Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Razer Ornata angeschaut: Diese…

Naja

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Naja

    Autor: tomatentee 03.09.16 - 20:39

    Gute Idee, vernünftiges Schreibgefühl für wenig Geld anzubieten.

    Problem dabei: Echte MX Blues gibts für weniger Geld: https://www.amazon.de/Qpad-Gaming-Mechanical-Tastatur-Deutsch/dp/B0093XDICM und selbst die hauseigene alte Black Widow gibt's für nur 10¤ mehr: https://www.amazon.de/Razer-BlackWidow-Ultimate-2014-programmbierbar/dp/B00J89TDMU

  2. Re: Naja

    Autor: Nerdis 03.09.16 - 23:48

    Echte mx-schalter bekommt man schon für 2/3 des Preises:
    http://www.mindfactory.de/product_info.php/CHERRY-MX-Board-3-0-CHERRY-MX-Blue-USB-Deutsch-schwarz--kabelgebunden-_951481.html

    (sind nur eben nicht schick beleuchtet, aber wer gezielt nach einer mechanischen tastatur sucht braucht auch keine leuchten um auf die tasten zu starren)

  3. Re: Naja

    Autor: Tiles 04.09.16 - 07:45

    >(sind nur eben nicht schick beleuchtet, aber wer gezielt nach einer mechanischen tastatur sucht braucht auch keine leuchten um auf die tasten zu starren)

    Y not both? Ich möchte meine Beleuchtung nicht mehr missen. Und ich weiss meine mechanische Tastatur echt zu schätzen.

  4. Re: Naja

    Autor: wHiTeCaP 04.09.16 - 09:14

    Weil die Tastenanordnung sich zufälligerweise nicht alle paar Stunden ändert?!? *doh*

  5. Re: Naja

    Autor: OhYeah 04.09.16 - 10:55

    Kauf dir mal einen Sinn für Ästhetik.

    Swag

  6. Re: Naja

    Autor: CallyBre 04.09.16 - 11:30

    Ergonomisch gesehen sind beleuchtete Tastaturen nicht gut für das Auge, da wird eine direkte Beleuchtung mehr empfohlen (z.B. Schreibtischlampe).

    Ergonomie > Ästhetik



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 04.09.16 11:37 durch CallyBre.

  7. Re: Naja

    Autor: tomatentee 04.09.16 - 13:36

    Beleuchtung und Mecha ist dann etwas teuerer. Bling-Bling hat aber schon immer überproportionale Preissteigerungen zur Folge gehabt.

  8. Re: Naja

    Autor: Johnny Cache 05.09.16 - 08:17

    CallyBre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ergonomisch gesehen sind beleuchtete Tastaturen nicht gut für das Auge, da
    > wird eine direkte Beleuchtung mehr empfohlen (z.B. Schreibtischlampe).

    Ja, das hatte IBM/Lenovo mit dem ThinkLight wirklich sehr gut gelöst.
    Ich für meinen Teil hab einfach einen LED-Streifen unter das Display geklebt, welches den Tisch sehr gut und dennoch blendfrei beleuchtet. Kann ich nur wärmstens weiterempfehlen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  2. Rodenstock GmbH, München
  3. LIDL Stiftung & Co. KG, Neckarsulm
  4. TOTAL Bitumen Deutschland GmbH, Brunsbüttel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229€ (Bestpreis!)
  2. 64,90€ (Bestpreis!)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  2. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.

  3. Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
    Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
    Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

    Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.


  1. 19:25

  2. 17:18

  3. 17:01

  4. 16:51

  5. 15:27

  6. 14:37

  7. 14:07

  8. 13:24