Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raspberry Pi 4B: Bastelrechner wird…

Schade immernoch Arm Cpu

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schade immernoch Arm Cpu

    Autor: peddi92 24.06.19 - 09:25

    zum Glück hab ich vor kurzem den pi 3b verkauft und mir ein Atomic pi geholt, leider nur 2gb Ram aber dafür eignet er sich besser für meine Vorhaben mit seinem x64 cpu :) 5v 3a wird ja langsam echt schwer als netzteil zu finden besonders mit usb Anschluss.

  2. Re: Schade immernoch Arm Cpu

    Autor: AllDayPiano 24.06.19 - 09:30

    Tatsache. So schwer, dass es gleich als erstes Suchergebnis bei Google auftauchte...

    Oder noch eines



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.06.19 09:32 durch AllDayPiano.

  3. Re: Schade immernoch Arm Cpu

    Autor: ip_toux 24.06.19 - 09:32

    Willst du unbedingt Windows auf so einem Ding installieren? In Linux kannst doch so gut wie alles selbst compelieren wenn du unbedingt etwas benötigst das nicht als binary für arm vorliegt.

  4. Re: Schade immernoch Arm Cpu

    Autor: onek24 24.06.19 - 09:46

    ip_toux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Willst du unbedingt Windows auf so einem Ding installieren? In Linux kannst
    > doch so gut wie alles selbst compelieren wenn du unbedingt etwas benötigst
    > das nicht als binary für arm vorliegt.

    Unter Windows kannst du auch alles kompilieren, vorausgesetzt du hast den Quellcode und die notwendigen Build-Tools und ggf. third party Bibliotheken. Oh, mir fällt gerade auf, dass das unter Linux exakt genauso ist...
    Zudem möchte er zwecks größerer Entwicklerbase vielleicht auf x86_64 umsteigen und trotzdem bei Linux bleiben?
    Oder proprietäre x86_64-Programme nutzen die nicht Quelloffen sind?

  5. Re: Schade immernoch Arm Cpu

    Autor: 0xDEADC0DE 24.06.19 - 09:57

    onek24 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unter Windows kannst du auch alles kompilieren, vorausgesetzt du hast den
    > Quellcode und die notwendigen Build-Tools und ggf. third party
    > Bibliotheken. Oh, mir fällt gerade auf, dass das unter Linux exakt genauso
    > ist...

    Und bei beiden Systemen scheitert man manchmal, das hört sich oft einfacher an, als es auf den ersten Blick ist. Einfach Source Code runterladen, compilieren und die Sache hat sich, klappt eher in den seltenen Fällen (bei komplexeren SW-Lösungen!), IMHO. Und das gilt für beide Systeme.

  6. Re: Schade immernoch Arm Cpu

    Autor: picaschaf 24.06.19 - 09:59

    Was soll an der ARM CPU nachteilig sein? Intel hat in der Klasse nichts wirklich Brauchbares zu bieten. x86 ist am absteigenden Ast. Und 64bittig ist die RPi CPU.

  7. Re: Schade immernoch Arm Cpu

    Autor: Lumumba 24.06.19 - 10:10

    Ein Atom N5000 ist schon ne echt gute CPU und das ohne die Treiberproblematik von ARM.

  8. Welche Treiberproblematik?

    Autor: Herricht 24.06.19 - 10:15

    Habe beim 3er Pi keine Probleme bemerkt.

  9. Welche Vorhaben erzwingen x64?

    Autor: Herricht 24.06.19 - 10:17

    Hättest du ruhig mal erwähnen können. So wirkt dein Beitrag reichlich trollig.

  10. Re: Schade immernoch Arm Cpu

    Autor: neocron 24.06.19 - 10:44

    peddi92 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zum Glück hab ich vor kurzem den pi 3b verkauft und mir ein Atomic pi
    > geholt
    was genau ist daran Glueck? magst mal erklaeren?
    haettest du das jetzt nicht mehr gekonnt?
    oder geht das eher in die verrueckte Richtung, ala "schaut her, ich habe mir eine X86 Platine gekauft"?

  11. Re: Schade immernoch Arm Cpu

    Autor: demon driver 24.06.19 - 11:08

    Lumumba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Atom N5000 ist schon ne echt gute CPU und das ohne die
    > Treiberproblematik von ARM.

    Wenn man Linux will, sehe ich bei den ganzen Intel-Möglichkeiten, die ja nicht in der CPU liegen, sondern in den ganzen Peripherie-Optionen, potenziell ganz im Gegenteil wesentlich heftigere Probleme als speziell beim Raspberry Pi.

  12. Re: Schade immernoch Arm Cpu

    Autor: derJimmy 24.06.19 - 12:18

    Vor 15 Jahren hätte ich OP recht gegeben - jetzt nicht mehr. Ich hab mir zu der Zeit nen CarPC ins Auto gebastelt, da gabs einfach nix außer x86 für Multimedia mit Touchscreen. Auch .NET mit WPF war brandneu und hipp und funktionierte nur auf Windows.

    Heute hat man mit qt, python und javascript plus die diversen unterbauenden Frameworks mehr als Genug alternativen für ARM-PCs. Und wenn du es nicht selbst programmieren willst, gibt es auf der Welt 100%-ig jemanden, der das selbe wie du möchte, nur eben auf ARM. Und der stellt das dann ins Internet.

  13. Re: Schade immernoch Arm Cpu

    Autor: Auspuffanlage 24.06.19 - 13:14

    Läuft darauf CS 1.6?

  14. Re: Schade immernoch Arm Cpu

    Autor: derJimmy 24.06.19 - 14:45

    Ja.

  15. Re: Welche Vorhaben erzwingen x64?

    Autor: senf.dazu 24.06.19 - 14:51

    4GB Ram möglicherweise ? Aber ich bin mit UX nicht so zu Haus ..

  16. Re: Schade immernoch Arm Cpu

    Autor: wasAuchImmerDuMichAuch 24.06.19 - 15:05

    peddi92 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zum Glück hab ich vor kurzem den pi 3b verkauft und mir ein Atomic pi
    > geholt, leider nur 2gb Ram aber dafür eignet er sich besser für meine
    > Vorhaben mit seinem x64 cpu :)
    :>

    > 5v 3a wird ja langsam echt schwer als
    > netzteil zu finden besonders mit usb Anschluss.
    Ja nee is klar. 5V 3A sind sooooo schwer zu bekommen. Und und wenn man eins hat muss man auch noch selber einen USB Stecker anlöten um seinen BASTELrechner zu versorgen...ach Leute.

  17. Re: Schade immernoch Arm Cpu

    Autor: brotiger 25.06.19 - 09:21

    peddi92 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zum Glück hab ich vor kurzem den pi 3b verkauft und mir ein Atomic pi geholt

    Leider stammt der Atomic Pi aus einer Unternehmensauflösung. Deswegen ist er so billig, und deswegen wird es über den Lagerbestand hinaus keine neuen Platinen geben.

    Also kein echter Konkurrent für den RPI.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TÜV SÜD Gruppe, München
  2. Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln, München, Basel (Schweiz)
  3. ITEOS, Karlsruhe
  4. DT Netsolution GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 279€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  2. Aktionsprodukt ab 399€ kaufen und Coupon erhalten
  3. (aktuell u. a. Asus PG279Q ROG Monitor für 689€ und Corsair Glaive RGB für 34,99€ + Versand)
  4. (u. a. Acer Predator XB281HK + 40-Euro-Coupon für 444€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
      Windows 10
      Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

      Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

    2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
      Keystone
      Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

      Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

    3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
      The Witcher
      Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

      Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


    1. 13:00

    2. 12:30

    3. 11:57

    4. 17:52

    5. 15:50

    6. 15:24

    7. 15:01

    8. 14:19