Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Razer Lancehead: Symmetrische 16.000…

Ist doch ne verarsche, oder?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist doch ne verarsche, oder?

    Autor: KlugKacka 28.04.17 - 17:29

    Seit wann funktioniert Hardware nur mit Treiberbezug von der "Cloud" oder wenn die im Gerät selber ist?

    Tastenbelegungen können doch auch wie bisher üblich, auf dem PC gespeicher werden, so kenn ich es von "Gamertastaturen".

    Als ich die Sache mit der Cloud las, und daß die Mäuse nicht mehr gehen bei Ausfall der Cloud dachte ich mir schonmal wie Blöd sind die Hersteller?

  2. Re: Ist doch ne verarsche, oder?

    Autor: FreiGeistler 28.04.17 - 17:52

    KlugKacka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seit wann funktioniert Hardware nur mit Treiberbezug von der "Cloud" oder
    > wenn die im Gerät selber ist?
    >
    > Tastenbelegungen können doch auch wie bisher üblich, auf dem PC gespeiche werden, so kenn ich es von "Gamertastaturen".
    Bei meiner Logitec G700 kann man via (Windows-Only) Gaming Software Tastenkombos, Spezialfunktionen und DPI Profilen zuordnen und auch via Kombo zwischen diesen swithen. Das funktioniert ohne zusätzliche Treiber auch unter Linux.

    > Als ich die Sache mit der Cloud las, und daß die Mäuse nicht mehr gehen bei
    > Ausfall der Cloud dachte ich mir schonmal wie Blöd sind die Hersteller?

  3. Re: Ist doch ne verarsche, oder?

    Autor: Ach 29.04.17 - 00:32

    War der Grund wessen dem ich damals von Razer weg gegangen bin. Haben die doch tatsächlich ihr damaliges Alleinstellungsmerkmal, den Speicher aus dem Razer Taipan Modell weggelassen, das ich mir unüberlegter Weise zugelegt hatte. Ich hab gedacht ich spinne! Bei jedem Windowsstart sollte sich der Razer Treiber in die Cloud einloggen, nur um mein Profil von dort abzurufen. Als alternative hat Razer allen Ernstes vorgeschlagen, sich statt Online doch alleinig auf die in Windows integrierten Treiber zu berufen. Das war dann soweit mein letztes Razer Produkt, war ich sauer!

    Anderseits ist Razer somit die erste Firma von der ich weis, das sie ihre Datenerhebungsagenda tatsächlich wieder zurücknimmt. Hoffentlich macht das Schule. Um das zu unterstützen werde ich den Kauf von Razer Modellen zumindest wieder in Betracht ziehen.

  4. Re: Ist doch ne verarsche, oder?

    Autor: zZz 30.04.17 - 12:17

    KlugKacka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seit wann funktioniert Hardware nur mit Treiberbezug von der "Cloud" oder
    > wenn die im Gerät selber ist?

    Die Mäuse von Razer funktionieren auch ohne Synapse, aber eben nicht in vollem Umfang

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TLI Consulting GmbH, Nürnberg, Hannover, Berlin, Erlangen
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Braunschweig
  3. SP_Data GmbH & Co. KG, Herford
  4. DKV MOBILITY SERVICES Business Center, Ratingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G910 + G402 für 99€ und ASUS Dual Radeon RX 580 OC + SanDisk SSD Plus 240 GB...
  2. (aktuell u. a. Corsair CX750 für 64,90€ + Versand)
  3. 9,99€ (mtl., monatlich kündbar)
  4. 229,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  2. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei
  3. Kritik an Eckpunkten Bitkom warnt vor deutschem Alleingang bei 5G-Sicherheit

Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
    Anno 1800 im Test
    Super aufgebaut

    Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
    Von Peter Steinlechner

    1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
    2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
    3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

    1. Elektronikhändler: Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen
      Elektronikhändler
      Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen

      Bei Media Markt und Saturn stehen offenbar starke Einschnitte bevor: Wie Insider berichten, sollen Hunderte Stellen abgebaut werden. Besonders betroffen soll die Verwaltung der Kette in Ingolstadt sein.

    2. Elektro-SUV: Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus
      Elektro-SUV
      Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus

      Audis erstes Elektro-SUV kann nicht in den gewünschten Stückzahlen gebaut werden, weil Akkus fehlen, heißt es aus informierten Kreisen. Statt 55.830 E-Tron sollen nur 45.242 Einheiten gebaut werden. Auch für ein anderes Elektro-Modell drohen Schwierigkeiten.

    3. Smarte Lautsprecher: Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming
      Smarte Lautsprecher
      Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming

      Amazon und Google wollen ihre digitalen Assistenten auf smarten Lautsprechern aufwerten. Dazu bieten beide Unternehmen ihre Musikstreamingdienste für Besitzer der smarten Lautsprecher kostenlos und dafür mit Werbeeinblendungen an. Aber es gibt viele weitere Beschränkungen.


    1. 13:42

    2. 15:00

    3. 14:30

    4. 14:00

    5. 13:30

    6. 13:00

    7. 12:30

    8. 12:00