1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Router: Bundesnetzagentur bewegt…

Router kaputt = n Tage Ausfall?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Router kaputt = n Tage Ausfall?

    Autor: mxcd 18.10.13 - 17:31

    Wenn die Provider die Zugangsdaten nicht mehr herausgeben, ist es Essig mit einem schnellen Routertausch vor Ort.
    Kann ja sein, dass die Provider Bundesweiten Austausch innerhalb von Stunden abbilden können/wollen (obwohl ich das bezweifle), dennoch sind ein paar Stunden für viele Unternehmen auch schon ein paar Tausend Euro Schaden.
    Und, nein, ich denke nicht, dass alle diese Unternehmn 4000 redundante Anschlüsse und eine Festverbindung nach Moskau haben. Oft sind es 2 Leitungen bei 2 verschiedenen Providern. Ich rede hier nicht von Weltkonzernen sondern eher von so kleinen bis mittleren Klitschen mit rund 12-15 Mio Jahresumsatz.
    Aber selbst privat - will man im Zweifel warten, bis Post&Co den neuen Router anschleppen? Das ist ja völlig absurd - besonders, wenn man dem klassischen Rundfunk bereits lebewohl gesagt hat.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Vodafone GmbH, Unterföhring
  3. Stadt Ingolstadt, Ingolstadt
  4. LAUDA Dr. R. Wobser GmbH & Co. KG, Burgwedel, Lauda-Königshofen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Renault, Nissan, Mitsubishi: Die Krisen-Allianz
Renault, Nissan, Mitsubishi
Die Krisen-Allianz

Mit neuen Konzepten wollen Renault, Nissan und Mitsubishi ihre Allianz retten.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Morphoz Renault stellt verlängerbares Elektroauto vor
  2. Renault Elektro-Twingo soll 2020 erscheinen
  3. K-ZE Elektro-Dacia soll 15.000 Euro kosten

Energieversorgung: Wasserstoff-Fabrik auf hoher See
Energieversorgung
Wasserstoff-Fabrik auf hoher See

Um überschüssigen Strom sinnvoll zu nutzen, sollen in der Nähe von Offshore-Windparks sogenannte Elektrolyseure installiert werden. Der dort produzierte Wasserstoff wird in bestehende Erdgaspipelines eingespeist.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Industriestrategie EU plant Allianz für sauberen Wasserstoff
  2. Energie Dieses Blatt soll es wenden
  3. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Maneater im Test: Bissiger Blödsinn
Maneater im Test
Bissiger Blödsinn

Wer schon immer als Bullenhai auf Menschenjagd gehen wollte - hier entlang schwimmen bitte. Maneater legt aber auch die Flosse in die Wunde.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord
  2. Arkade Blaster 3D-Shooter mit der Plastikkanone spielen
  3. Wolcen im Test Düster, lootig, wuchtig!