Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raspberry Pi 3B+: Bastelplatine ist…

Dealbreaker USB 2.0. 1gbit != 300mbit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dealbreaker USB 2.0. 1gbit != 300mbit

    Autor: honna1612 14.03.18 - 13:18

    Warum schließt man nicht zur konkurrenz auf?
    IO ist bei bastelplatinen enorm wichtig. Gbit und USB 3.0 beherrschen doch die meisten arm chips sparsam und mit links. Verstehe ich nicht.

  2. Re: Dealbreaker USB 2.0. 1gbit != 300mbit

    Autor: neocron 14.03.18 - 13:24

    dann kauf doch die Konkurrenz? Verstehe ich nicht ...

  3. Re: Dealbreaker USB 2.0. 1gbit != 300mbit

    Autor: Seismoid 14.03.18 - 13:41

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dann kauf doch die Konkurrenz? Verstehe ich nicht ...
    Am Ende geben sich eben doch alle mit der (vermeintlichen) hardware-seitigen "Unvollkommenheit" eines Raspberry Pi zufrieden, weil man dort eine sehr viel bessere Software-Basis geboten bekommt - und meckert dafür ein bisschen.

  4. Re: Dealbreaker USB 2.0. 1gbit != 300mbit

    Autor: My2Cents 14.03.18 - 13:58

    4* USB3 = ~4A Maximallast bei 5V.
    4* USB2 = ~2A.

    Das Teil sollte auch nicht mehr als 2.5A insgesamt brauchen, wird mit USB2 schon sehr eng...

  5. Re: Dealbreaker USB 2.0. 1gbit != 300mbit

    Autor: honna1612 14.03.18 - 14:00

    Ich mag die Plattform aber wenn die Entwickler weiterhin nur Hardware stand 2010 bringen macht mich das unzufrieden. Das darf man dann schon kritisieren und trotzdem die Software mögen.

    Wirklich aktuell und in modernen ARM integriert wäre:
    Stromanschluss über usb-c mit durchreichen von power delivery auf die IO.
    USB 3.0, 1-2 Sata
    5 Gbase-T
    Ja und kosten wird es auch nicht mehr weil vergleichbare ARM chips das nativ können.
    Damit hat man dann auf einmal 100 Watt verfügbar für aktoren ohne weitere platinen.

  6. Re: Dealbreaker USB 2.0. 1gbit != 300mbit

    Autor: p4m 14.03.18 - 14:34

    Und Du baust und vertreibst das? Dann nehme ich Dich beim Wort. Die 40¤ sind Dir für die genannte Ausstattung sicher.

  7. Re: Dealbreaker USB 2.0. 1gbit != 300mbit

    Autor: KTVStudio 14.03.18 - 14:56

    Wie willst du denn die Mehrleistung an Strom abführen?
    Der Strom verschwindet ja leider nicht einfach.

  8. Re: Dealbreaker USB 2.0. 1gbit != 300mbit

    Autor: lachsack 14.03.18 - 15:42

    > IO ist bei bastelplatinen enorm wichtig. Gbit und USB 3.0 beherrschen doch
    > die meisten arm chips sparsam und mit links. Verstehe ich nicht.
    In der c't wurde das ausführlich, ich glaube bei der Einführung des RP3, erläutert. Im Kern ist der Chip "nur" eine GPU bzw. sogar nur "ein" Videodekodierer und der ganze Rest CPU+Peripherie ist daran gekoppelt. Leistungsfähigere Komponenten USB3, PCIE oder Sata sind deshalb schwer zu realisieren ohne den Chip neu zu designen.
    Die anderen Firmen brauchen für ihre Chips Leistungsfähige Schnittstellen nach außen für Wlan, LTE und eMMC. Bei denen ist der Aufwand PCIE oder Gigabit zusätzlich zu verbauen viel geringer.

  9. Re: Dealbreaker USB 2.0. 1gbit != 300mbit

    Autor: anonym 14.03.18 - 16:00

    lachsack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > IO ist bei bastelplatinen enorm wichtig. Gbit und USB 3.0 beherrschen
    > doch
    > > die meisten arm chips sparsam und mit links. Verstehe ich nicht.
    > In der c't wurde das ausführlich, ich glaube bei der Einführung des RP3,
    > erläutert. Im Kern ist der Chip "nur" eine GPU bzw. sogar nur "ein"
    > Videodekodierer und der ganze Rest CPU+Peripherie ist daran gekoppelt.
    > Leistungsfähigere Komponenten USB3, PCIE oder Sata sind deshalb schwer zu
    > realisieren ohne den Chip neu zu designen.
    > Die anderen Firmen brauchen für ihre Chips Leistungsfähige Schnittstellen
    > nach außen für Wlan, LTE und eMMC. Bei denen ist der Aufwand PCIE oder
    > Gigabit zusätzlich zu verbauen viel geringer.

    und der Grund dafür ist, dass eine offene GPU verwendet werden soll

  10. Re: Dealbreaker USB 2.0. 1gbit != 300mbit

    Autor: freebyte 14.03.18 - 22:28

    honna1612 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum schließt man nicht zur konkurrenz auf?
    > IO ist bei bastelplatinen enorm wichtig. Gbit und USB 3.0 beherrschen doch
    > die meisten arm chips sparsam und mit links. Verstehe ich nicht.

    Zum einen gibt es keine "arm chips" und dass IO bei Bastelplatinen enorm wichtig ist wäre mir als intensiver Bastelplatinennutzer neu.

    fb

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg im Breisgau
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Essen
  4. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate vorbestellen
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 194,90€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  4. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

  1. Entwicklerstudio: Telltale Games wird wohl geschlossen
    Entwicklerstudio
    Telltale Games wird wohl geschlossen

    Das Episodenabenteuer auf Basis von Stranger Stings wird nie erscheinen, mehr als 200 Entwickler haben ihren Job verloren: Das Entwicklerstudio Telltale Games (The Walking Dead) steht offenbar vor dem Aus.

  2. Lieferdienste: Amazon enttarnt Paketdiebe mit fingierten Lieferungen
    Lieferdienste
    Amazon enttarnt Paketdiebe mit fingierten Lieferungen

    Wer für Amazon Pakete ausfährt, könnte eine Falle gestellt bekommen. Fahrern der Lieferdienste werden fingierte Lieferungen untergeschoben. Damit sollen einige Langfinger überführt worden sein.

  3. Onlineshops: Verbraucherzentrale bemängelt hohe Speditionskosten bei Ikea
    Onlineshops
    Verbraucherzentrale bemängelt hohe Speditionskosten bei Ikea

    Auf absurd errechnete Speditionskosten ist die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in Stichproben bei mehreren Onlineshops gestoßen. Die Verbraucherschützer bemängeln, dass unter anderem Ikea sehr hohe Kosten für die Lieferung berechnet - ganz gleich, wie schwer die bestellte Ware ist.


  1. 13:50

  2. 12:35

  3. 12:15

  4. 11:42

  5. 09:03

  6. 19:07

  7. 19:01

  8. 17:36