Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ryzen 3000: BIOS-Updates schalten…

Eigentlich fast bedeutungslos

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eigentlich fast bedeutungslos

    Autor: BiGfReAk 12.07.19 - 12:28

    Die Grafikkarte kann nicht Mal den PCIe 3 x16 Anschluss komplett auslasten, hier nun PCIe 4 x16 anzubieten ist nur Marketing und Kundenservice.
    OK die NVMe profitiert noch etwas davon, Wobei man den Unterschied kaum merken wird. Die ist auch mit ihren 3,5GB/s mit PCIe 3 schon schnell genug.
    Das worauf es eigentlich ankommt sind die zusätzlichen Schnittstellen: mehr USB, mehr SATA, mehr NVMe. Und die kommen alle vom Chipsatz.

  2. Re: Eigentlich fast bedeutungslos

    Autor: Dwalinn 12.07.19 - 12:41

    Klar das ist nichts was einen Neukauf rechtfertigt aber es ist doch schön wenn nur das neuste verbaut wird und sogar alte Hardware ein Update bekommt wenn sich etwas über Software lösen lässt. Sowas schafft mMn Vertrauen und damit Kundenbindung

  3. Re: Eigentlich fast bedeutungslos

    Autor: Ford Prefect 12.07.19 - 15:03

    Ich würde sagen Jein, da man zusätzliche Schnittstellen auch über PCI-E nachrüsten kann.
    Nutzt man den zweiten PCI-E-Slot z.B. für einen NVME-Raid (Adapter mit zwei M.2-Slots gibt es für wenige Euro), dann bremst das im Fall von PCIe 3 die Grafikkarte im ersten Slot zumindest etwas. Im Fall von PCIe 4 quasi gar nicht mehr.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.07.19 15:04 durch Ford Prefect.

  4. Re: Eigentlich fast bedeutungslos

    Autor: Ach 12.07.19 - 15:06

    Na ist doch klasse, wenn dann in fünf Jahren der in der zweiten Revision auf 5,4 Ghz übertacktbare Ryzen 4950 ("Mehr als 16 Cores braucht keine Sau, ich bin mit meinem alten R2+ noch voll zufrieden!") Echtzeit-Renderdaten von der GI Beschleuniger Karte mit 60Gbit/s zur GPU schiebt. Dann ist man froh, dem PCI3 Nadelöhr nicht in die Falle gelaufen zu sein :].

  5. Re: Eigentlich fast bedeutungslos

    Autor: Anonymer Nutzer 13.07.19 - 00:16

    mitunter leben pc systeme deutlich länger, sebst privat ohne zertifizierten müll kommt das immer öfter vor.

  6. Re: Eigentlich fast bedeutungslos

    Autor: mylka 14.07.19 - 10:34

    Ford Prefect schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde sagen Jein, da man zusätzliche Schnittstellen auch über PCI-E
    > nachrüsten kann.
    > Nutzt man den zweiten PCI-E-Slot z.B. für einen NVME-Raid (Adapter mit zwei
    > M.2-Slots gibt es für wenige Euro), dann bremst das im Fall von PCIe 3 die
    > Grafikkarte im ersten Slot zumindest etwas. Im Fall von PCIe 4 quasi gar
    > nicht mehr.


    und wie viele glaubst du betrifft das und würde die sich nicht sowieso immer das neueste kaufen?

    wofür braucht der durchnschnitts nutzer und auch spieler M2?
    und dann auch noch raid. die geschwindigkeit braucht man sowieso nicht und für die sicherheit wäre es zu teuer. dann doch besser eine billige externe HD... dei kann man auch örtlich getrennt lagern, falls der PC mal abbrennt, oder ein blitz einschlägt oder so

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MVV Umwelt Asset GmbH, Mannheim
  2. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln
  3. Kendrion Kuhnke Automotive GmbH, Malente
  4. Flughafen Düsseldorf GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 204,90€
  2. 344,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

  1. Linux Foundation: Chinesische und US-Konzerne kooperieren bei Datensicherheit
    Linux Foundation
    Chinesische und US-Konzerne kooperieren bei Datensicherheit

    Das Confidential Computing Consortium bringt Unternehmen wie Google, ARM, IBM und Microsoft, aber auch Tencent und Alibaba an einen Tisch. Das Ziel: Daten in der Cloud auch dann zu schützen, wenn sie in der Benutzung sind. Ein großer Anbieter fehlt aber.

  2. Google: Play Store wird übersichtlicher
    Google
    Play Store wird übersichtlicher

    Google hat seinem Play Store für Android und Chrome OS ein aktualisiertes Design verpasst: Neu ist eine übersichtliche Navigationsleiste am unteren Bildschirmrand, auf der explizit zwischen Spielen und anderen Apps unterschieden wird. Das gesamte Design wirkt frischer als zuvor.

  3. Marvel's Avengers angespielt: Superhelden mit Talentbaum
    Marvel's Avengers angespielt
    Superhelden mit Talentbaum

    Gamescom 2019 Hulk ist so frustriert, dass er jahrelang grün bleibt - bis er sich in Marvel's Avengers austoben darf: Das Actionspiel von Crystal Dynamics schickt uns mit frei konfigurierbaren Superhelden in eine offene Welt.


  1. 10:50

  2. 10:35

  3. 10:18

  4. 10:09

  5. 09:50

  6. 09:35

  7. 09:20

  8. 09:02