1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ryzen 3 1200: AMD verkauft 12-nm…
  6. Thema

"Das Duell wird also spannend"...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: "Das Duell wird also spannend"...

    Autor: 7of9 21.04.20 - 09:11

    Earan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn mir meine neue CPU wieder so lange hält wie meine jetzige (i5 4690K)
    > dann ist es ziemlich egal auf welchen Sockel ich setze. Bis ich die CPU
    > wieder Upgrade in 6 Jahren, ist der Sockel nicht mehr verfügbar.
    > Daher warte ich jetzt auf die letzte Generation CPU des AM4 Sockels aka
    > Zen3/Ryzen4xxx und hab dann die Auswahl aus den besten Komponenten die es
    > für den AM4 Sockel je geben wird. Und dann ist wieder Ruhe für ein paar
    > Jährchen.

    Wenn man die Hardware 6 Jahre lang nutzt, dann hast du vollkommen recht. Mein i7-6850k ist jetzt knapp 4 Jahre alt und es drückt hier und da schon. Die neuen CPUs von AMD sind einfach zu gut...

  2. Re: "Das Duell wird also spannend"...

    Autor: Xim 21.04.20 - 15:22

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Falles der kommenden Core i3 sind beide deine Aussagen falsch.

    Aber auch "nur", weil der RyZen 3 mit nur 4 statt 8 Kernen gebracht wird.
    AMD versucht auch nur etwas besser zu sein, während sie versuchen auch in Zukunft mit jeder CPU-Generation (Zen1,1+2,3,4 und 14/12/7/7+/5nm9 einen größeren Sprung zu machen, als Intel, um höhere Margen über Mehr-Performance zu erreichen.

    AMDs größte Herausforderung im Jahr 2020 ist die Kapazitäts-Steigerung der TSMC-Produktion (vom 3.Tier zum 1.Tier-Kunden) zu erreichen, um damit neue Märkte (wie z..b Notebook-H-Serie) zu erschließen, sowie alte Märkte mit mehr OEM-Desgin-Wins (Notebook-U-Serie) aufzufüllen. Bis diese Herausforderung im 2H-2020 halbwegs erfüllt ist, steht Zen3 vor der Türe, womit AMDs neue Angriffs-Welle wieder beginnt.

    Intel kann eigentlich fast nur mehr reagieren, wo sie immer mehr Aufholen müssen. Mit Picasso hatte ich begonnen auch AMD-Notebooks im meinen privaten Umfeld zu empfehlen. Mit Renoir sehe ich keinen Grund mehr Intel-Notebooks zu empfehlen, außer wenn sie eben billiger werden, was bis heute (logischerweise wegen den Lieferengpass) sowieso kaum passiert.

    Corona spielt noch Intel etwas in den Karten, aber 2021, wenn TSMC die Wafer-Kapazitäten massiv über die 5nm-Fab steigert und dadurch 7nm frei wird, kann sich die PC-Markt-Verfügbarkeit dann schnell ändern.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GETEC net GmbH, Hannover
  2. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  3. Universität Konstanz, Konstanz
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. ASUS TUF Gaming VG32VQ1B WQHD/165 Hz für 330,45€ statt 389€ im Vergleich und Tastaturen...
  2. 8€
  3. (u. a. The Crew 2 für 8,49€, Doom Eternal für 21,99€, Two Point Hospital für 8,29€, The...
  4. (u. a. Terminator: Dark Fate, Jumanji: The Next Level (auch in 4K), 21 Bridges, Cats (auch in 4K...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen Pro 4750G/4650G im Test: Die mit Abstand besten Desktop-APUs
Ryzen Pro 4750G/4650G im Test
Die mit Abstand besten Desktop-APUs

Acht CPU-Kerne und flotte integrierte Grafik: AMDs Renoir verbindet Zen und Vega überzeugend in einem Chip.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Ryzen Threadripper Pro unterstützen 2 TByte RAM
  2. Ryzen 3000XT im Test Schneller dank Xtra Transistoren
  3. Ryzen 4000 (Vermeer) "Zen 3 erscheint wie geplant 2020"

Sysadmin Day 2020: Du kannst doch Computer ...
Sysadmin Day 2020
Du kannst doch Computer ...

Das mit den Computern könne er vergessen, sagte ihm das Arbeitsamt nach dem Schulabschluss. Am Ende wurde Michael Fischer aber doch noch Sysadmin, zur allerbesten Sysadmin-Zeit.
Ein Porträt von Boris Mayer


    Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
    Mars 2020
    Was ist neu am Marsrover Perseverance?

    Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer