Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Razer Blade 2016 im Test: Immer noch…

Skylake

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Skylake

    Autor: rafterman 02.11.16 - 13:22

    Wo bleibt das Gejammer das auf "veraltete" Chips gesetzt wird? Und wie nur 16Gb Ram? ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.11.16 13:24 durch rafterman.

  2. Re: Skylake

    Autor: NxKronos 02.11.16 - 13:37

    Kaby-Lake Quads lassen halt auf sich warten. Ist ja nicht so, als hätten wir sie nicht im Razer Blade Stealth. ;)

  3. Re: Skylake

    Autor: flow77 02.11.16 - 13:39

    rafterman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo bleibt das Gejammer das auf "veraltete" Chips gesetzt wird? Und wie nur
    > 16Gb Ram? ;-)

    Naja, das Macbook kostet in einer höheren Ausstattung 3.500 EUR. Dafür dann "veraltete" Hardware und nur 16GB ist halt einfach schon etwas fragwürdig.

  4. Re: Skylake

    Autor: rafterman 02.11.16 - 14:51

    Die Hardware ist genauso veraltet wie im Razer hier. Die grafikkarte ist Leistungsstärker auf kosten der Größe und Gewicht. Preislich sind beide ähnlich teuer.

  5. Re: Skylake

    Autor: megaseppl 02.11.16 - 16:05

    Bei gleichem Prozessor und SSD (Quad i7 mit 2,6 Ghz, 512GB SSD, beide "Retina") und deutlich besserer Grafikkarte im Razor kommt letzteres auf 2600,-, das Macbook Pro auf 3180,- Euro (mit Radeon Pro 460).
    DDR4 oder DDR3 ist vermutlich unerheblich (Vorteile auf beiden Seiten). Die Bildschirmgrößen sind ähnlich. Touchbar hat das Razor natürlich nicht, dafür aber eine höher Anschlussvielfalt die deutlich weniger Adapterkosten und Nervereien mit sich bringen dürften. ;-)

    Von der Hardware und den Kosten finde ich das Razor attraktiver. Vor allem aber dass ich die SSD in 2-3 Jahren durch dann vermutlich weit billigere m.2-Modelle vom freien Markt austauschen kann.

  6. Re: Skylake

    Autor: rafterman 02.11.16 - 16:29

    Das Apple Notebook hat dafür auch noch andere Stärken wie das bessere Trackpad, mehr Akku, OSX als Alleinstellungsmerkmal, besserer Wiederverkaufspreis. Mir ging es auch nicht um Pro Macbook und Contra Razer. Ich finde beide sehr sehr geil auf ihre Art gut. Nur wurde das Macbook auf Golem zerissen in 5 Artikeln und das Razer ist das beste Notebook der Welt.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 02.11.16 16:30 durch rafterman.

  7. Re: Skylake

    Autor: DeathMD 02.11.16 - 17:19

    Heißt ja auch "golem.de IT-NEWS FÜR PROFIS" und nicht "ilovemysuperfantasticbeautifulandabsolutelymagicalmac.com IT-NEWS FÜR HIPSTER". ;p

  8. Re: Skylake

    Autor: Niaxa 02.11.16 - 17:40

    Süß.

  9. Re: Skylake

    Autor: megaseppl 02.11.16 - 17:42

    Ob das Trackpad von der Hardware viel besser ist, wird man wohl nur feststellen wenn man beide Rechner unter Windows und OS X vergleicht (letzteres dürfte schwierig werden). Denn unter Windows ist auch das Magic Trackpad mehr grottig. ;-)

    Beim Macbook sind ja mehrere Faktoren die hinzukommen:
    - Nur ein Anschluss (USB-C)
    - Teurer als das Vorgängermodell, gleichzeitig Wegfall der bisher günstigsten Modelle
    - Kein Lightning für Kopfhörer (wobei ich auch Klinke bevorzuge).
    - Unterschiedliche Leistung der USB-C-Ports
    - keine normalen SSDs
    - Sehr schlechte Reparierbarkeit (2/10 bei iFixit)
    - kein Startton per default (per Konsolenbefehl derzeit noch möglich), kein leuchtender Apfel mehr, stattdessen Ton wenn das Aufladen beginnt (wtf?)
    - Max. 16GB RAM (für einen "Pro"-Rechner ein Nogo. Für einen Gaming-Rechner allerdings ok).
    - Nur Dual-Core bei 13 Zoll

    .... und das Apple-Event lief unter dem Motto "Hello again". Mit diesen zwei Worten hat Apple enorme Erwartungen geschürt da er eine Fortsetzung von zwei der vier wichtigsten Keynotes versprach die es bei Apple je gab: 1984 Macintosh, 1998 iMac
    Stattdessen kam dann (kurz nach einer ziemlich interessanten Keynote von MS) nur ein Produktupdate mit Touchbar.

  10. Re: Skylake

    Autor: ArcherV 03.11.16 - 07:07

    rafterman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Apple Notebook hat dafür auch noch andere Stärken wie das bessere
    > Trackpad, mehr Akku, OSX als Alleinstellungsmerkmal, besserer
    > Wiederverkaufspreis. Mir ging es auch nicht um Pro Macbook und Contra
    > Razer. Ich finde beide sehr sehr geil auf ihre Art gut. Nur wurde das
    > Macbook auf Golem zerissen in 5 Artikeln und das Razer ist das beste
    > Notebook der Welt.

    @trackpad
    Finde ich im MB genauso schlimm wie in jedem andere Notebook. Ich mag die Dinger nicht.

    @osx
    Ist für mich eher ein Contra Punkt.

    Bleibt einzig der Wiederverkaufswert.

    Das MB hat einfach ein unsagbares schlechtes Preis/Leistungverhaeltnis. Wieso sollte ICH soviel Geld für ein Notebook ausgeben wenn es auch ein 500¤ Gerät fuer Office unterwegs mehr als ausreichend ist....

    Fürs Spielen hole ich mir kein Notebook, da fahre ich mit meinen Desktop besser (wesentlich mehr Leistung fuer das Geld)

  11. Re: Skylake

    Autor: seizethecheesl 03.11.16 - 14:29

    megaseppl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nicht,
    > dafür aber eine höher Anschlussvielfalt die deutlich weniger Adapterkosten
    > und Nervereien mit sich bringen dürften. ;-)
    >

    Höhere anschlussvielfalt hat ja wohl das macbook pro.
    Jeder der anschlüsse unterstützt 3 HDMI, 1ethernet, mehrere usb A usw. anschlüsse gleichzeitig.
    Klar braucht man dann adapter, aber wo ist das problem, wenn ich es eh stationär irgendwo an ein bildschirm anschliesse? Wenn man nicht gerade ein uraltgerät benutzt, hat es ja eingebaute docks.

  12. Re: Skylake

    Autor: Teebecher 03.11.16 - 23:42

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > rafterman schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Apple Notebook hat dafür auch noch andere Stärken wie das bessere
    > > Trackpad, mehr Akku, OSX als Alleinstellungsmerkmal, besserer
    > > Wiederverkaufspreis. Mir ging es auch nicht um Pro Macbook und Contra
    > > Razer. Ich finde beide sehr sehr geil auf ihre Art gut. Nur wurde das
    > > Macbook auf Golem zerissen in 5 Artikeln und das Razer ist das beste
    > > Notebook der Welt.
    >
    > @trackpad
    > Finde ich im MB genauso schlimm wie in jedem andere Notebook. Ich mag die
    > Dinger nicht.
    Angeguckt, oder ausprobiert?
    Früher ging ein NB ohne Maus für mich gar nicht.
    Seit dem ersten MBA kein Problem, aber ich versuche natürlich auch nicht, mit einem NB zu "arbeiten".

    Dafür gibt es Desktops.


    >
    > @osx
    > Ist für mich eher ein Contra Punkt.
    >
    Dann ist ein Apple wohl eher nichts für Dich.
    Windows? Indiskutabel.
    Linux? Kaputtgefrieckelt.
    SUN? Von Oracle zerstört.
    > Bleibt einzig der Wiederverkaufswert.
    Wenn Du danach kaufst, kauf doch einfach gar nicht.
    >
    > Das MB hat einfach ein unsagbares schlechtes Preis/Leistungverhaeltnis.
    > Wieso sollte ICH soviel Geld für ein Notebook ausgeben wenn es auch ein
    > 500¤ Gerät fuer Office unterwegs mehr als ausreichend ist....
    Wer braucht Office? Am Besten noch on MS? Schauder …

    Wenn DU das Geld ausgibst, ist es Privatkram, musst Du dann selber entscheiden, ob es Dir das Wert ist, ich habe meine Gründe schon in diesem Thread gepostet.

    >
    > Fürs Spielen hole ich mir kein Notebook, da fahre ich mit meinen Desktop
    > besser (wesentlich mehr Leistung fuer das Geld)

    Ich würde den Kindern einfach eine PS schenken.

  13. Re: Skylake

    Autor: ArcherV 04.11.16 - 15:52

    Teebecher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Angeguckt, oder ausprobiert?

    beides, mag halt keine Trackpads. Ja, ich räume ein, dass das Trackpad im MB besser ist. Ich finde es aber trotzdem nicht gut. Vor allem nicht so gut, als das es mir die offensichtlichen Nachteile wert wäre (extrem teuer + OSX).


    Teebecher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >aber ich versuche natürlich auch nicht, mit einem NB zu "arbeiten".

    Was machst du dann mit deinem Macbook/Notebook?
    Privat habe ich früher mein Notebook für die Schule & Ausbildung genutzt (war übrigens ein Modell von Dell für ~500¤, mehr als ausreichend) - seitdem ich damit durch bin brauche ich privat keins.


    Teebecher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dafür gibt es Desktops.

    Ich ziehe den Desktop auch vor wo es geht. Aber den damals jeden Tag zur Schule schleppen war keine Option.
    Privat wird mein Desktop hauptsächlich zum spielen und als VM-Workstation genutzt.

    Teebecher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann ist ein Apple wohl eher nichts für Dich.

    Zum. was OSX angeht.
    iOS hingegen finde ich toll und besser als Android, die Bedienung ist einfach genial. Ich bin aber nicht bereit 1.000¤ nur für ein Smartphone auszugeben, weswegen es wieder ein günstiger Androide (BQ Aqaris X5 Plus) geworden ist (mein letztes iPhone war ein 4er).

    Ich hatte bis vor wenigen Tagen ein iPad 4 - sehr gutes Tab. Leider ist es durch einen Sturz komplett zerstört, für eine Reparatur genehmigt Apple sich fast 400¤ was sich einfach nicht mehr rentiert.


    Teebecher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde den Kindern einfach eine PS schenken.

    Konsolen sind für mich indiskutabel.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.11.16 15:53 durch ArcherV.

  14. Re: Skylake

    Autor: Teebecher 04.11.16 - 21:40

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Teebecher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Angeguckt, oder ausprobiert?
    >
    > beides, mag halt keine Trackpads. Ja, ich räume ein, dass das Trackpad im
    > MB besser ist. Ich finde es aber trotzdem nicht gut. Vor allem nicht so
    > gut, als das es mir die offensichtlichen Nachteile wert wäre (extrem teuer
    > + OSX).
    Ich sehe in einem BSD keinen Nachteil gegenüber einem DOS auf Steroiden :)

    >
    >
    > Teebecher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >aber ich versuche natürlich auch nicht, mit einem NB zu "arbeiten".
    >
    > Was machst du dann mit deinem Macbook/Notebook?
    Couchen.
    Wenn ich mal unterwegs bin, surfen, Mail, Kram, den man halt unterwegs macht.

    > Privat habe ich früher mein Notebook für die Schule & Ausbildung genutzt
    > (war übrigens ein Modell von Dell für ~500¤, mehr als ausreichend) -
    > seitdem ich damit durch bin brauche ich privat keins.
    OK, Jeder, wie er es mag :)


    >
    >
    > Teebecher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dafür gibt es Desktops.
    >
    > Ich ziehe den Desktop auch vor wo es geht. Aber den damals jeden Tag zur
    > Schule schleppen war keine Option.
    > Privat wird mein Desktop hauptsächlich zum spielen und als VM-Workstation
    > genutzt.
    Als ich zur Schule ging, waren LapTops(!) quasi unbezahlbar, mein Mathepauker hatte einen …

    >
    > Teebecher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann ist ein Apple wohl eher nichts für Dich.
    >
    > Zum. was OSX angeht.
    Du musst um einiges jünger sein als ich, jeder "Freak" in meinem Alter will einen Unixoiden, wenn er haben kann. BSD oder SYS 5 ist relativ egal, Hauptsache nicht der Spielestarter
    > iOS hingegen finde ich toll und besser als Android, die Bedienung ist
    > einfach genial. Ich bin aber nicht bereit 1.000¤ nur für ein Smartphone
    > auszugeben, weswegen es wieder ein günstiger Androide (BQ Aqaris X5 Plus)
    > geworden ist (mein letztes iPhone war ein 4er).
    Es gibt auch Leute, die die Dacia als Audi fahren, so what?
    You get, what you pay for.

    >
    > Ich hatte bis vor wenigen Tagen ein iPad 4 - sehr gutes Tab. Leider ist es
    > durch einen Sturz komplett zerstört, für eine Reparatur genehmigt Apple
    > sich fast 400¤ was sich einfach nicht mehr rentiert.
    Kann passieren.
    Wir haben noch ein 3er, das läuft aber.
    Würdest Du aber nun Dacia verantwortlich machen, dass Dein Logan nicht mehr fährt, nur weil Du ihn vor einen Baum gefahren hast?
    >
    >
    > Teebecher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich würde den Kindern einfach eine PS schenken.
    >
    > Konsolen sind für mich indiskutabel.
    Es ging um Kinder, und dass die in Ruhe spielen können.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.11.16 21:43 durch Teebecher.

  15. Re: Skylake

    Autor: HerrWolken 05.11.16 - 11:25

    rafterman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Hardware ist genauso veraltet wie im Razer hier. Die grafikkarte ist
    > Leistungsstärker auf kosten der Größe und Gewicht. Preislich sind beide
    > ähnlich teuer.

    Gerade die Größe ist ja der Vorteil des MBPs. Sie sind so klein, sie passen perfekt in den Adapterrucksack, den man mit sich rumtragen muss. :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Controlware GmbH, München, Offenbach, Stuttgart
  2. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart
  3. Zellstoff- und Papierfabrik Rosenthal GmbH, Rosenthal am Rennsteig, Arneburg
  4. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Potsdam

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 6,99€
  2. 2,99€
  3. 3,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
    Final Fantasy 7 Remake angespielt
    Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

    E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

    1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
    2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
    3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

    1. Refarming: Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"
      Refarming
      Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"

      5G muss in den richtigen Frequenzbereichen angeboten werden, um die volle Leistung zu bieten. Huawei spricht hier von 5G-Hype.

    2. ZTE: Weltweit erstes G.fast bei 212 MHz arbeitet in Köln
      ZTE
      Weltweit erstes G.fast bei 212 MHz arbeitet in Köln

      Eigentlich sollte G.fast von ZTE bei 212 MHz eine Datenrate von 2 GBit/s bieten. Nun sind es für den Nutzer doch nur halb so viel geworden. Dennoch "ein gigantischer technischer Meilenstein", sagte der chinesische Ausrüster.

    3. Verdi: Paypal Europe plant massiven Stellenabbau in Berlin
      Verdi
      Paypal Europe plant massiven Stellenabbau in Berlin

      Trotz hoher Gewinne will Paypal eine ganze Abteilung in Berlin schließen. Es sollen fast alle Beschäftigten im Stadtteil Wilmersdorf entlassen werden.


    1. 18:53

    2. 18:15

    3. 17:35

    4. 17:18

    5. 17:03

    6. 16:28

    7. 16:13

    8. 15:47