Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Reprap: Plätzchen aus dem 3D-Drucker

Dann lieber Schusswaffen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dann lieber Schusswaffen

    Autor: Anonymer Nutzer 25.12.12 - 12:49

    Damit kann ich wenigstens sicherstellen das das ich a) trotz kollektivistischer Staatregulierung meine Plätzchen verkaufen darf b) Plätzchen backen darf auch wenn davon die Arktis abtaut c) kein Diebstahl aufgeklärt werden muss weil erst keiner meine Existenzgrundlage einfach mal stiehlt.

  2. Re: Dann lieber Schusswaffen

    Autor: Verleihnix 25.12.12 - 14:37

    randomOppinion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Damit kann ich wenigstens sicherstellen das das ich a) trotz
    > kollektivistischer Staatregulierung meine Plätzchen verkaufen darf b)
    > Plätzchen backen darf auch wenn davon die Arktis abtaut c) kein Diebstahl
    > aufgeklärt werden muss weil erst keiner meine Existenzgrundlage einfach mal
    > stiehlt.

    das ist dann wohl "die paranoide Vision eines noch gewaltätigeren... wo immer du auch herkommst"...

  3. Re: Dann lieber Schusswaffen

    Autor: Anonymer Nutzer 25.12.12 - 18:10

    Im Gegenteil. Ich mag und vertraue Menschen so sehr das ich ihnen natürlich die gleichen Rechte zugestehe wie mir selbst.

    Happy Xmas

  4. Re: Dann lieber Schusswaffen

    Autor: tingelchen 25.12.12 - 18:23

    D.h. du möchtest dir lieber eine Waffe drucken, mit der du Politiker schießen kannst? Dann doch lieber Plätzchen, mit denen man seiner Familie eine kleine Freude breiten kann.

    Gewalt gibt es schon genug. Die muss man nicht auch noch zusätzlich ausdrucken ;)

  5. Re: Dann lieber Schusswaffen

    Autor: Anonymer Nutzer 26.12.12 - 13:19

    Interessantes Menschenbild.

    Plätzchen mag ich btw auch gern. Aber wer nicht?

  6. Re: Dann lieber Schusswaffen

    Autor: space invader 26.12.12 - 18:44

    Ich frage mich auch, warum sich alle so wegen dem Gewehr aufgeregt haben. jede Menge Unsinn wird über Kickstarter finanziert, aber bei einem Gewehr werden die Internetmenschen zum wütenden Mob.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. andagon GmbH, Köln
  2. W&W Asset Management GmbH, Ludwigsburg
  3. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  4. Aarsleff Rohrsanierung GmbH, Röthenbach a.d. Pegnitz (Metropolregion Nürnberg)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 20,42€ (ohne Prime/unter 29€ Einkauf + 3€ Versand) - Vergleichspreis ab 40€
  2. (u. a. Acer Liquid Z6 Plus für 149€)
  3. 239,35€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. RSA-Sicherheitslücke Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel
  2. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Mirai-Nachfolger: Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz
    Mirai-Nachfolger
    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

    Kriminelle nutzen Sicherheitslücken in IoT-Geräten zum Aufbau eines großen Botnetzes aus. Dabei verwendet der Bot Code von Mirai, unterscheidet sich jedoch von seinem prominenten Vorgänger.

  2. Europol: EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen
    Europol
    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

    Die Verschlüsselung privater Kommunikation soll auch auf europäischer Ebene angegriffen werden. Da der Einbau von Hintertüren offenbar vom Tisch ist, geht es nun um Schwachstellen bei der Implementierung und das Hacken von Passwörtern.

  3. Krack-Angriff: AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline
    Krack-Angriff
    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

    Nach dem Bekanntwerden der WPA2-Schwäche Krack hat AVM nun erste Geräte gepatcht. Weitere Patches sollen folgen, jedoch nicht für Fritzboxen.


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59