1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ryzen 7 2700X im Test: AMDs Zen…

Bleibt es so, steige ich in zwei Jahren ein

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bleibt es so, steige ich in zwei Jahren ein

    Autor: Schattenwerk 19.04.18 - 15:07

    Derzeit fahre ich mit meinem 7700K noch sehr gut. Hätte mir zum Zeitpunkt des Umstiegs gerne schon einen AMD geholt, jedoch war mir dort Ryzen noch zu wackelig.

    Wenn die Entwicklung nun so weiter geht, dann könnte Zen2 für mich sehr interessant werden. Die etwas schlechtere Gaming-Performance kann ich verschmerzen, der teilweise prozentual stark höhere Stromverbrauch ist nur unschön. Vor allem im Idle.

    Klar, sind nur paar Watt aber die bekommt man bestimmt auch noch runter.

    Ansonsten würde ich gerne von Intel zu AMD wechseln, da mir AMD einfach sympatischer ist. Einfach die Geschichte mit der Sockel-Kompatibilität sollte unterstützt werden.

  2. Re: Bleibt es so, steige ich in zwei Jahren ein

    Autor: HorkheimerAnders 19.04.18 - 15:12

    Da geh ich mit, ich werd auch noch mindestens 2 Jahre meinen 2500k nutzen - dann wird über die Nachfolge entschieden. Wenn AMD bis reift bin ich an Bord.

  3. Re: Bleibt es so, steige ich in zwei Jahren ein

    Autor: ArcherV 19.04.18 - 15:14

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Derzeit fahre ich mit meinem 7700K noch sehr gut. Hätte mir zum Zeitpunkt
    > des Umstiegs gerne schon einen AMD geholt, jedoch war mir dort Ryzen noch
    > zu wackelig.
    >
    > Wenn die Entwicklung nun so weiter geht, dann könnte Zen2 für mich sehr
    > interessant werden. Die etwas schlechtere Gaming-Performance kann ich
    > verschmerzen, der teilweise prozentual stark höhere Stromverbrauch ist nur
    > unschön. Vor allem im Idle.
    >
    > Klar, sind nur paar Watt aber die bekommt man bestimmt auch noch runter.
    >
    > Ansonsten würde ich gerne von Intel zu AMD wechseln, da mir AMD einfach
    > sympatischer ist. Einfach die Geschichte mit der Sockel-Kompatibilität
    > sollte unterstützt werden.

    Mehr Stromverbrauch bedeutet erhöhte Kühlleistung...sollte man vermeiden wenn man auf (Ultra) Silent steht :-)

  4. Re: Bleibt es so, steige ich in zwei Jahren ein

    Autor: Legendenkiller 19.04.18 - 15:21

    hab aktuelle ein I5 Hashwell im Einsatz und der kommt langsam ans Limit.

    der 2700 (ohne X) da leiser zu kühlen wäre mein aktueller Favorit.
    Aber ... ich möchte aktuell noch bei Win7 bleiben und weder Intel noch AMD unterstützen das.

    Also wird es wohl doch erst 2020 wasneues.

  5. Re: Bleibt es so, steige ich in zwei Jahren ein

    Autor: TC 19.04.18 - 15:23

    2020 kostet 16GB schneller RAM hoffentlich nicht mehr 2 Nieren ;)

  6. Re: Bleibt es so, steige ich in zwei Jahren ein

    Autor: Trockenobst 19.04.18 - 15:41

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn die Entwicklung nun so weiter geht, dann könnte Zen2 für mich sehr
    > interessant werden. Die etwas schlechtere Gaming-Performance kann ich
    > verschmerzen, der teilweise prozentual stark höhere Stromverbrauch ist nur
    > unschön. Vor allem im Idle.

    Den Refresh sitze ich aus. Handbrake (Videotranscoding) raspelt mit Durchschnittlich 50fps durch, RAW-Bilderserien rutschen so schnell durch das Tool da kann ich nicht mal mehr einen Kaffe holen ;) Gerade in Verbindung mit PCIe SSDs (also volle 2gb/s im Burst) ist dies die beste Workstation die ich jemals hatte. Ich kann inzwischen hochbitstrom (400mbit/s) 4k Videos Nativ im Magix Tool schneiden, dass ging vorher mit einer Vorgängerversion von Intel auf ähnlicher Hardware nicht. Dort waren dann tatsächlich die nicht vorhandenen Extracores das Limit.

    Was mir bei AMD noch fehlt, sind bessere MicroATX boards. Die Anzahl der PCIe Lanes ist traurig, das wird erst mit den X470 Boards besser. Da hat man auch mehr USB3.1 und mehr SATA Ports.

    Deswegen warte ich auf Zen2+X470 in MicroATX Ausführung. Das wird aber wohl erst in 18 Monaten soweit sein.

  7. Re: Bleibt es so, steige ich in zwei Jahren ein

    Autor: Dwalinn 19.04.18 - 15:42

    2020 wird das OS Problem aber auch nicht gelöst sein.
    Bei mir ist der i5 Haswell auch schon am Limit und bremst meinen GPU aus. Ich schätze mal im laufe des Monats entscheide ich mich dann endgültig was es werden soll.

  8. Re: Bleibt es so, steige ich in zwei Jahren ein

    Autor: Schattenwerk 19.04.18 - 15:46

    Ich hab eine sehr potente WaKü hier (MO-RA 420, 9x 140mm Fans). Damit kriege ich jede Consumer-CPU leise kühl ;)

  9. Re: Bleibt es so, steige ich in zwei Jahren ein

    Autor: ArcherV 19.04.18 - 16:07

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2020 wird das OS Problem aber auch nicht gelöst sein.
    > Bei mir ist der i5 Haswell auch schon am Limit und bremst meinen GPU aus.
    > Ich schätze mal im laufe des Monats entscheide ich mich dann endgültig was
    > es werden soll.


    Welches OS Problem?

  10. Re: Bleibt es so, steige ich in zwei Jahren ein

    Autor: Dwalinn 19.04.18 - 16:11

    Auch 2020 wird Win7 nicht unterstützt werden.
    Die einzige Hoffnung wäre das Windows 11 besser wird.... allerdings wüsste ich nicht das sowas in der Richtung angekündigt ist und mMn macht Win10 auch nichts wirklich falsch.
    Sollte man Software brauchen die es nur unter Win7 gibt sollte man sich lieber alternativen suchen.

  11. Re: Bleibt es so, steige ich in zwei Jahren ein

    Autor: PineapplePizza 19.04.18 - 16:21

    Legendenkiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hab aktuelle ein I5 Hashwell im Einsatz und der kommt langsam ans Limit.

    Mein Haswell i5-4570 muss noch ein paar Jahre ackern. Reicht mir auch völlig aus (kein Spiele-PC).

  12. Re: Bleibt es so, steige ich in zwei Jahren ein

    Autor: ArcherV 19.04.18 - 16:51

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch 2020 wird Win7 nicht unterstützt werden.
    > Die einzige Hoffnung wäre das Windows 11 besser wird.... allerdings wüsste
    > ich nicht das sowas in der Richtung angekündigt ist und mMn macht Win10
    > auch nichts wirklich falsch.
    > Sollte man Software brauchen die es nur unter Win7 gibt sollte man sich
    > lieber alternativen suchen.


    Im Home Bereich ist mir jetzt noch keine Software unter gelaufen welche unter 10 nicht laufen würde. 10 hat da schon eine gute Kompatibilität. In Randbereichen mag es da Probleme geben, aber da kann man meistens mit einer 7er VM Abhilfe schaffen.

    Dienstlich sind die Zens eh kein Thema - zum. hatten wir bei unseren Ausschreibungen noch keinen entsprechenden Anbieter.

  13. Re: Bleibt es so, steige ich in zwei Jahren ein

    Autor: Ach 19.04.18 - 17:16

    So wie es aussieht, könnte Intel im Winter mit einer 8 Core I7 antworten, während AMD aller Wahrscheinlichkeit nach mit Zen2 12 Cores im Consumer- und 24 (Thread Ripper-)Cores im Prosumer/Workstation -bereich einführen wird. Ich würde mich dann nächsten Sommer/Herbst sehr freuen über einen 16Core TR, flott und sparsam, hergestellt in 7nm.

  14. Re: Bleibt es so, steige ich in zwei Jahren ein

    Autor: Erny 20.04.18 - 00:50

    Legendenkiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hab aktuelle ein I5 Hashwell im Einsatz und der kommt langsam ans Limit.
    >
    > der 2700 (ohne X) da leiser zu kühlen wäre mein aktueller Favorit.
    > Aber ... ich möchte aktuell noch bei Win7 bleiben und weder Intel noch AMD
    > unterstützen das.
    >
    > Also wird es wohl doch erst 2020 wasneues.
    Mir geht es ebenso, mein I5 Haswell kommt schon an Grenzen, aber die vielen Kosten schrecken schon ab.
    Ich brauche ja nicht nur CPU, sondern auch noch Mainboard und RAM. Und ein neues Betriebssystem, da ich noch unter Win7 unterwegs bin.

  15. Re: Bleibt es so, steige ich in zwei Jahren ein

    Autor: DAGEGEN 20.04.18 - 04:32

    Erny schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Legendenkiller schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > hab aktuelle ein I5 Hashwell im Einsatz und der kommt langsam ans Limit.
    >
    > >
    > > der 2700 (ohne X) da leiser zu kühlen wäre mein aktueller Favorit.
    > > Aber ... ich möchte aktuell noch bei Win7 bleiben und weder Intel noch
    > AMD
    > > unterstützen das.
    > >
    > > Also wird es wohl doch erst 2020 wasneues.
    > Mir geht es ebenso, mein I5 Haswell kommt schon an Grenzen, aber die vielen
    > Kosten schrecken schon ab.
    > Ich brauche ja nicht nur CPU, sondern auch noch Mainboard und RAM. Und ein
    > neues Betriebssystem, da ich noch unter Win7 unterwegs bin.

    Hier laufen noch eine Handvoll AMD Athlon II X250 (2010?).
    DAS ist lahm!
    Die Antiquitäten sollten eigentlich schon letztes Jahr durch Ryzens ersetzt werden, aber bei den momentanen RAM Preisen müssen die wohl noch ein wenig durchhalten.

  16. Re: Bleibt es so, steige ich in zwei Jahren ein

    Autor: M3SHUGGAH 20.04.18 - 08:08

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schattenwerk schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Derzeit fahre ich mit meinem 7700K noch sehr gut. Hätte mir zum
    > Zeitpunkt
    > > des Umstiegs gerne schon einen AMD geholt, jedoch war mir dort Ryzen
    > noch
    > > zu wackelig.
    > >
    > > Wenn die Entwicklung nun so weiter geht, dann könnte Zen2 für mich sehr
    > > interessant werden. Die etwas schlechtere Gaming-Performance kann ich
    > > verschmerzen, der teilweise prozentual stark höhere Stromverbrauch ist
    > nur
    > > unschön. Vor allem im Idle.
    > >
    > > Klar, sind nur paar Watt aber die bekommt man bestimmt auch noch runter.
    > >
    > > Ansonsten würde ich gerne von Intel zu AMD wechseln, da mir AMD einfach
    > > sympatischer ist. Einfach die Geschichte mit der Sockel-Kompatibilität
    > > sollte unterstützt werden.
    >
    > Mehr Stromverbrauch bedeutet erhöhte Kühlleistung...sollte man vermeiden
    > wenn man auf (Ultra) Silent steht :-)


    Nein, eben nicht unbedingt. Bei AMD wird der Heatspreader verlötet. Daher kann die Wärme viel besser über den Kühler abgeführt werden. An Intels Billigsilikon geht da auch einiges verloren.

  17. Re: Bleibt es so, steige ich in zwei Jahren ein

    Autor: Maximilian_XCV 20.04.18 - 09:18

    Die Kompatibilität animiert mich dazu meine Gen1-CPU früher oder später zu ersetzen, einfach nur weil es so einfach möglich ist. Eine sehr gute Sache.

  18. Re: Bleibt es so, steige ich in zwei Jahren ein

    Autor: ArcherV 20.04.18 - 09:23

    M3SHUGGAH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, eben nicht unbedingt. Bei AMD wird der Heatspreader verlötet. Daher
    > kann die Wärme viel besser über den Kühler abgeführt werden. An Intels
    > Billigsilikon geht da auch einiges verloren.


    Ja da mag was dran sein, ich kann mich da bei meinem i7 6850k nicht beschweren.

    Aber so weit ich weiß müsste der broadwell-e bereits verlötet sein ?

  19. Re: Bleibt es so, steige ich in zwei Jahren ein

    Autor: Mixermachine 20.04.18 - 10:03

    PineapplePizza schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Legendenkiller schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > hab aktuelle ein I5 Hashwell im Einsatz und der kommt langsam ans Limit.
    >
    > Mein Haswell i5-4570 muss noch ein paar Jahre ackern. Reicht mir auch
    > völlig aus (kein Spiele-PC).


    Mein geköpfter 4570k arbeit mittlerweile bei 4,5 GHz.
    Reicht meistens für 100 Hz :)
    Dank der guten FlüssigmetallWP bleiben die Temperaturen auch meistens unter 70 Grad.

    Eine Nvidia 980 konnte ich letztens auch für 220 Euro ergattern.
    Dazu noch ein übertaktes Display und fertig ist der Studenten PC ^^

    Getter, Setter, Hashcode und Equals manuell testen in Java?
    Einfach automatisieren: https://github.com/Mixermachine/base-test



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.04.18 10:09 durch Mixermachine.

  20. Re: Bleibt es so, steige ich in zwei Jahren ein

    Autor: b5g2k 20.04.18 - 10:23

    JA MAN. Alternativen! Linux zum Beispiel. Scnr!

    Okay aber ich will noch was zum Thema beitragen. Ich nutze hauptsächlich Linux. Und solange Gimp die Photoshop Alternative unter Linux bleibt werde ich weiterhin Dualbooten.

    Hatte mein Windows 7 mal auf 10 geupgradet. Nach dem ich eine bestandsaufnahme gemacht habe, habe ich mich für das "Update Rückgängig machen"-Knöpsche entschieden. Ich kann jeden nachvollziehen der dieses OS nicht verwenden will.

    P.S. Muss aber zugeben, dass ich sehr erstaunt war wie einfach das "downgrade" war.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 20.04.18 10:27 durch b5g2k.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lösch und Partner GmbH Projektmanagement & IT-Consulting, München
  2. Verbraucherzentrale NRW e.V., Düsseldorf
  3. Carl Zeiss AG, Oberkochen
  4. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 594€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)
  2. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist