Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Royal Navy: Hubschrauber mit USB…

Immer die selbe Leier

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Immer die selbe Leier

    Autor: Phosphoros 20.02.17 - 06:05

    Wieso sind die Verantwortlichen für solche Projekte fast immer zu blöd um unmittelbare UND mittelbare Kosten zu sehen? Ständig sehe ich Entscheidungen, wo zu kurz gedacht wurde und die Folgekosten größer waren als die unmittelbaren Einsparungen.

  2. Re: Immer die selbe Leier

    Autor: timo.w.strauss 20.02.17 - 06:35

    das ist das blöder rechnen von den BWLern. Weil das Nachrüsten später erfolgt ist dafür eine anderer "Geldtopf" da und dann hat man das Geld, auch wenn es mehr kostet und mehr Probleme verursacht.

    Das Projekt war billig, wie versprochen, gut es kann nicht das zugesagte, aber billig ist halt billig.

    bin gespannt wann die Leute lernen, das billig für die Tonne ist ...

  3. Re: Immer die selbe Leier

    Autor: eXXogene 20.02.17 - 07:36

    BWL bashing ist plump und wenig zielführend weil es nicht die die tatsächliche Ursache für solche Entscheidungen adressiert.

    Leute mit anderen MINT Studiengängen sind in vergleichbaren Positionen genauso für schlechte Entscheidungen prädestiniert wie die Sozialwissenschaftler.

    Aber was schreibe ich hier eigentlich, wahrscheinlich hast du entweder gar nichts studiert oder nur wenig von dem verstanden was dir vermittelt wurde.

  4. Re: Immer die selbe Leier

    Autor: Spike79 20.02.17 - 08:00

    Willst Du damit sagen, das Menschen die nicht studiert haben, keine Intelligenten Entscheidungen treffen können oder einem Text von Dir nicht folgen können?

  5. Re: Immer die selbe Leier

    Autor: Kondratieff 20.02.17 - 08:00

    +1

  6. Re: Immer die selbe Leier

    Autor: eXXogene 21.02.17 - 06:55

    Spike79 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Willst Du damit sagen, das Menschen die nicht studiert haben, keine
    > Intelligenten Entscheidungen treffen können oder einem Text von Dir nicht
    > folgen können?

    Es ist halt nicht unüblich das Leute ohne Studiengang plumpe BWL Kommentare abgeben. Das muss nicht daran liegen das solcher Experten nicht an der Uni waren. Das Leute wie du keine Intelligenten Beiträge Posten, haben wir weiter oben gesehen. Welchen Abschluss du gemacht hast interessiert überhaupt nicht.

    Wer irgendeinen Technik oder Informatik Studiengang absolviert hat, musste höchstwahrscheinlich zumindest an einen Grundkurs in bwl/VWL teilnehmen. Das erweitert den Horizont und vermeidet Lagerdenken.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  3. Bosch Gruppe, Grasbrunn
  4. SV Informatik GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 8,99€
  2. (-81%) 5,75€
  3. 2,49€
  4. 9,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

  1. Nissan: Luxusmarke Infiniti plant Elektro-Crossover
    Nissan
    Luxusmarke Infiniti plant Elektro-Crossover

    Die Luxusmarke Infiniti baut Verbrennerfahrzeuge, ein vollelektrisches Auto gibt es von diesem Hersteller noch nicht. Angesichts der Pionierarbeit der Muttergesellschaft Nissan ist das verwunderlich. Nun wurden erste Bilder eines Elektro-Infinitis veröffentlicht.

  2. Kalifornien: Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren
    Kalifornien
    Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

    Im US-Bundesstaat Kalifornien ist eine der härtesten Regelung des Westens im Hinblick auf Elektromobilität verabschiedet worden. Ab 2029 muss jeder neu zugelassene Stadtbus elektrisch fahren.

  3. Mainboard: Intels B365-Chip ist ein alter 22-nm-Bekannter
    Mainboard
    Intels B365-Chip ist ein alter 22-nm-Bekannter

    Mit dem B365 hat Intel einen weiteren Chipsatz für Sockel-LGA-1151-v2-Mainboards aufgelegt. Auch wenn der Name suggeriert, es sei der B360-Nachfolger, ist der Chip ein älteres 22-nm-Modell. So kann Intel seine 14-nm-Fabs für CPUs entlasten, denn 10 nm lässt weiter auf sich warten.


  1. 15:00

  2. 13:00

  3. 11:30

  4. 11:00

  5. 10:30

  6. 10:02

  7. 08:00

  8. 23:36