1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ryzen 7: AMDs Achtkern-CPUs…

Der schlaue Gamer holt sich den RyZen 1600X Hexacore :)

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Der schlaue Gamer holt sich den RyZen 1600X Hexacore :)

    Autor: itse 23.02.17 - 18:46

    Laut Computerbase CPU-Vergleichsbenchmarks in aktuellen Spielen gibt es teils krasse Leistungsvorteile, wenn im Rechner eine CPU mit mind 6 echten Kernen steckt statt einem hochtaktenden Quadcore (bsw. intel 7700k).
    Teils ist der Intel Hexacore 6800k >20% schneller in dem Spiel (FullHD Auflösung)!

    Diese Benchmarks kann man 1:1 uff AMDs Ryzen ummünzen - nur dass der X1600 jeden 6800k zersägt :)

    Grüße

  2. Re: Der schlaue Gamer holt sich den RyZen 1600X Hexacore :)

    Autor: ms (Golem.de) 23.02.17 - 19:57

    Sofern Ryzen in Spielen gleichauf mit Intel ist ;-)

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  3. Re: Der schlaue Gamer holt sich den RyZen 1600X Hexacore :)

    Autor: Jesper 23.02.17 - 21:37

    Takt ist Heute noch wichtiger als mehr Kerne wenn es um Spiele geht. Ein i7 7700k 4 Kern mit 5GHz OC performt besser als ein 6 Kern mit 3,4 GHz.

  4. Re: Der schlaue Gamer holt sich den RyZen 1600X Hexacore :)

    Autor: Draco Nobilis 23.02.17 - 22:29

    Stimmt schon, aber 4 Kerne@oc vs. 6 Kerne@stock ist kein sinnvoller Vergleich.
    Ein Vergleich OC gegen OC würde sogar zeigen das 4 Kerner noch viel stärker verlieren, da 4 Kerner einfach am Taktlimit der Architektur arbeiten. 6-8 Kerner dagegen operieren normalerweise immer im Thermallimit. Ein 4 Kerner auf 5GHz ist auch eine etwas gewagte Sache, realistisch sind 4,5 Ghz (unter Wasser geht sicher mehr). Ein 6 Kerner bekommt man unter Luft auf ca. 4,0-4,2 Ghz (den 6820K eher nicht, der ist aber auch "Schrott"). Ich gehe dabei natürlich bei beiden von Noctua Dualkühltürmen mit 2-3 Fans oder AIO Wasserkühlung aus.

    Gegen deine These spricht auch das alle Konsolen 8 Kerne (7 für Spiele nutzbar) haben und daher alle Entwickler bestrebt sind diese zu nutzen. Zukünftige Konsolen werden sicher auch mindestens 8 haben, die dann schneller werden (siehe Scorpio etc.).
    Diese Aussage wird gestützt das alle großen Engines (Frostbyte/Unreal/Unity) bereits stark durch 6-8 Kerner profitieren und Dx 12 ebenfalls stark gegen Single-Threading "vorgeht".

    Ich kann mir gut vorstellen von meinem 6 Kerner 5820k auf ein besseres AMD Modell zu upgraden, zusammen mit Vega bzw 1080 Ti. Die Rechenleistung brauche ich eigentlich schon.

  5. Re: Der schlaue Gamer holt sich den RyZen 1600X Hexacore :)

    Autor: medium_quelle 24.02.17 - 00:02

    Ich lasse Benchmarks entscheiden und probiere dann mal bei Bekannten mit meinen Anwendungen herum. Es gab so lang nichts von AMD, dass ich mich jetzt nicht um zwei, drei Wochen nass machen will. Mir fehlt es eher an einer guten Alternative zur 1070/1080.

  6. [gelöscht]

    Autor: [gelöscht] 24.02.17 - 02:26

    [gelöscht]



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.02.17 02:31 durch burzum.

