1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm…

etwas OT: Umstieg auf AMD ohne neuinstallation möglich ?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. etwas OT: Umstieg auf AMD ohne neuinstallation möglich ?

    Autor: Unix_Linux 08.07.19 - 00:13

    ist ewas OT, aber vielleicht kennt sich jemand aus.

    ich habe mir neue AMD hardware bestellt. kommt übermorgen an.

    nun habe ich keine lust, alles neu zu installieren. ist es möglich meine SSD einfach in das neue board zu stecken und windows installiert die treiber von selbst, sodass ich mein system weiter nutzen kann? mit welchen problemen ist zu rechnen.

    ich hatte das schon 2 mal in der form gemacht, aber immer auf intel plattformen. da hatte es recht unkompliziert geklappt.

    ist mit mehr problemen zu rechnen, wenn man von intel auf amd umsteigt ?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.07.19 00:13 durch Unix_Linux.

  2. Re: etwas OT: Umstieg auf AMD ohne neuinstallation möglich ?

    Autor: CruZer 08.07.19 - 00:25

    Hi.

    Ich bin ca. Oktober letzten Jahres von Intel auf AMD umgestiegen.

    Vorgehen: Intel-CPU + Mainboard + RAM raus, AMD-CPU + Mainboard + RAM rein, Windows gestartet.
    :D
    Hab jetzt auch nichts groß aufräumen müssen bzw. können.
    Läuft heute noch einwandfrei!
    System: Windows 10

    "Ziel war es ein gerät zu bauen auf dem eben KEIN WhatsApp läuft...also sowas wie'n toaster."
    (Prinzeumel, golem.de, 30.12.18 - 21:15)

  3. Re: etwas OT: Umstieg auf AMD ohne neuinstallation möglich ?

    Autor: ms (Golem.de) 08.07.19 - 00:32

    Ja, tut an sich - aber die Jahre haben gezeigt, dass gerade die Boost Modi darunter leiden können. Daher habe ich Win10 Images für AMD, Intel, Nvidia und setze die alle paar Monate neu auf.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  4. Re: etwas OT: Umstieg auf AMD ohne neuinstallation möglich ?

    Autor: Unix_Linux 08.07.19 - 03:14

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, tut an sich - aber die Jahre haben gezeigt, dass gerade die Boost Modi
    > darunter leiden können. Daher habe ich Win10 Images für AMD, Intel, Nvidia
    > und setze die alle paar Monate neu auf.


    Wie meinst du das mit den boost Modi? Den CPU boost? Wird der CPU boost nicht Low Level auf Hardware Ebene geregelt? Oder steuert das Windows? Bin Grad bissi irritiert...

  5. Re: etwas OT: Umstieg auf AMD ohne neuinstallation möglich ?

    Autor: Unix_Linux 08.07.19 - 03:15

    CruZer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hi.
    >
    > Ich bin ca. Oktober letzten Jahres von Intel auf AMD umgestiegen.
    >
    > Vorgehen: Intel-CPU + Mainboard + RAM raus, AMD-CPU + Mainboard + RAM rein,
    > Windows gestartet.
    > :D
    > Hab jetzt auch nichts groß aufräumen müssen bzw. können.
    > Läuft heute noch einwandfrei!
    > System: Windows 10

    Hört sich super an. Freue mich auf mein neues AMD Baby :)

  6. Re: etwas OT: Umstieg auf AMD ohne neuinstallation möglich ?

    Autor: elknipso 08.07.19 - 06:57

    Kann gut gehen, empfehlenswert ist so ein Vorgehen allerdings nicht.

  7. Re: etwas OT: Umstieg auf AMD ohne neuinstallation möglich ?

    Autor: Unchipped 08.07.19 - 07:52

    Ich bin seiner Zeit von einem i7-4770 auf den Ryzen 2700X samt neuem Board, RAM, Netzteil umgezogen, usw. umgezogen. Erst ohne Neuinstallation, dass ist aber wirklich nicht empfehlenswert. Das Treiberchaos wirst du nie los. Meine Empfehlung wäre deswegen eine Neuinstallation.

  8. Re: etwas OT: Umstieg auf AMD ohne neuinstallation möglich ?

    Autor: ms (Golem.de) 08.07.19 - 07:59

    Bei Ryzen bis einschließlich Pinnacle Ridge macht das Windows 10, zudem verwaltet es den CPU Scheduler. Ein Wechsel von Intel zu AMD oder rückwärts geht meist gut, kann aber eben auch so enden wie bei Computerbase. Schau dir hierzu das mal an:

    https://www.computerbase.de/2018-09/ryzen-7-2700x-core-i7-8700k-geforce-rtx-2080-ti/

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  9. Re: etwas OT: Umstieg auf AMD ohne neuinstallation möglich ?

    Autor: frostbitten king 08.07.19 - 08:21

    Wow, bin positiv überrascht dass das so halbwegs geht mit win 10. Davor war das zb bei einem graka Tausch immer mühsam.
    Unter Arch Linux würde ich mir so einen Wechsel zu trauen. Da kann ich wenn es wo hakt notfalls händisch eingreifen. Denke mal man müsste entsprechende nachinstallierten Treiber von Windows rauswerfen. Bei einem CPU Wechsel von Intel zu AMD. Und dann nicht mehr neustarten?

  10. Re: etwas OT: Umstieg auf AMD ohne neuinstallation möglich ?

    Autor: Eheran 08.07.19 - 09:44

    Ich habe soetwas auch schon hinter mit. Die interessantere Frage ist:
    Löst eine "Repairinstallation" von W10 ggf. bestehende Probleme?
    Damit behält man alle Einstellungen und Programme, Windows installiert sich jedoch neu drüber und repariert irgendwelche Schäden.

    Das wäre mal eine spannend. Wenn das geht... top! Haben die von computerbase vermutlich nicht getestet.

  11. Re: etwas OT: Umstieg auf AMD ohne neuinstallation möglich ?

    Autor: Niaxa 08.07.19 - 09:49

    Was? Ein GPU Wechsel ist null Problem. Schon zu XP Zeiten ging das. CPU etc. müssen dann halt die Treiber erneuert werden. Ich würde dennoch nicht den ganzen Restmüll der vorhergehenden Hardware installiert haben wollen.

  12. Re: etwas OT: Umstieg auf AMD ohne neuinstallation möglich ?

    Autor: dangi12012 08.07.19 - 09:51

    Soetwas habe ich auch gemacht. Hatte dann aber random freezes für 2-3 sekunden weil natürlich die intel chipset treiber etc. nicht kompatibel sind. Windows wird sich auch nach 30 Tagen in einen nicht aktivierten zustand setzten.

    Kann man machen aber empfehlenswert ist es danach windows zurückzusetzen mit "Meine Daten Behalten"

  13. Re: etwas OT: Umstieg auf AMD ohne neuinstallation möglich ?

    Autor: Niaxa 08.07.19 - 09:52

    Du hast danach eben einen A.rsch voll Software/Treiber und Registry Einträge, die du nicht mehr brauchst. Das würde ich in meinem System nicht wollen. Das aufzuräumen, dauert im etwa so lange, dass du in der Zeit Windows 10 vier bis fünf mal mit allem drum und dran, neu installieren kannst.

    Ich würde dir raten neu zu installieren. So ein frisches System ist immer schön. Oder eben zurücksetzen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.07.19 09:53 durch Niaxa.

  14. Re: etwas OT: Umstieg auf AMD ohne neuinstallation möglich ?

    Autor: Unix_Linux 08.07.19 - 10:33

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Ryzen bis einschließlich Pinnacle Ridge macht das Windows 10, zudem
    > verwaltet es den CPU Scheduler. Ein Wechsel von Intel zu AMD oder rückwärts
    > geht meist gut, kann aber eben auch so enden wie bei Computerbase. Schau
    > dir hierzu das mal an:
    >
    > www.computerbase.de

    interessant. danke !

  15. Re: etwas OT: Umstieg auf AMD ohne neuinstallation möglich ?

    Autor: Unix_Linux 08.07.19 - 10:44

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast danach eben einen A.rsch voll Software/Treiber und Registry
    > Einträge, die du nicht mehr brauchst. Das würde ich in meinem System nicht
    > wollen. Das aufzuräumen, dauert im etwa so lange, dass du in der Zeit
    > Windows 10 vier bis fünf mal mit allem drum und dran, neu installieren
    > kannst.
    >
    > Ich würde dir raten neu zu installieren. So ein frisches System ist immer
    > schön. Oder eben zurücksetzen.


    ich weiss, dass eine neu installation besser wäre.

    aber mein system ist extrem angepasst. sehr viel getweakt, mit skripten, autohotkey, sehr vielen vpn profilen, ne menge installierter software, spiele, hinterlegter ssh schlüssel zu vielen linux servern, stark gemoddetem windows, viele angepasste hotkeys, ausserdem habe ich viele skripte geschrieben um windows per sprachsteuerung anzusteuern über google assistant, mein system schaltet sich z.b. von selber aus, wenn ich aus dem haus gehe, und schaltet sich wieder ein, wenn ich nach hause komme, und und und...

    das alles neu zu machen/umzuziehen, würde unheimlich viel arbeit bedeuten.

    ich werde es erst mal so probieren. vorher noch ein true image abbild erstellen, wenn ich irgendwelche probleme bemerke werde ich es neu installieren.

    aber wie gesagt, habe es schon 2 mal so gemacht vor längerer zeit. hatte nie irgendwelche probleme. das war aber intel zu intel.

    intel zu amd hatte ich noch nie umgezogen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 08.07.19 10:47 durch Unix_Linux.

  16. Re: etwas OT: Umstieg auf AMD ohne neuinstallation möglich ?

    Autor: Niaxa 08.07.19 - 11:38

    Funktionieren tut das so oder so. Egal in welche Richtung. Der Restmüll wäre mir einfach zu viel, wenn auch bei einer SSD nicht wirklich bemerkbar.

    Ich möchte falls ich mal was in der Registry oder sonst wo was ändere, dass alles was ich dort vor finde, auch zu meinem aktuellen System gehört. Keine Leichen aus 3 Hardwaregenerationen etc.

    Aber wie gesagt. Funktionieren wirds. Maximal paar Treiber spinnen vielleicht und wollen neu installiert werden, sowie eben das Chipset komplett.

  17. Re: etwas OT: Umstieg auf AMD ohne neuinstallation möglich ?

    Autor: narfomat 08.07.19 - 11:57

    aeehm warum sollte man sofort neu installieren? , nicht mehr benoetigte treiber (und gui software) des mainboards deinstallieren, mainboardwechsel, amd treiber installieren, fertig. WENN DANN irgendwas nicht zu vollster zufriedenheit funzt, kannste immer noch alles abreissen und ne clean install machen?

  18. Re: etwas OT: Umstieg auf AMD ohne neuinstallation möglich ?

    Autor: Hotohori 08.07.19 - 12:01

    Vielleicht hilft auch vorher alte Treiber, die zur alten Plattform gehören, zu deinstallieren. Chipsatz, LAN, SATA, OnBoard Audio, USB etc.

  19. Re: etwas OT: Umstieg auf AMD ohne neuinstallation möglich ?

    Autor: Unix_Linux 08.07.19 - 13:31

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht hilft auch vorher alte Treiber, die zur alten Plattform gehören,
    > zu deinstallieren. Chipsatz, LAN, SATA, OnBoard Audio, USB etc.


    Das ist ja das schöne an win 10. Als ich das damals frisch installiert hatte, hatte ich keine Treiber manuell installiert. Windows hat alles erkannt und eigene Treiber installiert. Deswegen hoffe ich dass Windows das diesmal genauso macht. Bin ja auf neuestem Windows stand 1903. Da müssten eigentlich sämtliche ryzen am4 Chipsatz Treiber enthalten sein.


    Damals zu Windows XP Zeiten hätte das nicht so ohne weiteres gekappt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.07.19 13:32 durch Unix_Linux.

  20. Re: etwas OT: Umstieg auf AMD ohne neuinstallation möglich ?

    Autor: gr3if 08.07.19 - 14:10

    Nur das die Treiber Leistung bringen, aber was solls :)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Standard Life, Frankfurt am Main
  2. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  3. SOG Business-Software GmbH, Hamburg
  4. WITRON Gruppe, Parkstein (Raum Weiden / Oberpfalz)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 114,99€
  2. (u. a. The Last of Us: Part 2 + Doom Eternal für 73,10€, Thrustmaster eSwap Pro Controller PS4...
  3. (u. a. Trolls World Tour (4K UHD) für 19,99€, Distburbing The Peace (Blu-ray) für 14,03€, Der...
  4. (u. a. Resident Evil 3 (2020) für 24,99€, Detroit: Become Human - Epic Games Store Key für 27...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy Note 20 im Hands-on: Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter
Galaxy Note 20 im Hands-on
Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter

Samsungs Galaxy Note 20 kommt in zwei Versionen auf den Markt, die beide fast gleich groß, aber unterschiedlich ausgestattet sind.
Ein Hands-on von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Watch 3 kostet ab 418 Euro
  2. Galaxy Tab S7 Samsung bringt Top-Tablets ab 681 Euro
  3. Galaxy Buds Live Samsung stellt bohnenförmige drahtlose Kopfhörer vor

8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
8Sense im Test
Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
  2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
Threat-Actor-Expertin
Militärisch, stoisch, kontrolliert

Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
  2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
  3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware