Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im…

Kaum Ryzen Mobile Laptops

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kaum Ryzen Mobile Laptops

    Autor: Steffo 12.02.18 - 19:59

    Obwohl schon letztes Jahr vorgestellt, gibt es nur wenige Ryzen Mobile Laptops.
    Wann gibt es mehr Auswahl? Ich hätte gerne einen flüsterleisen AMD Ryzen Mobile Laptop bei dem der Lüfter praktisch nie angeht.

  2. Re: Kaum Ryzen Mobile Laptops

    Autor: David64Bit 12.02.18 - 20:07

    Das darf man die OEMs fragen. Da ist Intel momentan wichtiger, die Rollen alle die neuen 8000er aus.

    Aber AMD wird schon immer sehr stiefmütterlich behandelt - leider. Ich hätte mir ordentliche A10er Laptops gewünscht - CPU Leistung war und ist mir persönlich nicht so wichtig, die GPU Leistung war da halt das ausschlaggebende. Wurde aber eben sehr oft durch lahmen Single-Channel speicher kastriert...

    Ähnliches fürchte ich auch für Ryzen Mobile...

  3. Re: Kaum Ryzen Mobile Laptops

    Autor: Dwalinn 13.02.18 - 09:38

    Naja die GPU Leistung war zwar ganz okay aber ansonsten waren die alten APUs echt zum Heulen. Da wundert es mich nicht das man lieber auf Intel gesetzt hat.
    Für die alltäglichen 08/15 Anwendungen hatte der iGPU von Intel auch gereicht und zum Spielen brauchte es oft eh eine extra GPU.

    "eigentlich" reicht mir mein Laptop mit i5 auch noch aus aber wenn die Preise noch etwas fallen würde ich schon zuschlagen, noch sind mir die Preise aber etwas zu hoch gegriffen.

  4. Re: Kaum Ryzen Mobile Laptops

    Autor: Trockenobst 13.02.18 - 16:35

    Steffo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wann gibt es mehr Auswahl? Ich hätte gerne einen flüsterleisen AMD Ryzen
    > Mobile Laptop bei dem der Lüfter praktisch nie angeht.

    Ich weine fast. 360er Klappdingens mit FullHD Touch von Lenovo mit einem 4er Kern und Vega, und das Ding reibt jede Variante mit i7 (ohne Extrakarte) weg. Bei 1kg und 10h Laufzeit.

    Weil die OEMs das wissen, verbasteln sie lahmen Speicher, lahme SSDs und schlechte Displays, damit der Ryzen nicht die geldbringer Laptops im 1500¤ Segment ruiniert.

    https://www.reddit.com/r/Amd/comments/7pf8qj/buyer_beware_of_the_lenovo_720s_with_ryzen_mobile/

    Die Beta-Tests von den HPs Envys sind madig. So wird das nichts. Ich kann daher nur hoffen, dass irgendwelche Seiteneinsteiger wie Huawei oder Xiami Laptops mit der vollen Wucht eines Ryzen mit APU liefern.

    Intel ist nicht blöd, die werden die üblichen Freunde mit billigCPUs überschütten, damit sie da bloss nicht aus der Ultrabook Reihe tanzen.

    https://www.computerbase.de/2018-01/amd-ryzen-5-2500u-test-raven-ridge/#abschnitt_modelle_im_ueberblick

    Ich kann nur hoffen, das AMD sich von den großen Firmen nicht mit diesem Murx abspeisen lässt.

  5. Re: Kaum Ryzen Mobile Laptops

    Autor: Steffo 13.02.18 - 20:36

    Mich überzeugen die Angebote der Hersteller auch nicht. Das geht Richtung Ramsch!

  6. Re: Kaum Ryzen Mobile Laptops

    Autor: Sarkastius 14.02.18 - 03:26

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Steffo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wann gibt es mehr Auswahl? Ich hätte gerne einen flüsterleisen AMD Ryzen
    > > Mobile Laptop bei dem der Lüfter praktisch nie angeht.
    >
    > Ich weine fast. 360er Klappdingens mit FullHD Touch von Lenovo mit einem
    > 4er Kern und Vega, und das Ding reibt jede Variante mit i7 (ohne
    > Extrakarte) weg. Bei 1kg und 10h Laufzeit.
    >
    > Weil die OEMs das wissen, verbasteln sie lahmen Speicher, lahme SSDs und
    > schlechte Displays, damit der Ryzen nicht die geldbringer Laptops im 1500¤
    > Segment ruiniert.
    >
    > www.reddit.com
    >
    > Die Beta-Tests von den HPs Envys sind madig. So wird das nichts. Ich kann
    > daher nur hoffen, dass irgendwelche Seiteneinsteiger wie Huawei oder Xiami
    > Laptops mit der vollen Wucht eines Ryzen mit APU liefern.
    >
    > Intel ist nicht blöd, die werden die üblichen Freunde mit billigCPUs
    > überschütten, damit sie da bloss nicht aus der Ultrabook Reihe tanzen.
    >
    > www.computerbase.de#abschnitt_modelle_im_ueberblick
    >
    > Ich kann nur hoffen, das AMD sich von den großen Firmen nicht mit diesem
    > Murx abspeisen lässt.

    letztes Jahr gabs nur kleinere Raven Ridge mobil Produktionen. Das ändert sich dieses Jahr. Da bleiben auch paar Kisten mit CPU´s für Produzenten die keine Rücksicht auf Intel nehmen müssen. BTW. Intel wird ja auch den I7 mobil mit Vega rausbringen. Der versebelt natürlich den Raven Ridge da dieser extra Speichermodule dabei hat. Spätestens dann sollten die APU´s mit guter config kommen. Am Ende kaufst du dir ein Lappi mit der kleinsten Speicher Ausstattung und rüstest selber 2 schnelle Module nach. Leider sollte man sich aber im Netz erst erkundigen ob zB. 3200MHz auf dem Ding läuft.

