1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ROG Swift PG32UQX: Asus' Mini…

Dagegen wirkt ja Apple günstig

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Dagegen wirkt ja Apple günstig

    Autor: Elthy 03.05.21 - 11:05

    Im neuen Ipad Pro 13" gibts ca. 2x mehr Dimmingzonen, 2/3 der Pixel und deutlich mehr DPI für nichtmal die Hälfte, obwohl da noch ein kompletter Laptop an Hardware drinsteckt. Und Apple ist ja schon die Apotheke, was für eine unglaubliche Marge muss Asus hier haben?

  2. Re: Dagegen wirkt ja Apple günstig

    Autor: devilsown 03.05.21 - 11:41

    Elthy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im neuen Ipad Pro 13" gibts ca. 2x mehr Dimmingzonen, 2/3 der Pixel und
    > deutlich mehr DPI für nichtmal die Hälfte, obwohl da noch ein kompletter
    > Laptop an Hardware drinsteckt. Und Apple ist ja schon die Apotheke, was für
    > eine unglaubliche Marge muss Asus hier haben?

    Ist halt ne Nische, da kann man mehr oder weniger verlangen was man will...
    Die Monitor Preise sind ohnehin pervers, und wirklich viel passieren tut in letzter Zeit auch nicht mehr - nichtmal DP 2.0 und HDMI 2.1 hat sich bis dato durchgesetzt

  3. Re: Dagegen wirkt ja Apple günstig

    Autor: Legendenkiller 03.05.21 - 11:51

    Das Asys ist mit 32" vs. 13" vom ipad ... Äpfel mit Birnen :-)

    Der 32" Monitor bei Apple kostet 6000¤ .



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 03.05.21 11:58 durch Legendenkiller.

  4. Re: Dagegen wirkt ja Apple günstig

    Autor: Muellersmann 03.05.21 - 11:56

    Asus bietet mittlerweile einen besseren Support an, aber das rechtfertigt nicht die Nischenpreise. Die Konkurrenz wie AOC oder Acer bietet often dasselbe, technisch identische Produkt an, aber für weniger Geld. Teuer bleibt es dennoch. Ich habe ein paar Asus Premiumprodukte und deren Qualitätskontrolle ab Werk stimmt einfach. Ich bin sehr zufrieden. Dennoch kommt morgen der 38" LG auf den Tisch, den ich mal gegentesten will.

    Ein grundsätzliches Problem ist die Werbung für die Zonen zwecks HDR, denn das habe ich fast nie an, da es ALT + Tab schwerer macht und an sich benötigt HDR einen hohen Stromverbrauch, worauf niemand so richtig hinweißt. HDR bedeutet einfach viel Strom für die doppelte Helligkeit.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.05.21 11:57 durch Muellersmann.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Consultant SAP Grantor (m/w/d)
    IKOR GmbH, deutschlandweit
  2. IT Administrator (m/w/d)
    Hays AG, Leipzig
  3. IT-Prozess- und Workflow-Entwickler (m/w/d)
    GASCADE Gastransport GmbH, Kassel
  4. Specialist IT Communications (m/w/d)
    Rodenstock GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.499€ statt 2.199€
  2. (u. a. Intel Core i9-12900KF für 529€, MSI RTX 3060 Ti Gaming für 609€, Kingston Fury DDR5...
  3. (u. a. Pro 8 mit 13 Zoll für 849€, Go 3 mit 10 Zoll für 429€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce Now (4K60) ausprobiert: Nvidia streamt Spiele mit höchster Bildqualität
Geforce Now (4K60) ausprobiert
Nvidia streamt Spiele mit höchster Bildqualität

4K-Auflösung mit 60 Frames die Sekunde: Nvidia hat bei Geforce Now für PC und Mac nachgelegt; die Optik war bisher Shield-TV-exklusiv.
Ein Hands-on von Marc Sauter

  1. Nvidia Geforce Now nativ auf Apple M1 plus bessere Bildqualität
  2. Geforce Now (RTX 3080) im Test 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
  3. Nvidia Geforce Now drosselt manche Spiele auf 45 fps

Sid Meier's Pirates angespielt: Kaperfahrt in der Karibik
Sid Meier's Pirates angespielt
Kaperfahrt in der Karibik

Mit Pirates schuf Sid Meier vor 35 Jahren einen Klassiker. Wie spielt sich das frühe Open-World-Abenteuer heute?
Von Andreas Altenheimer


    WLAN erklärt: So erreichen Funknetzwerke Gigabit-Datenraten
    WLAN erklärt
    So erreichen Funknetzwerke Gigabit-Datenraten

    Mehr Antennen, mehr Frequenzbänder, mehr Bandbreite: Hohe Datenraten per Funk brauchen viele Ressourcen - und eine effektive Fehlerbehandlung.
    Von Johannes Hiltscher

    1. 802.11be Qualcomm steigt in die Welt von Wi-Fi 7 ein
    2. Im Maschinenraum Die Funktechnik hinter WLAN
    3. 802.11be Broadcom stellt komplettes Wi-Fi 7 Chip-Portfolio vor