Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Razer Blade 2016 im Test: Immer noch…
  6. Thema

Find ich gut, dass Apple nun auch ein mattes Schwarz im Sortiment hat.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Find ich gut, dass Apple nun auch ein mattes Schwarz im Sortiment hat.

    Autor: seizethecheesl 03.11.16 - 13:49

    Sorry aber wenn ich spielen will, hol ich mir n tower PC.

    Und das immer Touchscreen als fehlender punkt in den spec sheets der macbooks genannt wird... sorry aber touchscreen an einem laptop? Wirklich? Als ob ihr eure ärmchen für länger als 10 sekunden anheben könntet.
    Das ist doch total unbequem.

  2. Re: Find ich gut, dass Apple nun auch ein mattes Schwarz im Sortiment hat.

    Autor: Trollversteher 03.11.16 - 14:10

    >Sorry aber wenn ich spielen will, hol ich mir n tower PC.

    Richtig. Oder eben ein dediziertes Gamer-Notebook wie dieses hier. Aber sicher kein MacBook.

    >Und das immer Touchscreen als fehlender punkt in den spec sheets der macbooks genannt wird... sorry aber touchscreen an einem laptop? Wirklich? Als ob ihr eure ärmchen für länger als 10 sekunden anheben könntet. Das ist doch total unbequem.

    Die meisten Laptops mit Touchscreen sind Convertibles, bei denen sich also der Bildschirm entweder komplett umklappen, oder gleich ganz abnehmen lässt. Und dann ergibt das ganze auch Sinn.

  3. Re: Find ich gut, dass Apple nun auch ein mattes Schwarz im Sortiment hat.

    Autor: seizethecheesl 03.11.16 - 17:30

    da krieg ich ja ne bessere performance wenn ich ne ps4 pro kaufe, als auf so einem tollen dedizierten gaming notebook.

    ach das ding hier ist ein convertible, na dann.

  4. Re: Find ich gut, dass Apple nun auch ein mattes Schwarz im Sortiment hat.

    Autor: Trollversteher 04.11.16 - 08:22

    >da krieg ich ja ne bessere performance wenn ich ne ps4 pro kaufe, als auf so einem tollen dedizierten gaming notebook.

    Also ich kenne die aktuellen Specs der PS4 pro nicht, aber sicher, dass die mit einer Desktop-1060GTX mit 6GB Videospeicher nebst Core-i7 quadcore mithalten kann?

    >ach das ding hier ist ein convertible, na dann.

    Keine Ahnung wie das hier ist, den Touchscreen gibt's ja auch nur optional und nicht als Standard-Feature.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel
  2. Sahle Baubetreuungsgesellschaft mbH, Greven
  3. Netze BW GmbH, Karlsruhe
  4. Interflex Datensysteme GmbH & Co. KG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 289€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

  1. GE: Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
    GE
    Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren

    Smart Home muss nicht immer smart sein. Vor allem, wenn es mal Probleme gibt. Eines der komplexesten Verfahren zum Zurücksetzen eines Leuchtmittels hat sich GE ausgedacht. Zählung nach dem Mississippi-Prinzip inklusive.

  2. Netzsperren: UK will Altersverifikation für Online-Pornos verschieben
    Netzsperren
    UK will Altersverifikation für Online-Pornos verschieben

    Ein Fehler der Regierung führt zu einer weiteren Verzögerung der Porn Block genannten Altersverifikation für Online-Pornos in Großbritannien. Das Gesetz sei ohnehin sinnlos und führe zu einer Zensur-Infrastruktur, sagen Kritiker.

  3. IoT: Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!
    IoT
    Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

    Dass Smart Homes nur über das Internet funktionieren, ist ein weit verbreiteter Irrglaube. Wer sein Smart Home offline lässt, ist sehr viel sicherer - muss aber auf einige Funktionen verzichten.


  1. 13:50

  2. 12:45

  3. 12:20

  4. 11:49

  5. 11:37

  6. 11:25

  7. 10:53

  8. 10:38