  7. Re: Der schlaue Gamer holt sich den RyZen 1600X Hexacore :)

    Autor: coral81 24.02.17 - 03:00

    Wie viele CPU-Kerne sind in aktuellen Spielen Anfang 2017 trotz in der Regel geringerem Takt von Vorteil? Wenige Tage vor AMD Ryzen mit bis zu 8 Kernen und 16 Threads liefert der Test eine Antwort auf diese Frage: Sechs, acht oder zehn Kerne bieten im Durchschnitt mittlerweile mehr Leistung als vier.
    Quelle :
    https://www.computerbase.de/2017-02/cpu-skalierung-kerne-spiele-test/

  8. Re: Der schlaue Gamer holt sich den RyZen 1600X Hexacore :)

    Autor: Ach 24.02.17 - 04:50

    Also der "schlaue Gamer", also der, der lässt sich vielleicht noch einen Ticken mehr Zeit zum zielen. Der Wartet bis die erste(n) Revision(en) von Boards und CPUs durch sind. Das verspricht eine einfach viel bessere Sicht auf das Ziel, das sich ja gerade erst im Sichtfeld materialisiert, und die Produzenten werden bis dahin auch mehr Zeit ins Training investiert haben, was bugfreiere und durchaus auch tacktstabilere Hardware in Aussicht stellt.

    Das wird schneller gehen als man denkt, denn die Ryzen Verkäufe gehen jetzt schon durch die Decke und werden wohl alle Rekorde brechen, wobei hohe Produktzahlen eine beschleunigte Lernkurve versprechen. Das AMD die Preise anzieht glaube ich eher weniger, weil deren Agenda es sein wird, ihre neue Plattform erst mal in möglichst jeden Winkel der Erde zu zerstreuen, sich also eine möglichst große Basis zu schaffen, die man im Weiteren mit immer neuen Produkten bedienen kann. In Speicher könnte man schon mal investieren, ja, weil der preislich sehr wahrscheinlich anziehen wird. So würde ich das jedenfalls sehen :].

    Spannend wird die Antwort auf die OC Fähigkeit, und worüber wir noch überhaupt nichts wissen, dass ist die Leistungsfähigkeit des Chipsatzes. Wie schnell sind die RAM-, PCIe-(M.2), SATA-, Netzwerk- und USB Anbindungen? Muss man die ein oder andere Kröte schlucken oder hat AMD auch an dieser Stelle reine Nägel mit Köpfen gemacht? Fragen über Fragen...

    Ein Genus wird es sein, den Intelpreisen beim Dahinschmelzen/Implodieren zuzusehen. Hach, wird das ein nettes Technikjahr :].

  9. Re: Der schlaue Gamer holt sich den RyZen 1600X Hexacore :)

    Autor: itse 24.02.17 - 08:13

    Habe mal mit google geholfen:

    https://www.computerbase.de/2017-02/cpu-skalierung-kerne-spiele-test/

    6+ CPU-Kerne sind klar im Vorteil bei modernen Spielen.

    MfG

  10. Re: Der schlaue Gamer holt sich den RyZen 1600X Hexacore :)

    Autor: itse 24.02.17 - 08:14

    Du widersprichst Dich etwas selbst.
    Für den RyZen 1600X muss man tatsächlich warten, da dieser nicht im ersten Roundup mit den Oktacores in die Läden kommt.

    Für Gamer 1600X > 1700 ;)

    MfG

  11. Re: Der schlaue Gamer holt sich den RyZen 1600X Hexacore :)

    Autor: Ach 24.02.17 - 15:36

    Ist doch gut. Sozusagen von erzieherischem Wert für die Gamer, werden die ganz nebenbei in Geduld und Weitsicht trainiert :].

    Mit dem 1700 wäre ich aber vorsichtig, wie auch unbedingt mit den Einstigs-Hexacores, wo die sich ja aus der Menge der frequenzunwilligen und fehlerbehafteten CPU Modelle speisen(bei der großen Silizium Lotterie wollte ich schon mitmachen, und bitte ohne eine schon von vorne herein feststehende Niete :]), ist dann eher was für die Fertigrechnerangebote, für Kunden die mit OC nichts anfangen können/wollen. Würde ich insbesondere beim Hexacore mindestens aus dem Mittelfeld kaufen.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP Basis Berater / Administrator (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Würzburg
  2. SAP PP Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Göttingen
  3. DV-Organisator (m/w/d)
    Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg Eigenbetrieb Immobilienmanagement, Neubrandenburg
  4. SAP FI/CO Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de