1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Razer Blade 2017 im Test: Das…

4K auf 15" ist Blödsinn

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 4K auf 15" ist Blödsinn

    Autor: abufrejoval 25.01.18 - 15:00

    Ich habe ein Gigabyte P35v6 mit einer GTX 1070. Motiv für den Kauf war ein Machine Learning Demo Kit, der nicht so aufträgt und trotzdem halbwegs vernünftig Speicher und Power hat.

    Der Rechner kam automatisch mit einem 4K Display und darüber ärgere ich mich seither nur noch.

    Um einen visuellen Unterschied zwischen 1080 und 4k warzunehmen, muß ich auf Zentimeter an das Display rangehen: Schon auf Tippdistanz reichen zumindest meine Augen nicht mehr aus.

    Da ich aber gern noch ein oder zwei extra Bildschirme dranhänge (den zweiten dann hochkant), außerdem zwischen Windows und Ubuntu als Host regelmäßig wechsle, ist das Konfigurieren des Bildschirmlayouts beim Wechsel zwischen den drei Hauptarbeitsplätzen ein ständiges Drama, bei dem wiederum das 4K Display wegen der abweichenden Pixeldichte nichts als Ärger macht. In der Regel stelle ich es auf 1080 um, um halbwegs vernünftig damit arbeiten zu können und damit entsteht über meine Augen kein visueller Nachteil.

    Bei Spielen wiederum ist eine GTX 1070 mit 4k einfach überfordert, weshalb ich selbst da eher 1080 einstellen würde, aber zum Spielen wird der Rechner eh nur eingesetzt, wenn zur ARK Suruval Party Gäste kommen

    4K für den Heimbeamer, das kann ich ansatzweise nachvolziehen, 4K für den 50" Bildschirm auch. Selbst 4k in einer VR-Brille würde passen aber 4k auf einem 14 oder 15" Schirm ist einfach Blödsinn und unpraktisch.

  2. Re: 4K auf 15" ist Blödsinn

    Autor: Anonymer Nutzer 25.01.18 - 15:18

    abufrejoval schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe ein Gigabyte P35v6 mit einer GTX 1070. Motiv für den Kauf war ein
    > Machine Learning Demo Kit, der nicht so aufträgt und trotzdem halbwegs
    > vernünftig Speicher und Power hat.
    >
    > Der Rechner kam automatisch mit einem 4K Display und darüber ärgere ich
    > mich seither nur noch.
    >
    > Um einen visuellen Unterschied zwischen 1080 und 4k warzunehmen, muß ich
    > auf Zentimeter an das Display rangehen: Schon auf Tippdistanz reichen
    > zumindest meine Augen nicht mehr aus.
    >
    > Da ich aber gern noch ein oder zwei extra Bildschirme dranhänge (den
    > zweiten dann hochkant), außerdem zwischen Windows und Ubuntu als Host
    > regelmäßig wechsle, ist das Konfigurieren des Bildschirmlayouts beim
    > Wechsel zwischen den drei Hauptarbeitsplätzen ein ständiges Drama, bei dem
    > wiederum das 4K Display wegen der abweichenden Pixeldichte nichts als Ärger
    > macht. In der Regel stelle ich es auf 1080 um, um halbwegs vernünftig damit
    > arbeiten zu können und damit entsteht über meine Augen kein visueller
    > Nachteil.
    >
    > Bei Spielen wiederum ist eine GTX 1070 mit 4k einfach überfordert, weshalb
    > ich selbst da eher 1080 einstellen würde, aber zum Spielen wird der Rechner
    > eh nur eingesetzt, wenn zur ARK Suruval Party Gäste kommen
    >
    > 4K für den Heimbeamer, das kann ich ansatzweise nachvolziehen, 4K für den
    > 50" Bildschirm auch. Selbst 4k in einer VR-Brille würde passen aber 4k auf
    > einem 14 oder 15" Schirm ist einfach Blödsinn und unpraktisch.

    Für Spiele vielleicht, aber zum Arbeiten ist so etwas super.
    Auf meinem Ultrabook habe ich bei 14" auf einem IGZO-Display mit 3200*1800 Pixeln auf 125% DPI-Skallierung wunderbar arbeiten können.

    Oder um es zusammenzufassen: das Äquivalent von 2560*1440 Pixeln auf 14" ist eine wunderbare Kombination zum Arbeiten.
    (Und ja, so ziemlich jedem ist das Display zu klein - aber für mich kein Problem. - Allerdings bewegen sich Buchstaben auch nicht.)

  3. Re: 4K auf 15" ist Blödsinn

    Autor: Wasabimuhkuh 25.01.18 - 15:19

    4K auf 15" ist nicht generell Blödsinn! Die Frage ist ja, wofür man das braucht. Ich bin Fotograf und nutze ein XPS15 mit 4K-Display. Damit ist es möglich die Schärfe eines Fotos auf einen Blick zu beurteilen. Bei Porträts sieht man sofort alle erdenklichen Mängel, was gut ist, weil man dann weiß, woran man ist und was verbessert werden kann. Bildbearbeitung an einem 15" FHD-Display hingegen hat manchmal Überraschungen parat, wenn die 100%-Ansicht nicht konsequent genutzt wird. Und die Darstellung von Texten ist einfach sooooo schön. Knackscharf. Für Gaming sicher nicht praktikabel (nvidia 960M), für 4K-Filme bei 10 Bit unbrauchbar, weil keine Hardwarebeschleunigung und die CPU überfordert ist. Dennoch würde ich mir nie wieder ein Notebook mit niedrigerer Auflösung kaufen.

  4. Re: 4K auf 15" ist Blödsinn

    Autor: miauwww 25.01.18 - 16:06

    Wasabimuhkuh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 4K auf 15" ist nicht generell Blödsinn! Die Frage ist ja, wofür man das
    > braucht. Ich bin Fotograf und nutze ein XPS15 mit 4K-Display. Damit ist es
    > möglich die Schärfe eines Fotos auf einen Blick zu beurteilen. Bei Porträts
    > sieht man sofort alle erdenklichen Mängel, was gut ist, weil man dann weiß,
    > woran man ist und was verbessert werden kann. Bildbearbeitung an einem 15"
    > FHD-Display hingegen hat manchmal Überraschungen parat, wenn die
    > 100%-Ansicht nicht konsequent genutzt wird. Und die Darstellung von Texten
    > ist einfach sooooo schön. Knackscharf. Für Gaming sicher nicht praktikabel
    > (nvidia 960M), für 4K-Filme bei 10 Bit unbrauchbar, weil keine
    > Hardwarebeschleunigung und die CPU überfordert ist. Dennoch würde ich mir
    > nie wieder ein Notebook mit niedrigerer Auflösung kaufen.

    Bei 1080p vielleicht noch ja, aber bei 2k nicht mehr. Um den Unterschied von 2k zu 4k zu erkennen, muss man so nah heran, dass es ergonomisch (Abstand Auge > Bildschirm) keinen Sinn mehr macht.

  5. Re: 4K auf 15" ist Blödsinn

    Autor: Riemen 25.01.18 - 16:26

    Was bitte verstehst du denn unter 2K?

    Ob Du in der Breite 1920 Pixel oder 2048 Pixel hast, macht ja wohl kaum einen merklichen Unterschied.
    Wobei ich mich frage, ob es wirklich 2K-Monitore gibt. Vielleicht im professionellen (Film-)Schnittbereich, keinen Ahnung...

  6. Re: 4K auf 15" ist Blödsinn

    Autor: Dwalinn 25.01.18 - 16:31

    >4K für den Heimbeamer, das kann ich ansatzweise nachvolziehen, 4K für den 50" Bildschirm auch. Selbst 4k in einer VR-Brille würde passen aber 4k auf einem 14 oder 15" Schirm ist einfach Blödsinn und unpraktisch.

    Gerade in der VR Brille würde 4k Sinn machen da die Augen so nah am Bildschirm sind.

    Beim Beamer und TV ist ja der Sitzabstand Variabel (wobei der "Gewöhnliche" Sitzabstand von 4k schon ganz gut profitiert)

  7. Re: 4K auf 15" ist Blödsinn

    Autor: hhf1 25.01.18 - 17:30

    4K auf 15" ist Blödsinn!

    Leider stirbt schnelle WQHD+ (2560x1440) auf diesem Format aus. Das wäre meine persönliche Grenze, wo ich noch mit einer 100%-Skalierung arbeiten kann.
    Dann auf 125% oder mehr skalieren zu müssen, um bei höheren Auflösungen noch vernünftig Text zu lesen und Anwendungen zu bedienen ist ein mieser Kompromiss. Gerade wie eingangs gesagt externe Monitore dann gleich wieder Schrift in Plakatgröße darstellen, Anwendungen die Skalierung nicht gut können und allgemein der Schärfegewinn eher zu zu schwach lesbarer Schrift führen.
    Ich nutze 4K auf einem 24" Monitor am Laptop angesteckt. Ohne 125%-Skalierung wird das Arbeiten schnell anstrengend - schon bei 24".
    Bei Spielen muss definitv eine Top-GPU her, um das zu stemmen - ist im Laptop immer ein Problem.
    Klar kann man bei Bildbearbeitung davon profitieren, aber dann sind ja meist die Laptop-Displays bezüglich Farbwiedergabe und Kontrast der Flaschenhals.

    Aber der 4K-Zug ist offenbar nur die logische Fortführung des Schwachsinns, der Einzug hielt, als WUHD (1920x1200) zugunsten FullHD ausstarb - damals hat man schon für 16:9-Format-Werbung und günstigere Panelherstellung die Ergonomie links liegen lassen.

  8. Du != alle

    Autor: redmord 25.01.18 - 19:01

    Was ist an >146 PPI nochmal Böldsinn!? Dein Bildschirmsetup? Dein OS? Deine Arbeitsumgebung?

  9. Re: 4K auf 15" ist Blödsinn

    Autor: redmord 25.01.18 - 19:02

    Ist nicht 2k ein Synonym für Full HD?

  10. Eure Setups sind Blödsinn

    Autor: redmord 25.01.18 - 19:08

    hhf1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 4K auf 15" ist Blödsinn!
    >
    > Leider stirbt schnelle WQHD+ (2560x1440) auf diesem Format aus. Das wäre
    > meine persönliche Grenze, wo ich noch mit einer 100%-Skalierung arbeiten
    > kann.
    > Dann auf 125% oder mehr skalieren zu müssen, um bei höheren Auflösungen
    > noch vernünftig Text zu lesen und Anwendungen zu bedienen ist ein mieser
    > Kompromiss.

    Darum geht es doch. Nicht um mehr Arbeitsfläche. Wir wollen keine Pixel mehr sehen.

    > Gerade wie eingangs gesagt externe Monitore dann gleich wieder
    > Schrift in Plakatgröße darstellen,

    Mein System erkennt das für jedes Display individuell.

    > Anwendungen die Skalierung nicht gut
    > können und allgemein der Schärfegewinn eher zu zu schwach lesbarer Schrift
    > führen.

    Begene ich kaum noch ...

    > Bei Spielen muss definitv eine Top-GPU her, um das zu stemmen - ist im
    > Laptop immer ein Problem.

    Ohne Qualitätsverlauf auf Full HD reduzierbar. Warum so engstirnig?

    > Klar kann man bei Bildbearbeitung davon profitieren, aber dann sind ja
    > meist die Laptop-Displays bezüglich Farbwiedergabe und Kontrast der
    > Flaschenhals.

    Gibt schon gute, die für vieles durchaus brauchbar sind. Druckvorstufe sollte man damit eher machen.

    > Aber der 4K-Zug ist offenbar nur die logische Fortführung des Schwachsinns,
    > der Einzug hielt, als WUHD (1920x1200) zugunsten FullHD ausstarb - damals
    > hat man schon für 16:9-Format-Werbung und günstigere Panelherstellung die
    > Ergonomie links liegen lassen.

    Die Denke erschließt sich mir nicht.

  11. Re: Eure Setups sind Blödsinn

    Autor: hhf1 25.01.18 - 20:38

    redmord schrieb:
    > Darum geht es doch. Nicht um mehr Arbeitsfläche. Wir wollen keine Pixel
    > mehr sehen.
    Ja, im Prinzip ja, nur nicht um jeden Preis.
    > Mein System erkennt das für jedes Display individuell.
    Meins nicht.

    > > Anwendungen die Skalierung nicht gut können
    > Begene ich kaum noch ...
    Jede einzelne nervt. Und ich werfe es der Anwendung nichtmal vor.

    >> Bei Spielen Top-GPU
    > Ohne Qualitätsverlauf auf Full HD reduzierbar. Warum so engstirnig?
    Habe ich noch keine Erfahrungswerte. Muss man sich vlt. dran gewöhnen.

    >Farbwiedergabe
    > Gibt schon gute, die für vieles durchaus brauchbar sind. Druckvorstufe
    > sollte man damit eher machen.
    Ist für mich zumindest auch irrelvant. ich bin Entwickler und Gamer.

    >> 16:9-Format-Werbung und günstigere Panelherstellung
    > > Ergonomie links liegen lassen.
    > Die Denke erschließt sich mir nicht.
    Wir waren schonmal bei WUHD. Dann kam der 16:9-Hype bei Fernsehern und alle Laptophersteller wechselten auf FullHD mit dem Argument, dass dann auch am Laptop Kinogenuss Einzug hält. Die Werbeslogans sollten noch bekannt sein.
    Ich schaue keine Filme auf dem Laptop. Fürs Arbeiten fehlen mir die 120px in der Höhe,
    Für mich ein Rückschritt. Quellcode wächst in die Höhe, nicht in die Breite.
    Für mich wäre WQHD(+) auf 15" optimal, weil ich dann mit 100% Skalierung echt mehr Text (noch lesbar) darstellen kann. Wir wollen doch Optionen im leben, oder?

  12. Re: 4K auf 15" ist Blödsinn

    Autor: miauwww 25.01.18 - 22:03

    Riemen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was bitte verstehst du denn unter 2K?
    >
    > Ob Du in der Breite 1920 Pixel oder 2048 Pixel hast, macht ja wohl kaum
    > einen merklichen Unterschied.
    > Wobei ich mich frage, ob es wirklich 2K-Monitore gibt. Vielleicht im
    > professionellen (Film-)Schnittbereich, keinen Ahnung...

    2k ist nicht ganz korrekt. Ich meine 2.560 x 1.440 Pixel.

  13. Re: Du != alle

    Autor: Eierspeise 26.01.18 - 09:42

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist an >146 PPI nochmal Böldsinn!? Dein Bildschirmsetup? Dein OS? Deine
    > Arbeitsumgebung?

    Der einzige, der es versteht, glaub ich. Mehr PPI => schärfere Schrift => schonenderes Lesen.

    15“ mit physischem FullHD? Nie wieder.

  14. Re: 4K auf 15" ist Blödsinn

    Autor: demon driver 28.01.18 - 22:14

    Wasabimuhkuh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 4K auf 15" ist nicht generell Blödsinn! Die Frage ist ja, wofür man das
    > braucht. Ich bin Fotograf und nutze ein XPS15 mit 4K-Display. Damit ist es
    > möglich die Schärfe eines Fotos auf einen Blick zu beurteilen.

    Das halte ich für eine Selbsttäuschung. 4K – übrigens völlig egal bei welcher Bildschirmgröße! – ist aus einer Betrachtungsdistanz, aus der sich das gesamte Bild noch ohne die Augen zu bewegen mit einem Blick erfassen lässt, feiner, als das Auge überhaupt auflöst.

    Auch beim Reinzoomen ist das 4K-Display für die Fotobearbeitung nicht im Vorteil. Mit großen, scharfen Pixeln sehe ich bei 100%-Ansicht Bildunschärfen eher, als mit womöglich interpoliert hochskalierten 200% auf viermai soviel Winzpixeln.

    Am TV ergeben sich visuelle Unterschiede vor allem aufgrund unterschiedlicher Schärfungsansätze, aber mehr Details sieht ein Normalsichtiger bei 4K gegenüber Full-HD aus normaler Betrachtungsentfernung auch nicht. Reine Einbildung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ERP-Administrator (m/w/d)
    C.Ed. Schulte GmbH Zylinderschlossfabrik, Velbert
  2. ABAP-Entwickler/SAP-Speziali- st (m/w/d)
    Schoeller Technocell GmbH & Co. KG, Osnabrück
  3. (Junior-)Projektmanager Daten und Web (m/w/d)
    Buben & Mädchen GmbH, Mainz
  4. Junior SAP Inhouse Consultant (m/w/d) ECTR / Content Server
    HOMAG GmbH, Schopfloch

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de