Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raspberry Pi 3B+: Bastelplatine ist…

Hitze?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hitze?

    Autor: dantist 14.03.18 - 12:16

    Ich finde den Pi 3 bisher die nervigste Platine, da man sich ständig Sorgen um die Hitzeentwicklung machen muss. Das Kodi-Case ist das einzige passive, das die CPU auf halbwegs normalen Temperaturen hält (~58°C statt ~80°C unter Last). Übertakten lässt er sich auch schlechter als der Pi 2, und bei Kabel und Netzteil ist er sehr wählerisch, um keine "Low Voltage"-Warnung anzuzeigen.

    Ich bin gespannt, ob der 3B+ hier etwas anders/besser macht, aber der Heatspreader lässt nichts Gutes ahnen.

  2. Re: Hitze?

    Autor: AllDayPiano 14.03.18 - 12:22

    https://microsoft.github.io/ELL/tutorials/Active-cooling-your-Raspberry-Pi-3/

    Gibt's bestimmt auch als sinkless Ausführung mit wenig Höheneinheiten, sodass Huckepack noch was drauf passt.

    Aber ja - mehr Leistung kostet halt mehr Strom und erhöht halt die TDP. Entweder oder - beides geht halt (noch) nicht.

  3. Re: Hitze?

    Autor: Technik Schaf 14.03.18 - 13:03

    Er wird dir zu warm?
    undervolting und runter takten?
    er is zu langsam? overvolting und clocking plus kühlung

  4. Laut Heise fast verdoppelte Leistungsaufnahme

    Autor: M.P. 14.03.18 - 13:49

    Dafür hat der Prozessor einen Heat-Spreader...

    > Das gleiche gilt für die Leistungsaufnahme des Raspi 3B+, die in unserem Test fast doppelt so hoch war wie beim Vorgänger.

    Für ein Always On System ist diese Verdoppelung neben der Hitzeabfuhr auch ein Kriterium durch die Unterhaltskosten ...

    Wenn das Board in gut einem Jahr die Anschaffungskosten noch einmal als Stromaufnahme verbraten hat ...

    Aus dem Heise-Forum, vom Autoren des dortigen Artikels

    > Unsere bisherigen Messungen ergaben für den 3B+ 2,5 Watt idle ohne Netzwerk und Desktop und 3,1 Watt, wenn die Netzwerkbuchse mit dem Switch verbunden ist. Beim 3B sind es 1,5 beziehungsweise 1,7 Watt. Unter Vollast auf allen Kernen waren es 7,0 zu 4,4 Watt.

    > Das sind aber immer noch weit weniger als die knapp 13 Watt, die das Netzteil der Raspberry Pi Foundation liefern kann.

    > Beste Grüße,
    > Ingo Storm
    > Redaktion c't



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.03.18 14:08 durch M.P..

  5. Re: Hitze?

    Autor: eXXogene 14.03.18 - 14:05

    dantist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    , und bei
    > Kabel und Netzteil ist er sehr wählerisch, um keine "Low Voltage"-Warnung
    > anzuzeigen.

    ... was auch gut ist. Wenn du mit deinem billigen Kabel mit Alu Litze und hohem Widerstand daher kommst, ist es gut wenn der PI nörgelt. Ansonsten macht das USB Netzteil die Grätsche weil es durch den hohen Widerstand des Kabel überlastet wird.

    Ich dachte in einem Forum von "IT News für Profis“ sind auch Profis unterwegs ;)

  6. Re: Laut Heise fast verdoppelte Leistungsaufnahme

    Autor: ulink 14.03.18 - 14:08

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn das Board in gut einem Jahr die Anschaffungskosten noch einmal als
    > Stromaufnahme verbraten hat ...

    Das duerfte uebertrieben sein. Heise schreibt, dass unter Voll-Last und inklusive Ethernet um 3.3W mehr verbraten wird (7W statt 4.4W). Habe gerade Maechen Milch befragt, die sagt, bei 365 Tagen Voll-Dauerlauf waeren das knapp 9 Euro Mehrkosten, dafuer kriegt man keinen RPI3 ;-)

    In derPraxis (z.B. als TV-Zuspieler) oder bei grossteils Idle-Betrieb wuerde ich eher 1-2 Euro mehr pro Jahr ausgehen, das ist auszuhalten.

  7. Für mich der Grund NICHT zu wechseln

    Autor: ttloop 14.03.18 - 14:33

    Das Ding soll seine Arbeit sparsam verrichten, dazu langt die bisherige Leistung dicke aus. Mag mir jetzt keine zusätzlichen Hitzeprobleme einfangen nur weil Features unterstützt werden die ich nicht brauche. Fortschritt schaut so aus: Mehr Features bei geringerer Stromaufnahme :-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.03.18 14:38 durch ttloop.

  8. Re: Hitze?

    Autor: ttloop 14.03.18 - 14:36

    eXXogene schrieb:
    > Ansonsten
    > macht das USB Netzteil die Grätsche weil es durch den hohen Widerstand des
    > Kabel überlastet wird.

    Das Netzteil sicher nicht da höherer Widerstand den Strom begrenzt.
    Nochmal das Ohmsche Gesetz studieren:-)

  9. Re: Hitze?

    Autor: AllDayPiano 14.03.18 - 14:41

    > Ich dachte in einem Forum von "IT News für Profis“ sind auch Profis
    > unterwegs ;)

    Hahahah das gute alte Eigentor :-)

  10. Re: Für mich der Grund NICHT zu wechseln

    Autor: M.P. 15.03.18 - 10:39

    Etwas abschwächen sollte man das schon.

    Die Leistungsaufnahme für die gleiche Aufgabenstellung sollte sinken.

    Übergibt man dem Gerät eine Aufgabe, mit der der Vorgänger von der Performance her überfordert gewesen wäre, und braucht es dann etwas mehr Energie, sollte das akzeptabel sein...

    Aber leider verbraucht der 3B+ laut Heise-Artikel anscheinend schon im Leerlauf mehr, als sein Vorgänger...

  11. Re: Hitze?

    Autor: Tou 15.03.18 - 15:28

    ab 70°C taket er wohl auf 1.2GHz runter und reduziert auch die Spannung. Die 80°C sollen dadurch nur noch sehr selten erreicht werden.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf
  3. Giesecke+Devrient Mobile Security GmbH, München
  4. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

  1. Keine Beweise: BSI spricht sich gegen Huawei-Boykott aus
    Keine Beweise
    BSI spricht sich gegen Huawei-Boykott aus

    Eine Offenlegung des Quellcodes wie durch Huawei wünscht sich BSI-Chef Schönbohm auch von anderen Herstellern. Derweil besorgt sich das BSI Huawei-Bauteile auf der ganzen Welt, um sie auf Hintertüren zu untersuchen. Alles ohne Ergebnis.

  2. Bitkom: Besetzung von IT-Jobs scheitert an Geld und Kompetenzmangel
    Bitkom
    Besetzung von IT-Jobs scheitert an Geld und Kompetenzmangel

    Drei von vier Unternehmen meinen, Bewerber für IT-Jobs forderten zu viel Gehalt. Vier von zehn bemängeln fehlende fachliche Qualifikation.

  3. Wolfenstein 2: Hitler statt Heiler möglicherweise auch in Deutschland
    Wolfenstein 2
    Hitler statt Heiler möglicherweise auch in Deutschland

    Nach einer neuen Entscheidung über die Indizierung von Wolfenstein 2 prüft Bethesda derzeit zusammen mit der USK, ob die Originalversion auch in Deutschland erscheinen kann. Dann würden Spieler im Handlungsverlauf auf Herrn Hitler statt auf Herrn Heiler treffen.


  1. 18:00

  2. 17:16

  3. 16:10

  4. 15:40

  5. 14:20

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 13:13