1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ryzen 3 1200: AMD verkauft 12-nm…
  6. Thema

"Das Duell wird also spannend"...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: "Das Duell wird also spannend"...

    Autor: 7of9 21.04.20 - 09:11

    Earan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn mir meine neue CPU wieder so lange hält wie meine jetzige (i5 4690K)
    > dann ist es ziemlich egal auf welchen Sockel ich setze. Bis ich die CPU
    > wieder Upgrade in 6 Jahren, ist der Sockel nicht mehr verfügbar.
    > Daher warte ich jetzt auf die letzte Generation CPU des AM4 Sockels aka
    > Zen3/Ryzen4xxx und hab dann die Auswahl aus den besten Komponenten die es
    > für den AM4 Sockel je geben wird. Und dann ist wieder Ruhe für ein paar
    > Jährchen.

    Wenn man die Hardware 6 Jahre lang nutzt, dann hast du vollkommen recht. Mein i7-6850k ist jetzt knapp 4 Jahre alt und es drückt hier und da schon. Die neuen CPUs von AMD sind einfach zu gut...

  2. Re: "Das Duell wird also spannend"...

    Autor: Xim 21.04.20 - 15:22

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Falles der kommenden Core i3 sind beide deine Aussagen falsch.

    Aber auch "nur", weil der RyZen 3 mit nur 4 statt 8 Kernen gebracht wird.
    AMD versucht auch nur etwas besser zu sein, während sie versuchen auch in Zukunft mit jeder CPU-Generation (Zen1,1+2,3,4 und 14/12/7/7+/5nm9 einen größeren Sprung zu machen, als Intel, um höhere Margen über Mehr-Performance zu erreichen.

    AMDs größte Herausforderung im Jahr 2020 ist die Kapazitäts-Steigerung der TSMC-Produktion (vom 3.Tier zum 1.Tier-Kunden) zu erreichen, um damit neue Märkte (wie z..b Notebook-H-Serie) zu erschließen, sowie alte Märkte mit mehr OEM-Desgin-Wins (Notebook-U-Serie) aufzufüllen. Bis diese Herausforderung im 2H-2020 halbwegs erfüllt ist, steht Zen3 vor der Türe, womit AMDs neue Angriffs-Welle wieder beginnt.

    Intel kann eigentlich fast nur mehr reagieren, wo sie immer mehr Aufholen müssen. Mit Picasso hatte ich begonnen auch AMD-Notebooks im meinen privaten Umfeld zu empfehlen. Mit Renoir sehe ich keinen Grund mehr Intel-Notebooks zu empfehlen, außer wenn sie eben billiger werden, was bis heute (logischerweise wegen den Lieferengpass) sowieso kaum passiert.

    Corona spielt noch Intel etwas in den Karten, aber 2021, wenn TSMC die Wafer-Kapazitäten massiv über die 5nm-Fab steigert und dadurch 7nm frei wird, kann sich die PC-Markt-Verfügbarkeit dann schnell ändern.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VIVAVIS AG, Koblenz, Bochum, Ettlingen, Home-Office
  2. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  3. über POLZIN GmbH Personalberatung, Backnang
  4. artvera GmbH & Co. KG, Berlin-Charlottenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


    iPhone, iPad und Co.: Apple bringt iOS 14, iPadOS 14, TVOS 14 und WatchOS 7
    iPhone, iPad und Co.
    Apple bringt iOS 14, iPadOS 14, TVOS 14 und WatchOS 7

    Auch ohne neue iPhones lässt es sich Apple nicht nehmen, seine neue iOS-Version 14 zu veröffentlichen. Auch andere Systeme erhalten Upgrades.

    1. Apple Pay EU will Apple zur Freigabe von NFC-Chip bringen
    2. Apple One Abos der verschiedenen Apple-Dienste im Paket
    3. Corona Apple hat eigenen Mund-Nasen-Schutz entwickelt

    Geforce RTX 3080 im Test: Doppelte Leistung zum gleichen Preis
    Geforce RTX 3080 im Test
    Doppelte Leistung zum gleichen Preis

    Nvidia hat mit der Geforce RTX 3080 die (Raytracing)-Grafikkarte abgeliefert, wie sie sich viele schon vor zwei Jahren erhofft hatten.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Nvidia zur Geforce RTX 3080 "Unser bester und frustrierendster Launch"
    2. Geforce RTX 3080 Wir legen die Karten offen
    3. Ethereum-Mining Nvidias Ampere-Karten könnten Crypto-Boom auslösen