed den der 1800X bietet.

    Für den 1800X hat man die Usecases, dann wird man auch zu den X370 Boards greifen und dann macht der teure Speicher auch Sinn.

    Für die B350 Boards und einem 1600er oder gar 1500er sieht das dann wieder anders aus. Was man so in den Foren liest, sind die meisten Board in diesen bereichen unkritisch und die ersten großen Bios Updates (+ Windows Patches) haben wohl sehr viele Instabilitäten gefixt.

    AMD war jetzt historisch eher die "günstigere" Plattform, das es wahrscheinlich bis zum Zen+ noch massig Updates geben wird ist zu erwarten. Da muss man natürlich die Frage stellen warum man unbedingt "jetzt" hier auf eine instabile Plattform setzt.

    Ich kenne zwei Leute die viel Spielen die haben sich jetzt wieder Intels und Nvidias geholt, weil für ihre lieblings Pre-DX12 Games diese Combo für zwei Jahre das Non Plus Ultra darstellt. Das AMD hier noch nachholbedarf hat, war zu erwarten.

  6. Re: Das Problem mit dem Schnellen Speicher.

    Autor: Neuro-Chef 12.04.17 - 19:06

    laserbeamer schrieb:
    > Wenn du jetzt aber noch ein Mainboard kaufst und RAM mit mehr als
    > spezifiziert, dann solltest du im Vorfeld auch gucken ob zumindest der
    > Mainboard Hersteller deinen RAM unterstützt, dafür gibt es
    > Kompatibilitätslisten.
    Hmm, QVLs haben mich beim RAM-Kauf noch nie interessiert und bisher ging's trotzdem immer^^

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  7. Re: Das Problem mit dem Schnellen Speicher.

    Autor: laserbeamer 14.04.17 - 19:11

    Neuro-Chef schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hmm, QVLs haben mich beim RAM-Kauf noch nie interessiert und bisher ging's
    > trotzdem immer^^


    Mich auch nicht, aber bisher bin ich auch immer in den Hersteller Angaben geblieben (also kein OC RAM (damals z.b. ddr3 1600 als 1866 maximal spezifiziert war).
    Aber hier lohnt es sich halt schon über OC RAM nachzudenken.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Handwerkskammer Düsseldorf, Düsseldorf
  2. Comline AG, Dortmund
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Lübeck
  4. Tecan Software Competence Center GmbH, Mainz-Kastel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

  1. Internet: Aldi Süd bietet Kunden Gratis-WLAN in fast allen Filialen
    Internet
    Aldi Süd bietet Kunden Gratis-WLAN in fast allen Filialen

    Läden und Einkaufszentren sind oft teilweise funkdicht. Das Gratis-WLAN beim Discounter Aldi soll das Problem lösen. Durch die Anzahl der versorgten Filialen wird damit ein großes kostenloses Hotspot-Netz geschaffen.

  2. Google: Chrome 79 warnt vor gehackten Zugangsdaten
    Google
    Chrome 79 warnt vor gehackten Zugangsdaten

    Die aktuelle Version 79 von Chrome warnt Nutzer aktiv vor gehackten Zugangsdaten und fordert dazu auf, diese zu ändern. Außerdem wird der Phishing-Schutz deutlich ausgeweitet.

  3. Glyphosat-Gutachten: Stopp missbräuchlicher Urheberrechtsklagen gefordert
    Glyphosat-Gutachten
    Stopp missbräuchlicher Urheberrechtsklagen gefordert

    Der Streit um ein Gutachten zu den Auswirkungen des Herbizids Glyphosat entwickelt sich zum Präzedenzfall für den Umgang mit staatlichen Dokumenten und dem Urheberrecht. Wikimedia Deutschland und mehrere Journalistenverbände fordern eine Gesetzesänderung.


  1. 14:28

  2. 13:54

  3. 13:25

  4. 12:04

  5. 12:03

  6. 11:52

  7. 11:40

  8. 11:30