Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raptor: Arduino balanciert Elektro…

Videoaufnahme

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Videoaufnahme

    Autor: ra-hoch3 17.12.12 - 13:01

    technisches Know-How...

    ...um ein selbstbalancierendes Einrad zu bauen [x]
    ...um das Smartphone bei der Videoaufnahme richtig zu halten [ ]

  2. Re: Videoaufnahme

    Autor: Wave 17.12.12 - 14:09

    wer sagt, dass der erfinder filmt? ich denke der sitzt auf dem ding ^^

  3. Re: Videoaufnahme

    Autor: Hundgeburt 17.12.12 - 17:55

    Wenn das ab der zweiten Aufnahme irgendein Mensch halten würde, würde es sich bewegen. Es wurde offensichtlich(!) einfach hingestellt, was außerdem(!) die bodennahen Perspektiven nahelegen. Und es ist - ebenfalls(!) offensichtlich(!) - klug, aus dieser Perspektive hochkant zu filmen (achte mal bei der zweiten Aufnahme darauf, ab wann er sich bereits in der oberen Bildhälfte befindet), wobei der Fahrer ja auch noch zwischen Regalen langfährt. Da gibt es links und rechts nicht mehr viel Themenbezogenes zu sehen (was eigentlich offensichtlich(!) ist).

  4. Re: Videoaufnahme

    Autor: RheinPirat 17.12.12 - 19:24

    Hundgeburt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ebenfalls(!) offensichtlich(!) - klug, aus dieser Perspektive hochkant zu
    > filmen

    oO

    Our eyes are horizontal - our screens are horizontal

    Dieses nennt man u.a. auch "Vertical Video Syndrome"!

    http://www.youtube.com/watch?v=Bt9zSfinwFA

  5. Re: Videoaufnahme

    Autor: Hundgeburt 17.12.12 - 20:31

    Das ist mir bekannt, aber das spielt bei den Gründen, es vertikal aufzunehmen, eben keine Rolle - die habe ich doch oben aufgeführt. Das horizontale Format ist nicht dogmatisch richtig und man kann nicht jedem dein genanntes Video um die Ohren klatschen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. GIGATRONIK München GmbH, München
  2. VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH, Wiesbaden
  3. SAACKE GmbH, Bremen
  4. PTV GROUP, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 69,99€ (DVD 54,99€)
  2. (u. a. Supernatural, True Blood, Into the West, Perry Mason, Mord ist ihr Hobby)
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

Mechanische Tastatur Poker 3 im Test: "Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test
"Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig
  3. Surface Ergonomic Keyboard Microsofts Neuauflage der Mantarochen-Tastatur

Hyperloop-Challenge: Der Kompressor macht den Unterschied
Hyperloop-Challenge
Der Kompressor macht den Unterschied
  1. Arrivo Die neuen alten Hyperlooper
  2. SpaceX Die Bayern hyperloopen am schnellsten und weitesten
  3. Hyperloop HTT baut ein Forschungszentrum in Toulouse

  1. Hoversurf: Hoverbike Scorpion-3 ist ein Motorradcopter
    Hoversurf
    Hoverbike Scorpion-3 ist ein Motorradcopter

    Ein Quadrocopter, auf dem der Pilot sitzt wie auf einem Motorrad: Scorpion-3 ist ein Ein-Mann-Fluggerät, das das russische Unternehmen Hoversurf entwickelt hat. Das Hoverbike kann fliegen - doch Pilot und Zuschauer sollten vorsichtig sein.

  2. Rubbelcard: Freenet-TV-Guthabenkarten gehen in den Verkauf
    Rubbelcard
    Freenet-TV-Guthabenkarten gehen in den Verkauf

    Noch läuft die Gratisphase für die verschlüsselten Inhalte des neuen Antennenfernsehens DVB-T2. Rubbelkarten für Freenet TV sollen dennoch schon verkauft werden. Sie werden fest mit der Gerätenummer verbunden.

  3. Nintendo: Interner Speicher von Switch offenbar schon jetzt zu klein
    Nintendo
    Interner Speicher von Switch offenbar schon jetzt zu klein

    Der Speicher der Nintendo Switch hat eine Kapazität von 32 GByte. Das vom Datenvolumen größte bekannte Spiel benötigt 32 GByte und würde somit als Download nicht auf die Konsole passen - allerdings gibt es eine Lösung.


  1. 18:30

  2. 18:14

  3. 16:18

  4. 15:53

  5. 15:29

  6. 15:00

  7. 14:45

  8. 14:13