1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raptor 27: Razers erstes Display…

Kein VESA, kein Kauf

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein VESA, kein Kauf

    Autor: Knarz 23.10.19 - 09:58

    Und schon gar nicht bei diesem Preis.
    Finde es nach wie vor eine Frechheit, dass in solchen Preisklassen überhaupt Geräte ohne VESA Halterung existieren.
    Die sonstigen Daten lesen sich okay, Razer-typisch halt wie immer klar zu teuer, aber das ist man ja gewohnt.

  2. Re: Kein VESA, kein Kauf

    Autor: Dwalinn 23.10.19 - 10:05

    Klar zu teuer ist der nicht es gibt zwar deutlich günstigere Geräte aber da verzichtet man auf die ein oder andere Funktion

    Und die Monitorstand gehört hier einfach zum Gesamtsystem, wenn du den nicht willst bist du bei diesem Gerät schlicht falsch.

  3. Re: Kein VESA, kein Kauf

    Autor: Dwalinn 23.10.19 - 10:35

    Okay habe doch noch ein durchaus vergleichbaren Monitor gefunden für 150¤ weniger.

    https://geizhals.de/gigabyte-aorus-ad27qd-a1966966.html?show_overview=1&pg=1&v=e

    Mir persönlich gefällt zwar der Razer Monitor besser aber 150¤ nur fürs aussehen will nicht jeder zahlen.

    Solange es ohnehin nur um HDR400 geht würde ich persönlich aber auch kein neuen Monitor kaufen (und auf 32" verzichte ich auch nicht mehr) .

  4. Re: Kein VESA, kein Kauf

    Autor: neocron 23.10.19 - 10:36

    Knarz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die sonstigen Daten lesen sich okay, Razer-typisch halt wie immer mir klar zu
    > teuer, aber das bin ich ja gewohnt.
    hab's mal korrigiert fuer dich!

  5. Re: Kein VESA, kein Kauf

    Autor: heikom36 23.10.19 - 14:01

    Knarz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und schon gar nicht bei diesem Preis.
    > Finde es nach wie vor eine Frechheit, dass in solchen Preisklassen
    > überhaupt Geräte ohne VESA Halterung existieren.
    > Die sonstigen Daten lesen sich okay, Razer-typisch halt wie immer klar zu
    > teuer, aber das ist man ja gewohnt.

    Dafür gibt es ja bunte LEDs am Ständer... lol :-D

  6. Re: Kein VESA, kein Kauf

    Autor: Prypjat 23.10.19 - 14:02

    Du meinst wohl, kein Visa, kein kauf. ^^

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. ConceptPeople consulting gmbh, Hamburg
  3. Erzbistum Paderborn, Hardehausen bei Warburg
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 91,99€ (Bestpreis!)
  2. (heute Logitech MK545 Advanced Tastatur-Maus Set für 44€ statt 61,99€ im Vergleich)
  3. 111€ + Versand
  4. 111€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

  1. Pentium G3420: Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder
    Pentium G3420
    Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder

    Die 14-nm-Knappheit bei Intel wird obskur: Der Hersteller hat den Pentium G3420 von 2013 erneut ins Angebot aufgenommen. Der 22-nm-Haswell-Chip ist eigentlich längst ausgelaufen, wird aber reanimiert.

  2. Breitbandausbau: Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen
    Breitbandausbau
    Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen

    US-Senator Bernie Sanders hat seinen Plan für den Breitbandausbau besonders in ländlichen und armen Regionen der USA vorgelegt. Er will Konzerne zerschlagen und kommunale Strukturen stark fördern.

  3. Korruption: Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA
    Korruption
    Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA

    Der europäische 5G-Hoffnungsträger war in mehreren Staaten in Korruptionsfälle verwickelt. Die Ericsson-Konzernführung hat dies eingestanden. In den USA zahlt das Unternehmen eine hohe Strafe.


  1. 17:32

  2. 15:17

  3. 14:06

  4. 13:33

  5. 12:13

  6. 17:28

  7. 15:19

  8. 15:03