Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera…

Schärfe auf dem Sucher?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schärfe auf dem Sucher?

    Autor: ashahaghdsa 12.07.19 - 09:46

    Warum kann man auf dem Sucher besser die Schärfe beurteilen als auf dem größeren Display? Oder gilt das nur, wenn das Display nicht gut ablesbar ist?

  2. Re: Schärfe auf dem Sucher?

    Autor: ad (Golem.de) 12.07.19 - 09:48

    ashahaghdsa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum kann man auf dem Sucher besser die Schärfe beurteilen als auf dem
    > größeren Display? Oder gilt das nur, wenn das Display nicht gut ablesbar
    > ist?


    letzteres!

  3. Re: Schärfe auf dem Sucher?

    Autor: Flexy 13.07.19 - 13:39

    ashahaghdsa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum kann man auf dem Sucher besser die Schärfe beurteilen als auf dem
    > größeren Display? Oder gilt das nur, wenn das Display nicht gut ablesbar
    > ist?


    bei den Spiegellosen hat der Sucher meist eine bessere Auflösung als der Monitor hinten. Da haben die Sucher dann etwa 1280x960 px (zumindest aktuelle Spitzenmodelle) während die Displays hinten dann nur 920x760px oder so haben. Und bei älteren Spiegellosen waren die Auflösung sogar noch deutlich schlechter.. die hatten sogar oft nur 800x600px im Sucher .. und auch nur 640x480px oder so am Display hinten. (Und wirklich gut rein mit dem Auge kann man die Schärfe leider nur mit einem echten optischen Sucher, d.h. mit einer DSLR beurteilen.)

  4. Re: Schärfe auf dem Sucher?

    Autor: superdachs 18.07.19 - 10:21

    Flexy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ashahaghdsa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum kann man auf dem Sucher besser die Schärfe beurteilen als auf dem
    > > größeren Display? Oder gilt das nur, wenn das Display nicht gut ablesbar
    > > ist?
    >
    > bei den Spiegellosen hat der Sucher meist eine bessere Auflösung als der
    > Monitor hinten. Da haben die Sucher dann etwa 1280x960 px (zumindest
    > aktuelle Spitzenmodelle) während die Displays hinten dann nur 920x760px
    > oder so haben. Und bei älteren Spiegellosen waren die Auflösung sogar noch
    > deutlich schlechter.. die hatten sogar oft nur 800x600px im Sucher .. und
    > auch nur 640x480px oder so am Display hinten. (Und wirklich gut rein mit
    > dem Auge kann man die Schärfe leider nur mit einem echten optischen Sucher,
    > d.h. mit einer DSLR beurteilen.)

    Ich würde noch weiter gehen:

    Und _wirklich_ kann man die Schärfe leider nur mit einem echten optischen Sucher, d.h. mit einer DSLR beurteilen.

    Der ganze Displayquatsch ist mit Autofokus sicher noch praktikabel. Aber dann kann man das Display auch ganz weglassen. Aber der Hipster von heute hat ja eine Spiegellose für den doppelten Preis einer DSLR und mit Objektiven die nur zu dem Modell kompatibel sind und gleich nochmal so viel kosten. Und kleiner sind die Kisten damit auch nicht wirklich.

    Dieses Ding hier hingegen gefällt mir. Wäre es noch wasserdicht und Sturzfest könnte es eine prima Kamera für immer dabei sein. Und bitte das Display noch weg oder zuklappbar oder was weiß ich. Geht eh nur kaputt und ist überflüssig. Ein kleiner Sucher wie bei früheren Kompakten zum "zielen" wäre dann noch Luxus. Würde immerhin keinen Strom verbrauchen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HYDRO Systems KG, Biberach
  2. Die Haftpflichtkasse VVaG, Roßdorf
  3. ITEOS, verschiedene Standorte
  4. Landeshauptstadt Wiesbaden, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Nikon D5600 Kit 18-55 mm + Tasche + 16 GB für 444€ statt 525€ ohne Tasche und...
  2. (heute u. a. iRobot Roomba 960 für 399€ statt ca. 460€ im Vergleich)
  3. 399€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Vergleichspreis ab 443€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Mobile-Games-Auslese: Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Ein zauberhaftes Denksportspiel wie Rooms, ansteckende Zombies in Infectonator 3 Apocalypse und Sky - Children of the Light, das neue Werk der Journey-Entwickler: Für die Urlaubszeit hat Golem.de besonders schöne und vielfälige Mobile Games gefunden!
Eine Rezension von Rainer Sigl

  1. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  2. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  3. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

  1. IT-Arbeit: Was fürs Auge
    IT-Arbeit
    Was fürs Auge

    Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.

  2. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  3. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.


  1. 09:01

  2. 14:28

  3. 13:20

  4. 12:29

  5. 11:36

  6. 09:15

  7. 17:43

  8. 16:16