1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Remarkable 2 im Test: Besser gehen…

Remarkable 2 im Test: Besser gehen digitale Notizen nicht

Die zweite Version des E-Ink-Notizbuchs wirkt wesentlich edler als die erste, was vor allem am schlanken Aluminiumgehäuse liegt. Für digitale handschriftliche Notizen bleibt Remarkable der Maßstab.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Habe ich bestellt - kommt Anfang Oktober ;-) 7

    derdiedas | 27.08.20 15:59 21.10.20 17:44

  2. Da fehlt ein Hinweis, dass es nicht geliefert wird! 4

    Extrabine | 10.09.20 10:18 05.10.20 15:01

  3. Es ist ja nicht so als gäbe es keine Displayschutzfolien für echtes Schreibfeeling 12

    McTristan | 27.08.20 21:53 24.09.20 20:58

  4. E Book Reader, Fragen zur Funktionalität 5

    Ivanlogoff | 09.09.20 11:38 10.09.20 11:01

  5. eReader 8

    flow77 | 27.08.20 15:12 04.09.20 20:47

  6. Benutzerkonto- und Cloudzwang -> Tschau (Seiten: 1 2 3 ) 46

    unbekannt. | 27.08.20 16:48 04.09.20 20:22

  7. Farbige PDF bearbeiten 1

    Boxter66 | 04.09.20 20:10 04.09.20 20:10

  8. Cloud muss nicht genutzt werden. Datenaustausch ohne Cloud möglich. 5

    Bergwerk | 27.08.20 22:42 31.08.20 17:36

  9. Blättern mit Finger möglich? [kT] 2

    Truster | 31.08.20 12:23 31.08.20 13:33

  10. Welche Alternativen? Wacom, Rocketbook, ...? 1

    JohaGol | 31.08.20 11:38 31.08.20 11:38

  11. Teurer Spaß 4

    Steven Lake | 28.08.20 11:58 31.08.20 08:47

  12. Ja mei... 2

    Hans Meyer | 27.08.20 17:04 29.08.20 06:09

  13. Nichts für Linkshänder und dann auch noch Cloudzwang 2

    stevefrogs | 27.08.20 20:10 29.08.20 06:07

  14. Schwarz/Weiss export? 1

    WeitWeitWeg | 28.08.20 17:40 28.08.20 17:40

  15. Vergleich zu Papierlösungen z.B. Bamboo Spark oder Bamboo Folio? 1

    DocZoid | 28.08.20 12:49 28.08.20 12:49

  16. Remarkable 1 - USB, SSH und Webinterface... (@golem) 6

    razorrice | 27.08.20 20:13 28.08.20 11:53

  17. 400 Euro, ein Verkaufsschlager 4

    Akkon | 27.08.20 18:47 27.08.20 21:59

  18. alle die über Cloudzwang meckern 1

    spaetz | 27.08.20 20:30 27.08.20 20:30

  19. Es stört das tut 2

    Gruedo | 27.08.20 18:56 27.08.20 20:00

  20. @Golem: "in getypten Text umwandeln" 2

    zilti | 27.08.20 15:07 27.08.20 15:10

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  2. OMIRA GmbH, Ravensburg
  3. Campact e.V., deutschlandweit (Home-Office möglich)
  4. Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€
  2. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  4. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mario Kart Live im Test: Ein Klempner, der um Konsolen kurvt
Mario Kart Live im Test
Ein Klempner, der um Konsolen kurvt

In Mario Kart Live (Nintendo Switch) fährt ein Klempner durchs Wohnzimmer. Golem.de hat das Spiel mit einem Konsolen-Rennkurs ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Entwickler arbeiten offenbar an 4K-Updates für Switch Pro
  2. Nintendo Switch Mario Kart Live schickt Spielzeugauto auf VR-Rennstecke
  3. 8bitdo Controller macht die Nintendo Switch zum Arcade-Kabinett

SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper