1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ryzen 7: AMDs Achtkern-CPUs…

Unkritischer Journalismus

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Unkritischer Journalismus

    Autor: Beinemann 23.02.17 - 11:55

    Es werden Benchmarks von AMD als bare Münze genommen ohne selbst gestestet zu haben. Das ist nicht nur unkritisch, das nennt man unter uns studierten (Technik-)Journalisten Verlautbarungsjournalismus.
    Golem beweist einmal mehr in meinen Augen seine Unprofessionalität und völlige Distanzlosigkeit, die abwägende, kritische Berichterstattung unmöglich macht. Ich frage mich lediglich, ob es sich hier schlicht um Unvermögen handelt oder ob es um Anzeigenerlöse geht. Journalismus ist es jedenfalls nicht.

  2. Re: Unkritischer Journalismus

    Autor: Anonymer Nutzer 23.02.17 - 11:58

    > Es werden Benchmarks von AMD als bare Münze genommen ohne selbst gestestet
    > zu haben.

    Zitat Artikel: "Vor Ort konnten wir weitere Messungen, unter anderem Battlefield 1 und Blender, durchführen."

  3. Re: Unkritischer Journalismus

    Autor: Beinemann 23.02.17 - 12:05

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Es werden Benchmarks von AMD als bare Münze genommen ohne selbst
    > gestestet
    > > zu haben.
    >
    > Zitat Artikel: "Vor Ort konnten wir weitere Messungen, unter anderem
    > Battlefield 1 und Blender, durchführen."

    Vermutlich in denselben Laboren, in denen VW seine Diesel zu Bestleistungen brachte. Der Punkt daran ist, dass man das Setting und den Test selbst plant, zumal Blender und Battlefield 1 jetzt nicht unbedingt die Referenz darstellen für CPU-Benchmarking.

  4. Re: Unkritischer Journalismus

    Autor: Anonymer Nutzer 23.02.17 - 12:20

    Beinemann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es werden Benchmarks von AMD als bare Münze genommen ohne selbst gestestet
    > zu haben. Das ist nicht nur unkritisch, das nennt man unter uns studierten
    > (Technik-)Journalisten Verlautbarungsjournalismus.
    > Golem beweist einmal mehr in meinen Augen seine Unprofessionalität und
    > völlige Distanzlosigkeit, die abwägende, kritische Berichterstattung
    > unmöglich macht. Ich frage mich lediglich, ob es sich hier schlicht um
    > Unvermögen handelt oder ob es um Anzeigenerlöse geht. Journalismus ist es
    > jedenfalls nicht.

    Praktisch jede IT Tech Seite weltweit hat genau die selben Meldungen. Ich nehme an, du liest davon keine einzige, weil die deinen Ansprüchen nicht gerecht werden, oder?

    Die NDA fällt eben erst in ein paar Tagen und entsprechend darf man keine Benchmarks veröffentlichen.

  5. Re: Unkritischer Journalismus

    Autor: jg (Golem.de) 23.02.17 - 12:52

    Dem Artikel liegt wie allen Golem.de-Artikeln die Einschätzung eines erfahrenen Fachredakteurs zugrunde. Wie im Artikel drinsteht, konnten wir selbst „weitere Messungen, unter anderem Battlefield 1 und Blender, durchführen“. Ausführliche Benchmarks und eine detaillierte Analyse waren nicht möglich, werden aber wie angekündigt nachgereicht. Und nein, unsere Artikelinhalte sind grundsätzlich nicht von Anzeigenerlösen beeinflusst, Redaktion und Anzeigen sind strikt getrennt. Gruß, Juliane

  6. Re: Unkritischer Journalismus

    Autor: Anonymer Nutzer 23.02.17 - 13:00

    Ich wäre da gar nicht darauf eingegangen.

  7. Re: Unkritischer Journalismus

    Autor: Anonymer Nutzer 23.02.17 - 13:04

    > Vermutlich in denselben Laboren, in denen VW seine Diesel zu Bestleistungen
    > brachte.

    Jaja, alles überall nur noch Betrüger. Gibt's auch Benchmarks für Paranoia?

    > Der Punkt daran ist, dass man das Setting und den Test selbst
    > plant,

    Das ist ein erster Test auf einem AMD-Event/-Stand. Wer den Artikel lesen kann, wird daraus auch diese Information und die entsprechenden Schlüsse ziehen.
    Wer sich allerdings seine Welt aus Überschriften baut, darf sich nicht wundern.

    > zumal Blender und Battlefield 1 jetzt nicht unbedingt die Referenz
    > darstellen für CPU-Benchmarking.

    Und?

  8. Re: Unkritischer Journalismus

    Autor: Reddead 23.02.17 - 13:20

    Da Stimme ich Ihnen schon zu. Es gab doch auch mal Fälle, bei den die Tester bessere Produkte zu verfügung bekommen haben als die beim Händler verkauft werden. Seit dem bin ich auch immer skeptisch, wenn im Test steht das die Hardware vom Hersteller XY zur verfügung gestellt wird.

  9. Journalismus

    Autor: Anonymer Nutzer 23.02.17 - 13:39

    Beinemann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es werden Benchmarks von AMD als bare Münze genommen ohne selbst gestestet
    > zu haben. Das ist nicht nur unkritisch, das nennt man unter uns studierten
    > (Technik-)Journalisten Verlautbarungsjournalismus.


    Studierte Technik-Journalisten?

    Also, ich kenn da etliche Journalisten aus der Elektronik-Branche (Halbleiter),
    standard-mäßig haben auch die allesamt studiert.

    Diese Fachjournalisten verwerten die Angaben von AMD in ähnlicher Weise,
    angereichert mit weiteren Kommentare, Bemerkungen, Information und Hinweise
    die jedoch nur Leute aus dem Halbleiter-Bereich und Embedded interessieren.


    Wenn AMD - oder ein anderer Hersteller - ein neues Produkt vorstellt
    und entsprechende Angaben macht, dann werden die auch veröffentlicht
    (und gegebenfalls kommentiert) und es wird darauf hingewiesen wie diese technischen Angaben zustande kommen.

    Letztendlich muss dann das Unternehmen, welches technische Behauptungen aufstellt,
    diese dann später auch verantworten (im Wortsinne) wenn sich Gegenteiliges oder etwas anderes herausstellt.
    Das kann unter Umständen verdammt peinlich werden. Und versaut den Ruf.


    Eine Fachzeitschrift liefert verfügbare Information, und das möglichst umgehend.
    Weitere Informationen werden nachgeliefert.

    Eine Fachzeitschrift betreibt im Normalfall keine eigenen Testlabore,
    das bezahlt kein Mensch (bzw. kein Leser).
    Dafür ist das Themen-Portfolio einfach zu umfangreich.


    Fachzeitschriften greifen Tests durch spezialisierte Fachlabore und Fachleute auf und veröffentlichen diese. Beziehungsweise bieten einem Fachlabor an, einen Artikel zu in dem Fachjournal zu veröffentlichen (der wiederum von der Redaktion redigiert wird bzw. mit dem Artikel-Schreiber abgestimmt wird).


    Wenn Du also entsprechende Expertise nachweisen kannst,
    auf entsprechendes Labor-Equipment verfügen kannst
    und geeignete Verfahren nutzen kannst um die neuen AMD-CPUs zu testen,
    dann tue es doch.

    Ich denke Golem.de wird da nur zu gerne bereit sein
    einen entsprechend kompetenten Beitrag zu veröffentlichen.


    ----

    Die neuen AMD-Chips sind schon bald käuflich zu erwerben.

    Die Leserschaft von Golem.de und anderen Portalen ist sehr daran interessiert
    was der Hersteller (AMD) für sich als Leistungsparameter in Anspruch nimmt
    und was sie so ungefähr von den neuen Chips erwarten können.

    Und dem ist Golem nachgekommen.


    Wer Genaueres wissen will bevor einen neuen PC mit AMD Ryzen 7 kauft,
    der wartet am besten ab bis diverse Portale und Labore sich extensiv
    mit den Ryzen-CPUs auseinander gesetzt haben.


    Die meisten Leute basteln sich ohnehin nicht selber einen PC zusammen,
    die kaufen einen PC bei Aldi, MediaMarkt oder Amazon
    bzw. einen Marken-PC von einem der bekannten Hersteller.

    Und auch diese Kundschaft möchte ja auch gerne so eine ungefähre Richtung haben,
    und auch die werden durch Golem.de gut bedient.


    ------


    Und im Übrigen hat AMD einige Informationen geliefert
    wie sie zu ihren Test-Ergebnissen kamen.

    Und diese Angaben sollten ausreichen
    um die von AMD behaupteten Angaben entweder zu bestätigen oder zu falsifizieren.


    Ansonsten ist mir nicht bekannt das eine Publikation a la "Nature"
    sich jemals mit den Leistungsdaten eines neu vorgestellten Prozessors beschäftigt hätte
    oder auch nur in Erwägung gezogen hätte. Anscheinend ist das nicht notwendig bzw. es halt kein Thema.


    Also - hau rein und lasse uns
    an Deiner komparativen wissenschaftlichen Studie bezüglich
    behaupteter Leistungsdatem im praktischen Betrieb
    von AMD-Ryzen CPUs teilhaben.

    Wir warten schon gespannt darauf.

    Wann können wir Ergebnisse erwarten?

    -





    -

  10. Re: Unkritischer Journalismus

    Autor: ms (Golem.de) 23.02.17 - 13:44

    BF1 im 64er-MP und Blender sind sehr CPU-lastige Anwendungen, die hervorragend bis hoch zu acht Kernen skalieren (Blender auch weit darüber hinaus). Die von AMD vorgelegten Cinebench-Werte haben wir vor Ort mit Demo-Systemen nachgestellt und im Laufe des Tages auch im Testlabor. Golden Samples verschickt kein Hersteller (mehr), da wir mit Retail-Mustern nachprüfen und niemand hier ertappt werden möchte. Unser Test mit eigenen Messungen folgt am 02. März um 16h.

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  11. Re: Unkritischer Journalismus

    Autor: Reddead 23.02.17 - 13:51

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Golden Samples verschickt kein Hersteller (mehr), da wir mit Retail-Mustern
    > nachprüfen und niemand hier ertappt werden möchte. Unser Test mit eigenen
    > Messungen folgt am 02. März um 16h.
    Danke für den Hinweis, dass war irgendwo in meinem Hinterkopft hängen geblieben. Ich bin sehr auf den Energieverbrauch gespannt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.02.17 13:54 durch Reddead.

  12. Re: Unkritischer Journalismus

    Autor: Anonymer Nutzer 23.02.17 - 14:01

    > Unser Test mit eigenen
    > Messungen folgt am 02. März um 16h.

    Ich wollt' schon sagen: Welchen Sinn sollte es für AMD haben, auf diesem Event Fantasiezahlen zu präsentieren, wenn sich die Journalisten mit Exemplaren aus der Fertigung bereits für eigene Benchmarks ausgestattet haben (oder es tun werden), die dann anderes erzählen?
    Und da diese eigenen Messungen aller Wahrscheinlichkeit nach bereits stattgefunden haben, erst recht.

  13. AMD zeigte mehrere Benchmarks...

    Autor: floewe 23.02.17 - 19:59

    [..]nutzte der Hersteller[..]und verglich die Werte

    Das ist aus meiner Sicht Hinweis genug. Hier wird über eine Event von AMD berichtet, völlig legitim mit den überall eingestreuten Hinweisen wer diese Behauptungen aufgestellt hat. Das sind also keine Behauptungen der Autoren, sondern es ist eine Wiedergabe der Aussage AMDs. Wer das als Leser nicht versteht hat eh ein anderes Problem.

    Ansonsten wäre ja jede Pressemitteilung witzlos.

  14. Re: Unkritischer Journalismus

    Autor: gelöscht 23.02.17 - 20:47

    Trollalarm. Wenn sie so ein toller studierter Fachjournalist sind dann zeigen sie doch mal rein paar ihrer Publikationen. Schwätzer.

  15. Re: Unkritischer Journalismus

    Autor: JohnD 23.02.17 - 20:49

    Beinemann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es werden Benchmarks von AMD als bare Münze genommen ohne selbst gestestet
    > zu haben. Das ist nicht nur unkritisch, das nennt man unter uns studierten
    > (Technik-)Journalisten Verlautbarungsjournalismus.
    > Golem beweist einmal mehr in meinen Augen seine Unprofessionalität und
    > völlige Distanzlosigkeit, die abwägende, kritische Berichterstattung
    > unmöglich macht. Ich frage mich lediglich, ob es sich hier schlicht um
    > Unvermögen handelt oder ob es um Anzeigenerlöse geht. Journalismus ist es
    > jedenfalls nicht.

    Wie schamlos hier völliger Unfug verzapft wird. Bezweifel dass du Journalist bist oder überhaupt irgendwas studiert hast...

  16. Re: Unkritischer Journalismus

    Autor: sfe (Golem.de) 23.02.17 - 20:54

    Bevor das hier weiter abrutscht: closed.

    Sebastian Fels (golem.de)

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kundenbetreuer (m/w/d) für Schulung und Support des Vergabemanagers
    Staatsanzeiger für Baden-Württemberg GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. Developer / EntwicklerIn EdTech (Backend & Frontend) (w/m/d)
    NE GmbH | Brockhaus, München
  3. Postdoktorandin / Postdoktorand (w/m/d) - Forschungsgruppe Kooperative Autonome Systeme
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Süd, Karlsruhe
  4. Mitarbeiter / Mitarbeiterin IT (m/w/d)
    Sankt Katharinen-Krankenhaus GmbH, Frankfurt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€ (inkl. Bonusmission "Die vierzig Räuber")
  2. 42,74€ (inkl. Vorbestellerbonus) mit Gutschein PCG-VICTORIA
  3. 109,99€
  4. 5€ inkl. Versand (Vergleichspreis 10,98€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de