  7. Re: Kaum Ryzen Mobile Laptops

    Autor: zonk 14.02.18 - 06:28

    Potz tausend _SCHON_ letztes Jahr vorgestellt und mitte Februar noch immer keine Flut an Notebooks am Markt. so ein BETRUG!

  8. Re: Kaum Ryzen Mobile Laptops

    Autor: DY 14.02.18 - 09:26

    zonk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Potz tausend _SCHON_ letztes Jahr vorgestellt und mitte Februar noch immer
    > keine Flut an Notebooks am Markt. so ein BETRUG!

    ja, vermutlich. Intel hat entweder wieder geschmiert oder die Hersteller unter Druck gesetzt, da sie sonst die eigenen CPUs und Chipsätze nicht ausreichend geliefert bekommen. Hat sich vor Jahren schonmal bewährt.

    Ich sitze das aus und warte auf AMD.

  9. Re: Kaum Ryzen Mobile Laptops

    Autor: Dwalinn 14.02.18 - 10:18

    >Weil die OEMs das wissen, verbasteln sie lahmen Speicher, lahme SSDs und schlechte Displays, damit der Ryzen nicht die geldbringer Laptops im 1500¤ Segment ruiniert.

    Übertreib mal nicht vergleichbare Laptops mit Intel kosten ungefähr genau so viel wie die AMD Laptops nur das AMD die Nase beim iGPU weit voraus hat.

    Im 1500¤ Segment geht es dann meistens um nette Spielerein die das ganze teurer machen. Für 800¤ bekommt man jedenfalls entweder die neueren i7-8550U oder die Ryzen 5 die zumindest bei der CPU gleichauf sind.

  10. Re: Kaum Ryzen Mobile Laptops

    Autor: Trockenobst 14.02.18 - 15:14

    zonk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Potz tausend _SCHON_ letztes Jahr vorgestellt und mitte Februar noch immer
    > keine Flut an Notebooks am Markt. so ein BETRUG!

    Intel hat seinen Refresh im August vorgestellt, und HUCH, im Dezember gab es schon Laptops im Handel. Eine richtige FLUT von Laptops.

    Ryzen Mobile Samples gab es auch im August. Und nun sind die ersten Laptops für März geplant UND im Vortests sieht es schon hässlich aus (Acer 3, Lenovo 720s)

    Da brauche ich gar nicht den ALUHUT rauskramen das hier was komisch ist.

  11. Re: Kaum Ryzen Mobile Laptops

    Autor: TigerPixel.DE 18.02.18 - 22:57

    DY schrieb:

    > Ich sitze das aus und warte auf AMD.

    Genau meine Ansage!

    TigerPixel.DE

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Güntner GmbH & Co. KG, Fürstenfeldbruck Raum München
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart
  3. BWI GmbH, Regen
  4. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Outlander, House of Cards)
  2. (u. a. The Equalizer Blu-ray, Hotel Transsilvanien 2 Blu-ray, Arrival Blu-ray, Die glorreichen 7...
  3. ab je 2,49€ kaufen


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet
  2. Parker Solar Probe Nasa verschiebt Start seiner Sonnen-Sonde
  3. Raumfahrt Die neuen Astronauten für SpaceX und Boeing

  1. TS-251B: Qnaps Consumer-NAS hat einen PCIe-Slot
    TS-251B
    Qnaps Consumer-NAS hat einen PCIe-Slot

    Mit dem TS-251B veröffentlicht Qnap ein NAS für zwei 3,5-Zoll-Festplatten, welches einen PCIe-Slot aufweist. Der eignet sich für Erweiterungskarten mit NVMe/Sata-SSDs, mit WLAN, mit USB 3.1 Gen2 oder mit 10-GBit/s-Ethernet.

  2. Vodafone: Zahl der Nutzer der Routerfreiheit hat sich verdoppelt
    Vodafone
    Zahl der Nutzer der Routerfreiheit hat sich verdoppelt

    Nach dem Ende des Routerzwangs hat es etwas gedauert, bis die Nutzer umsteigen. Doch die Tendenz ist nun eindeutig.

  3. Gremium: Merkel sucht unbequeme Digitalexperten
    Gremium
    Merkel sucht unbequeme Digitalexperten

    Für mehr Verve und Antrieb bei der Digitalisierung will Bundeskanzlerin Merkel einen Digitalrat gründen. Als Mitglied sind zehn Experten unterschiedlicher Fachrichtungen gesucht.


  1. 15:02

  2. 14:45

  3. 14:18

  4. 11:33

  5. 11:04

  6. 18:00

  7. 17:30

  8. 17:15