1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Royal Navy: Hubschrauber mit USB…

Ich bin einfach zu doof!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich bin einfach zu doof!

    Autor: zenker_bln 19.02.17 - 12:24

    Oder kann mir jemand

    "...oder einen kinetischen Effekt in einer Küstenregion zu erzeugen."

    erklären, wie das mit einer Datenübertragung erreicht wird?!?

  2. Re: Ich bin einfach zu doof!

    Autor: hg (Golem.de) 19.02.17 - 12:35

    Ziel im System markieren --> Per Funk durchgeben --> Feuer frei. Ungefähr so.

    VG,

    Hauke Gierow - Golem.de

  3. Nein, wohl aber noch unerfahren was Militärjargon anbelangt.

    Autor: Gozilla 19.02.17 - 13:35

    Beispiel:
    "...nach dem übermitteln von Geodaten kam es zu einem kinetischen Effekt erwartetem Ausmaßes. Durch den präzisen chirurgischen Eingriff der dort stationierten Friedenstruppen konnte die Anzahl der Kollateralschäden größtenteils minimiert werden."

    Übersetzung:
    "...nach übermitteln der Zielkoordinaten wurde das Flächenbombardement radikal von der Bomberstaffel durchgeführt. Opfer unter der Zivilbevölkerung wurden zwar bereits im Vorfeld billigend in kauf genommen, doch nun beläuft sich die Anzahl der Toten auf..."

  4. Re: Nein, wohl aber noch unerfahren was Militärjargon anbelangt.

    Autor: zenker_bln 19.02.17 - 16:04

    Gozilla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Übersetzung:
    > "...nach übermitteln der Zielkoordinaten wurde das Flächenbombardement
    > radikal von der Bomberstaffel durchgeführt. Opfer unter der
    > Zivilbevölkerung wurden zwar bereits im Vorfeld billigend in kauf genommen,
    > doch nun beläuft sich die Anzahl der Toten auf..."


    Na, geht doch! Endlich hab ich es auch kapiert! :-)

  5. Re: Nein, wohl aber noch unerfahren was Militärjargon anbelangt.

    Autor: ve2000 19.02.17 - 18:04

    Und was für eine Rolle, spielt jetzt die explizit erwähnte "Küstenregion", in dem Szenario?

  6. Re: Nein, wohl aber noch unerfahren was Militärjargon anbelangt.

    Autor: oliver.n.h 19.02.17 - 20:48

    Hma mk. 2 ist die Navy Version des aw 159.
    Oder ist dir das zuwenig an Erklärung?
    Basiswissen was vom Autor als bekannt angesehen wurde, was bei Aviatikfan durchaus bekannt sein dürfte. Aber für den dau durchaus relevante nebeninformation ist und. Dh in den Artikel gehört.
    Bei den ah mk1 ist es wenn gelich ausgestattet ohne nicht davon auszugehen das es gross ein Problem ist da 1/4 eh für sf gedacht ist und da unsichtbarkeit weit wichtiger ist.

    Immerhin hat er nicht die Einschränkung vom Deutschen Sea king.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 19.02.17 20:59 durch oliver.n.h.

  7. Re: Nein, wohl aber noch unerfahren was Militärjargon anbelangt.

    Autor: Technik Schaf 19.02.17 - 23:57

    oliver.n.h schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hma mk. 2 ist die Navy Version des aw 159.
    > Oder ist dir das zuwenig an Erklärung?
    > Basiswissen was vom Autor als bekannt angesehen wurde, was bei Aviatikfan
    > durchaus bekannt sein dürfte. Aber für den dau durchaus relevante
    > nebeninformation ist und. Dh in den Artikel gehört.
    Ich wünschte du würdest diese Forderung auch selbst befolgen und in deinen Ausführungen auch die verwendeten Begriffe und Abkürzungen erklären.
    Dem Autor kann man die fehlende Erklärung nachsehen, schließlich braucht man kein genie sein um von der Erwähnung "royal navy" im Titel auf navy, Meer und Küste zu kommen, mit den von dir verwendeten Abkürzungen dürften aber weit weniger Leser etwas anfangen können.

  8. Re: Nein, wohl aber noch unerfahren was Militärjargon anbelangt.

    Autor: oliver.n.h 20.02.17 - 20:23

    Nun das was du als Abnützung betitelst sind typbezeichnungen. Dh das was du erfragstist etwa gleichwertig wie dein eigener Name und Spitzname zu erklären.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Senior Consultant * SAP Transportation Management
    DAW SE, Ober-Ramstadt bei Darmstadt
  2. Systemadministrator (m/w/d) Netzwerk / Firewall
    Optica Abrechnungszentrum Dr. Güldener GmbH, Stuttgart
  3. IT-Administrator (m/w/d) Windows-Systeme/MS SQL
    UmweltBank AG, Nürnberg
  4. Operations Expert (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. 499,99€
  3. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ultra-Kurzdistanz-Beamer im Test: Wir missachten die Abstandsregel
Ultra-Kurzdistanz-Beamer im Test
Wir missachten die Abstandsregel

Unser Test von drei 4K-Laserprojektoren zeigt: Das Heimkino war selten so einfach aufzuwerten.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Beamer PH510PG LGs mobiler Reiseprojektor projiziert auf 100 Zoll

IAA: Die Greenwashing-Party der deutschen Autoindustrie crashen
IAA
"Die Greenwashing-Party der deutschen Autoindustrie crashen"

IAA 2021 Auf der IAA präsentiert die Automobilindustrie neue Autos, als gebe es keinen Klimawandel. Aktivisten wollen die "Klimakillerparty" blockieren - und haben die Argumente auf ihrer Seite.
Ein IMHO von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. IAA Mobility 2021 Verbrenner sind nichts mehr fürs Image, nur für den Umsatz
  2. Autobahn-Proteste Aktivisten müssen bis Ende der IAA in Haft
  3. Re:Move Polestar präsentiert elektrischen Lastenscooter

Direct Air Capture: Orca filtert CO2 aus der Atmosphäre
Direct Air Capture
Orca filtert CO2 aus der Atmosphäre

Die größte Direct-Air-Capture-Anlage geht in Island in Betrieb. Die Technik wird wohl gebraucht, steht aber vor großen Herausforderungen.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Klimaschutzgesetz Bereits 2045 soll Deutschland klimaneutral werden