1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15…

Harter Preis

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Harter Preis

    Autor: superdachs 29.06.18 - 16:31

    15,6 Zoll Geräte gibts in der Konfiguration ja schon für 1500eur. Freilich mit einem etwas größeren Gehäuse. Wobei ich bei der Display Größe eh nicht von portabel sprechen würde, egal wie dünn oder dick das Notebook nun ist. Der Rucksack ist meist in der Breite begrenzt und nicht in der Dicke.
    Aber insgesamt ein hübsches Gerät.

  2. Re: Harter Preis

    Autor: xomox 29.06.18 - 17:13

    Was die Größe angeht war ich auch immer dieser Meinung. Durch die sehr schmalen Displayränder sind die Geräte mittlerweile aber gar nicht mehr so groß. Gut möglich, dass ich beim nächsten mal ein etwas größeres Laptop deswegen kaufe.

  3. Re: Harter Preis

    Autor: ArcherV 29.06.18 - 21:57

    superdachs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 15,6 Zoll Geräte gibts in der Konfiguration ja schon für 1500eur. Freilich
    > mit einem etwas größeren Gehäuse. Wobei ich bei der Display Größe eh nicht
    > von portabel sprechen würde, egal wie dünn oder dick das Notebook nun ist.
    > Der Rucksack ist meist in der Breite begrenzt und nicht in der Dicke.
    > Aber insgesamt ein hübsches Gerät.

    Warum sollte ein 15,6" nicht portabel sein? Das passt in jedem Rucksack.
    Selbst 17" sind kein Problem..

    rationale Grüße,
    ArcherV

  4. Re: Harter Preis

    Autor: superdachs 30.06.18 - 00:32

    Also in meinen (Tages)Rucksack passen die 15,6" nicht und ich will, ehrlich gesagt, auch keinen benutzen wo die rein passen. Das ist höchst unergonomisch. Ich hab zum täglichen Mitnehmen lieber was in 11" bis 13". In der Fahrradtasche sieht es nicht besser aus. Fürn Kofferraum isses ok, aber da gehen dann im Prinzip auch 17".

  5. Re: Harter Preis

    Autor: ArcherV 30.06.18 - 00:41

    superdachs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also in meinen (Tages)Rucksack passen die 15,6" nicht und ich will, ehrlich
    > gesagt, auch keinen benutzen wo die rein passen. Das ist höchst
    > unergonomisch. Ich hab zum täglichen Mitnehmen lieber was in 11" bis 13".
    > In der Fahrradtasche sieht es nicht besser aus. Fürn Kofferraum isses ok,
    > aber da gehen dann im Prinzip auch 17".


    Was verstehst du unter Tagesrucksack?
    Darunter verstehe ich sowas wie ich ihn habe: https://geizhals.de/deuter-giga-pro-schwarz-80434-7000-a1442022.html :-)

    Und da passen 15,6" (mit mitgelieferter Notebooktasche) bzw. 17" (ohne die Notebooktasche) rein.

    rationale Grüße,
    ArcherV

  6. Re: Harter Preis

    Autor: Ipa 30.06.18 - 11:48

    Ist dein Tagesrucksack der Frauenrucksack wo kaum was rein passt?

    Weil in meinen Victoria Tourist Rucksack passt ein 17", alle Kabel, Kameraausrüstung und wahrscheinlich noch das Abendessen für drei Personen.

  7. Re: Harter Preis

    Autor: Citadelle 30.06.18 - 13:01

    Als ob es keinen Markt für Notebook-Rucksäcke gibt...

    Ich hab nen Wenger Ibex Backpack für 17,3 Zoll
    Da passen neben Notebook (im eigenen Fach) auch Zubehör
    und Kopfhörer, sowie Kuchen rein.

    https://www.amazon.de/Wenger-600638-17-Zoll-Laptop-Rucksack-schützen-eReader/dp/B000VOC90Y/ref=sr_1_5?ie=UTF8&qid=1530356370&sr=8-5&keywords=Wenger+Notebook-Rucksack+SwissGear



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.06.18 13:03 durch Citadelle.

  8. Re: Harter Preis

    Autor: FreiGeistler 30.06.18 - 13:04

    superdachs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Harter Preis
    Und alle 2 Jahre neu, weil die Kondensatoren auf den Mainboard zu heiss hatten.

  9. Re: Harter Preis

    Autor: mambokurt 30.06.18 - 13:24

    superdachs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also in meinen (Tages)Rucksack passen die 15,6" nicht und ich will, ehrlich
    > gesagt, auch keinen benutzen wo die rein passen. Das ist höchst
    > unergonomisch.

    Das kommt drauf an was man unter daypack versteht. Wenn das für dich ein Beutelchen mit Stulle und 0.5l Wasser ist, ist alles andere klar 'unergonomisch'. Ich hab seit Jahren einen 33l Rucksack von Dakine, da passt auch mal ein Ordner rein oder eben ein 15.6" Ultrabook, wobei ich das aber nur mitnehme wenn ich muss (jeden Tag brauch ichs auch nicht). Da der Rucksack ohne Inhalt aber quasi nix wiegt nehm ich die Rucksäcke grundsätzlich eher eine Nummer größer, dann taugen die auch mal für Wandertour oder einen Einkauf.

  10. Re: Harter Preis

    Autor: superdachs 02.07.18 - 08:27

    Ich hab lieber mehrere Rucksäcke. Wichtig ist, sie müssen einen Netzrücken haben und als Daypack zwischen 20 und 30l. Eher 20. Da gehen größere Notebooks dann nicht mehr rein auch aufgrund des gewölbten Rückens.

  11. Re: Harter Preis

    Autor: Gucky 09.07.18 - 14:59

    Meine Erfahrungen mit Razer sind, das sie einfach überteuert sind.
    Zwar ist Razer meist Technologisch vorne, dafür mangelt es meist an Qualität.

    Nehmen wir mal meine letzte Maus. 4 Probleme mit Qualität.
    1. Die Oberfläche nutze sich schnell ab und die Schicht darunter war eine Art Kleber für die Oberschicht. Dadurch war meine Maus permanent klebrig, waschen half nicht.
    2. Der Kleber der die Gummiflächen an den Seiten der Maus hielt, wurde innerhalb von wenigen Monaten weich und dadurch rutschten die Gummiflächen herum.
    3. Der Schalter für die linke Maustaste ging in unter 2 Jahren kaputt. Er registrierte jeden einzelklick als Doppel, bzw. Mehrfachklick (viele kennen den Fehler sicherlich auch von anderen Mäusen)
    4. Ein schwerwiegender Fehler des Akkus. Nach unter 2 Jahren fing dieser an sich stark aufzublähen (um fast die doppelte Dicke) und gleichzeitig die Klappe des Akkufaches nach außen zu drücken. Explosionsgefahr!!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. BERTHOLD TECHNOLOGIES GmbH & Co. KG, Bad Wildbad bei Karlsruhe
  3. CloudLab Sales & Management GmbH, Dortmund, Berlin
  4. embeX GmbH, Freiburg im Breisgau, Unna

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 8,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme