Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raumfahrt: Erster Apollo…

Schneller als gedacht, aber wie schnell denn nun genau?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schneller als gedacht, aber wie schnell denn nun genau?

    Autor: havok2 07.09.16 - 14:32

    Da würde mich interessieren, was Leistungsfähig bedeutet. Prinzipiell dürfe doch über Takt und Speicher irgendwo etwas zu finden sein?

  2. Re: Schneller als gedacht, aber wie schnell denn nun genau?

    Autor: m9898 07.09.16 - 15:35

    Naja, Taktfrequenz 1024 kHz, 2 kB RAM und 36 kB handgeflechteten ROM. Eindrucksvoll für die Zeit, sicher, aber definitiv mit Abstand nicht so Leistungsfähig wie ein programmierbarer Taschenrechner.
    Interessanter Artikel zum Thema, sehr ausführlich: https://en.wikipedia.org/wiki/Apollo_Guidance_Computer

  3. Re: Schneller als gedacht, aber wie schnell denn nun genau?

    Autor: Trollversteher 07.09.16 - 15:45

    >Naja, Taktfrequenz 1024 kHz, 2 kB RAM und 36 kB handgeflechteten ROM. Eindrucksvoll für die Zeit, sicher, aber definitiv mit Abstand nicht so Leistungsfähig wie ein programmierbarer Taschenrechner.

    Im Text steht, man sei mit der Vorstellung "aufgewachsen" - also vermutlich bezog sich der Vergleich auf die programmierbaren Taschenrechner der ersten Generation (also Mitte bis Ende der 70er), und die waren eindeutig weniger leistungsfähig - selbst die fortschrittlicheren Modelle Anfang der 80er waren ähnlich ausgestattet (1Mhz Takt, 2kB RAM) und nicht leistungsfähiger.

  4. Re: Schneller als gedacht, aber wie schnell denn nun genau?

    Autor: m9898 07.09.16 - 19:09

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Text steht, man sei mit der Vorstellung "aufgewachsen" - also vermutlich
    > bezog sich der Vergleich auf die programmierbaren Taschenrechner der ersten
    > Generation (also Mitte bis Ende der 70er)

    Ist eine Erklärung, aber da man bis vor nicht all zu langer Zeit erst im Studium mit programmierbaren Taschenrechnern konfrontiert wurde, stimmt die Behauptung erst für Leute jenseits der 40. Alle jüngeren kamen bei ihren ersten Erfahrungen mit programmierbaren Taschenrechnern mit neueren und damit auch leistungsfähigeren Modellen in Kontakt. So wirklich verlgeichen lässt es sich aber trotzdem nicht, da die Avionik eines Raumfahrzeugs weder wie ein PC, noch ein Taschenrechner aufgebaut ist.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. B&R Industrial Automation GmbH, Essen
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. Verlag C.H.BECK, München-Schwabing
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€
  2. 1.499,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Sicherheit: Der Angriff kommt - auch ohne eigene Fehler
IT-Sicherheit
Der Angriff kommt - auch ohne eigene Fehler
  1. eID Willkommen in der eGovernment-Hölle
  2. Keeper Security Passwortmanager-Hersteller verklagt Journalist Dan Goodin
  3. Windows 10 Kritische Lücke in vorinstalliertem Passwortmanager

Elektroauto: War es das, Tesla?
Elektroauto
War es das, Tesla?
  1. Elektroauto Norwegische Model-S-Fahrer klagen gegen Tesla
  2. Erneuerbare Energien Tesla soll weitere Netzspeicher in Australien bauen
  3. Elektroauto Teslas Probleme mit dem Model 3 sind nicht gelöst

Datenschutz an der Grenze: Wer alles löscht, macht sich verdächtig
Datenschutz an der Grenze
Wer alles löscht, macht sich verdächtig
  1. Verwaltung Barcelona plant Wechsel auf Open-Source-Software
  2. US-Grenzkontrolle Durchsuchung elektronischer Geräte wird leicht eingeschränkt
  3. Forschungsförderung Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  1. LTE: Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab
    LTE
    Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab

    In Taiwan ist in diesem Jahr Schluss mit 3G. Das Land hat dann nur noch ein LTE-Netz. 2G wurde vor sechs Monaten eingestellt.

  2. Two Point Hospital: Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor
    Two Point Hospital
    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

    Ehemalige Entwickler von Studios wie Bullfrog und Lionhead stellen ihr neuestes Projekt vor: Two Point Hospital wird eine Art Nachfolger des Klassikers Theme Hospital - es geht also um Krankenhaus plus kranken Humor.

  3. Callya: Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen
    Callya
    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

    Vodafone stockt die Prepaid-Tarife Callya auf und versieht sie mit mehr ungedrosseltem Datenvolumen. Auch Zusatzoptionen erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen.


  1. 19:16

  2. 17:48

  3. 17:00

  4. 16:25

  5. 15:34

  6. 15:05

  7. 14:03

  8. 12:45