Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ryzen 7 1800X im Test: "AMD ist…

SMT

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. SMT

    Autor: HubertHans 03.03.17 - 10:44

    "a AMD laut eigener Aussage ähnlich wie früher Intel unter Core-Parking leidet, reduziert SMT die Bildrate in manchen Games teils leicht."

    Das trifft auf die wenigsten Spiele zu. Und da handelt es sich um ein par FPS bei ueber 100FPS im Schnitt. Zudem ab Windows 8 oder WIndows 10 garantiert negativ, wenn deaktiviert. In der SUmme laufen Spiele weder langsamer, noch schneller mit SMT. Mikroruckler werden durch SMT reduziert, die Frametimes sind oft stabiler...

    Und außerhalb von Spielen sollte SMT/ HT IMMER an bleiben. Das System reagiert merklich agiler und runder. Benchmarks sind kein guter Indikator.

  2. Re: SMT

    Autor: ms (Golem.de) 03.03.17 - 11:29

    Hast du das mit Ryzen schon getestet? ;-)

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  3. Re: SMT

    Autor: HubertHans 03.03.17 - 12:15

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast du das mit Ryzen schon getestet? ;-)


    Wenn sich SMT beim Ryzen negativ auswirken sollte, dann ist was falsch mit der CPU. Wenn es so funktioniert wie bei Intel, dann ist HT immer positiv. Und ein Spiel, welches dann halt ein paar FPS verliert, ist vernachlaessigbar. Das kann man zudem ueber eine Batch-Datei regeln. Der Befehl Start und ein hexadezimaler Wert zum Angeben der zu nutzenen CPUs und voila.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 03.03.17 12:18 durch HubertHans.

  4. Re: SMT

    Autor: HubertHans 03.03.17 - 12:24

    Ich verweise hier einmal auf Tomshardware: http://www.tomshardware.de/amd-ryzen-7-1800x-cpu,testberichte-242330-6.html

    Scheinbar scheint der Ryzen Probleme bei SMT zu haben. Aber nicht Intel...

  5. Re: SMT

    Autor: ms (Golem.de) 03.03.17 - 12:29

    Ja, seit BDW-EP verliert Intel in Spielen durch SMT keine Leistung mehr.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.03.17 12:29 durch ms (Golem.de).

  6. Re: SMT

    Autor: HubertHans 03.03.17 - 12:33

    Naja. Mein x5675 Westmere zeigt sich in Spielen auch schon immer besser mit SMT.

    Einzig Guild Wars oder WoW profitieren nicht. An SOnsten liegts bei +-0 oder mehr.

  7. Re: SMT

    Autor: ms (Golem.de) 03.03.17 - 12:36

    Ein Westmere sollte im CPU-Limit (!) teils leicht verlieren, kommt freilich auf Engine/Spiel an.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  8. Re: SMT

    Autor: Kirschkuchen 03.03.17 - 12:52

    Für die aktuelle Grafikkarten-Mittelklasse (R9-290 - R9-480 / GTX 1060) kann ich sagen dass Westmere noch Luft nach oben hat. In allen relevanten Spielen 100% GPU-Auslastung.

  9. Re: SMT

    Autor: Smincke 03.03.17 - 13:28

    Im Test von Gamers Nexus liegen die Framerates größtenteils gleich, aber die min 1% und min 0.1% liegen drunter, wenn SMT an ist.

    Quelle:
    https://youtu.be/j7UBHjtCXhU

  10. Re: SMT

    Autor: HubertHans 03.03.17 - 19:17

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Westmere sollte im CPU-Limit (!) teils leicht verlieren, kommt freilich
    > auf Engine/Spiel an.

    Nö.

    In Extremsituationen bekomme ich durch HT bis zu 30% mehr Saft aus der CPU. 7ZIP. Z.B. Bei Spielen verliere ich bei AVG/ MIN FPS teilweise spuerbar, wenn HT abgeschalten wird.

    Wichtig zu sagen, das das erst mit Windows 8/ 10 so ist. Bei Windows 7 war HT nicht annaehernd so positiv vertreten. Aber eben auch nicht negativ.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.03.17 19:18 durch HubertHans.

  11. Re: SMT

    Autor: ms (Golem.de) 03.03.17 - 19:51

    Wenn du einen Westmere hast, der zB bei FC4 durch HT an Fps gewinnt, dann hast du wohl einzigen weltweit :D

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  12. Re: SMT

    Autor: HubertHans 03.03.17 - 23:03

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du einen Westmere hast, der zB bei FC4 durch HT an Fps gewinnt, dann
    > hast du wohl einzigen weltweit :D

    Farcry 4 hab ich nicht gespielt. Dann ist es aber eben eines der wenigen Games.

    Und eine Batchdatei hilft. SMT abschalten muss ich nicht. Ganz im Gegenteil, durch das begrenzen auf 6 Kerne duerfte das sogar ziemlich rund laufen, da WIndows die anderen Threads nutzen kann.

  13. Re: SMT

    Autor: ms (Golem.de) 03.03.17 - 23:18

    Das Begrenzen auf Threads via Batch (was genau macht die?) ändert aber nichts am Core-Parking von Windows.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  14. Re: SMT

    Autor: Gromran 04.03.17 - 01:09

    und immer schön im GPU Limit getestet ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.03.17 01:23 durch gs (Golem.de).

  15. Re: SMT

    Autor: Mr Miyagi 04.03.17 - 09:03

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "a AMD laut eigener Aussage ähnlich wie früher Intel unter Core-Parking
    > leidet, reduziert SMT die Bildrate in manchen Games teils leicht."
    >
    > Das trifft auf die wenigsten Spiele zu. Und da handelt es sich um ein par
    > FPS bei ueber 100FPS im Schnitt. Zudem ab Windows 8 oder WIndows 10
    > garantiert negativ, wenn deaktiviert. In der SUmme laufen Spiele weder
    > langsamer, noch schneller mit SMT. Mikroruckler werden durch SMT reduziert,
    > die Frametimes sind oft stabiler...
    >
    > Und außerhalb von Spielen sollte SMT/ HT IMMER an bleiben. Das System
    > reagiert merklich agiler und runder. Benchmarks sind kein guter Indikator.


    Ryzen scheint mit SMT noch einige Probleme zu haben, wenn man diesen Messungen hier Glauben schenkt: https://www.youtube.com/watch?v=j7UBHjtCXhU#t=3.811145

    Bei Ryzen führt eingeschaltetes SMT paradoxerweise teilweise zu erheblichen Einbrüchen in den Spielebenchmarks. Das macht sich nicht unbedingt bei den durchschnittlichen Frameraten bemerkbar, aber das Minimum sackt teilweise ordentlich ab. Bsp. im verlinkten Video zu sehen BF4@1080p:

    Bei eingeschaltetem SMT liegt die mittlere Bildrate bei 132 FPS, deaktiviert bei 134.5 FPS, also kein wesentlicher Unterschied. Bei den minimalen Bildraten schauts düster aus: SMT aus 95.5 FPS, SMT an 67.5 FPS. Allerdings würd ich mal die BIOS und ggf. Microcodeupdate abwarten das kann durchaus noch eine Kinderkrankheit sein.

  16. Re: SMT

    Autor: HubertHans 04.03.17 - 16:41

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Begrenzen auf Threads via Batch (was genau macht die?) ändert aber
    > nichts am Core-Parking von Windows.

    Man legt ein Programm auf die Verwendung fester verfuegbarer logischer Prozessoren fest...
    Beispiel:

    start "GW2" /D "E:\Guild Wars 2" /HIGH /AFFINITY 555 "Gw2-64.exe"

    Sorgt hier dafuer, das Guild Wars nur jeweils CPU 0; 2; 4; 6; 8; 10 nutzt. Nebenbei wird die Prio auch auf hoch gesetzt. Wovon man, dank HT, keine negativen Auswirkungen auf Hintergrundprogramme spuert.

    Wobei ich aber sagen muss, das bei mir keine Cores geparkt werden, wie es ausschaut.


    PS: Ich habe noch mal geschaut und den versteckten Tab in der Energieverwaltung aktiviert. Mein Prozessor wurde von Windows 10 automatisch so konfiguriert, CPU-Kerne nicht zu parken.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.03.17 16:46 durch HubertHans.

  17. Re: SMT

    Autor: ms (Golem.de) 04.03.17 - 17:42

    Verstehe, so gehst du vor - danke.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Gießen
  2. DATA MODUL AG, München
  3. GÖRLITZ AG, Koblenz
  4. Universitätsmedizin Göttingen, Göttingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. App-Entwicklung: Google startet Langzeitsupport für Android-NDK
    App-Entwicklung
    Google startet Langzeitsupport für Android-NDK

    Das für native Programmierung mit C und C++ gedachte NDK von Android erhält künftig Langzeitsupport. Der Werkzeugkasten soll jährlich aktualisiert werden.

  2. Nvidia: Shield TV Pro samt Fernbedienung erscheint bald
    Nvidia
    Shield TV Pro samt Fernbedienung erscheint bald

    Bei Händlern waren kurzzeitig das Shield TV Pro, eine kleine zylindrische Basisversion und Zubehör verfügbar: Nvidia verbaut einen sparsameren Chip, der Dolby Vision für HDR und 4K-Upscaling unterstützt.

  3. Elektroauto von VW: Es hat sich bald ausgegolft
    Elektroauto von VW
    Es hat sich bald ausgegolft

    Es hat eine Weile gedauert, aber jetzt startet VW in die Verkehrswende: Ab November läuft in Zwickau das Elektroauto ID.3 vom Band. Dafür baut der Konzern den Standort in Sachsen fast vollständig um.


  1. 12:57

  2. 12:35

  3. 12:03

  4. 11:50

  5. 11:35

  6. 11:20

  7. 11:05

  8. 10:45