1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ryzen 9 5950X/5900X im Test…

ob 10900k oder r5k: die spiele entscheiden die wahl

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


  1. ob 10900k oder r5k: die spiele entscheiden die wahl

    Autor: amdonly 05.11.20 - 16:18

    GTA5 bsw liebt den 10900k - vor allem bei den min-fps.
    amd hat mit den r5k im prinzip nur architektonisch (unified L3) zu intel aufgeschlossen - mehr aber auch nicht.
    das weitere leistungs+ kommt dann über aggressivere turbo-core uplifts (zwei schnellste cores).
    intel hat immer noch die 10nm im köcher, auch wenn man das gerade schlecht redet. mit 14nm+++ chips schafft man schon heute 5ghz-cpus!
    das sollte man als amd-fanboi nicht vergessen...
    mit dem 5600xt & 6800xt gibt es erstmals einen grund, amdonly zu gehen :3

  2. Re: ob 10900k oder r5k: die spiele entscheiden die wahl

    Autor: theFiend 05.11.20 - 16:20

    Und für solche Beiträge legt man sich extra nen Account an?

  3. Re: ob 10900k oder r5k: die spiele entscheiden die wahl

    Autor: aLpenbog 05.11.20 - 16:27

    Eh nur relevant für Enthusiasten und abgesehen von den AMD Topmodellen ist man doch immer noch in fast allen Fällen besser dabei mit einen 10600k oder 10700k und muss bei AMD für gleiche oder mehr Leistung mehr Geld in die Hand nehmen.

    Klar die Differenz ist marginal aber AMD ist in Sachen Gaming in den meisten Preissegmenten immer noch zweite Wahl, auch wenn ich es toll finde, dass mal Bewegung in den Markt kommt und Intel mal wieder was tun muss.

    AMD ist gut, als Allrounder oder für multicore optimierte Anwendungen deutlich besser. In Sachen Gaming aber eben, abgesehen von den beiden Ryzen 9 meist nicht gleich auf. Oft ist auch der Unterschied vom 10600k zu diesen Chips deutlich geringer als der zwischen diesen und den Ryzen 5, 7 oder gar 9 3900x.

    Ich würde aktuell vermutlich auch AMD holen. Aktuelle Reihe sieht interessant aus und eben als Allrounder überlegen. Sehe AMD aktuell aber nicht als Intelkiller im Bereich Gaming.

  4. Re: ob 10900k oder r5k: die spiele entscheiden die wahl

    Autor: theFiend 05.11.20 - 16:29

    aLpenbog schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich würde aktuell vermutlich auch AMD holen. Aktuelle Reihe sieht
    > interessant aus und eben als Allrounder überlegen. Sehe AMD aktuell aber
    > nicht als Intelkiller im Bereich Gaming.

    Wenn Du in 2020 nen Gerät NUR fürs Gaming suchst, biste mit ner Konsole am besten bedient ;)

  5. Re: ob 10900k oder r5k: die spiele entscheiden die wahl

    Autor: Legendenkiller 05.11.20 - 16:38

    Ich schwanke im Moment noch zwischen P/L 5600X erstmal weiter mit meiner 1070GTX bis zu richtig unvernünpftig mit 5900X+6900XT AMD only weil das Jahr 2020 bisher recht sparsam war und ich das Geld hätte :-)


    Ich vermisse den 5700X *meckern auf hohen Niveau*

    Da die neuen Grakas aktuell eh noch nicht / nur sehr schlecht lieferbar sind, hab ich ja noch n paar Wochen für die Entscheidung :-)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 05.11.20 16:42 durch Legendenkiller.

  6. Re: ob 10900k oder r5k: die spiele entscheiden die wahl

    Autor: theFiend 05.11.20 - 16:40

    Legendenkiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich schwanke im Moment noch zwischen P/L 5600X erstmal weiter mit meienr
    > 1070GTX oder so richtig unvernünpftig mit 5900X+6900XT AMD only :-)

    Bei mir wirds der 5800x mit der 1070 bis mal raus ist was bei den grakas wirklich geht...

    > Ich vermisse den 5700X *meckern auf hohen Niveau*

    Kommt mit Sicherheit, nur wohl nicht mehr dieses Jahr...

  7. Re: ob 10900k oder r5k: die spiele entscheiden die wahl

    Autor: Legendenkiller 05.11.20 - 16:44

    jup , die Vernumpft sagt ein natürlich noch ein paar Monate Tee trinken :-)

  8. Re: ob 10900k oder r5k: die spiele entscheiden die wahl

    Autor: Keyla 05.11.20 - 16:45

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Du in 2020 nen Gerät NUR fürs Gaming suchst, biste mit ner Konsole am
    > besten bedient ;)


    Richtig. Außer man will ein Spiel zocken, was auf den Konsolen nicht verfügbar ist (z.B. Star Citizen oder Creeper World) oder nur mit Einschränkungen spielbar (z.B. wegen der Steuerung, z.B. Stellaris).

    Verifizierte Top 10 Posterin!

  9. Re: ob 10900k oder r5k: die spiele entscheiden die wahl

    Autor: NeoTiger 05.11.20 - 16:50

    Für mein Silent-PC-WaKü-Setup ist auch die Leistungsaufnahme ein nicht unwichtiges Kriterium. Und da fällt der 10900K komplett aus dem Rennen.

    Auch würde ich gerne im Hochsommer noch hin und wieder zocken können ohne dass mir der PC das Zimmer in eine Sauna verwandelt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.11.20 16:50 durch NeoTiger.

  10. Re: ob 10900k oder r5k: die spiele entscheiden die wahl

    Autor: theFiend 05.11.20 - 16:50

    Legendenkiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jup , die Vernumpft sagt ein natürlich noch ein paar Monate Tee trinken
    > :-)

    Naja, ich tausch das 5 Jahre alte Intelsystem... bis auf das Netzteil und den CPU Lüfter muss ich eh alles neu kaufen... da kann sich der Spartrumpf n bissi erholen bis zur Graka.

    Bisher war ich immer freund von Nvidia, aber bei den AMD Graka gibts halt jetzt doch potential noch leistung über dieses eh... shared vram Konzept rauszuholen. Da möcht ich mal abwarten wie sich das etabliert bzw. was echte Tests dazu sagen. Spannend isses schon!

  11. Re: ob 10900k oder r5k: die spiele entscheiden die wahl

    Autor: ms (Golem.de) 05.11.20 - 16:53

    Ich sehe bei meinen Werten nicht, wo der 10900K bei den P1%-Fps in GTA5 besonders stark wäre ... der Rest des Posts ist auch eher Quatsch =)

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  12. Re: ob 10900k oder r5k: die spiele entscheiden die wahl

    Autor: Dwalinn 05.11.20 - 16:56

    Fürs zocken reicht ja meist ein 6-Kerner und was ich gesehen habe ist das in FHD der 5600x auf Höhe des 10700k und 10900k mit einen kleinen Abstand zum 10600k

    Über FullHD ist das eh egal weil selbst die schnellste GPUs limitiert

  13. Re: ob 10900k oder r5k: die spiele entscheiden die wahl

    Autor: aLpenbog 05.11.20 - 16:57

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Du in 2020 nen Gerät NUR fürs Gaming suchst, biste mit ner Konsole am
    > besten bedient ;)

    Gibt wohl auch viele, bei denen Gaming einfach Priorität hat und sonst ein wenig der Browser arbeitet oder Office an ist, die ggf. nicht die Modelle um 600-1000 Euro kaufen, sondern was im Preis-/Leistungsbereich um 300 Euro rum. Die haben da bei Ryzen doch ordentliche Leistungseinbußen. Wenn ich was haben will, dass in fast allen Fällen gleich schnell ist, bin ich ja schon bei einer der beiden vorgestellten CPUs, die zwei bis drei mal soviel kosten.

  14. Re: ob 10900k oder r5k: die spiele entscheiden die wahl

    Autor: theFiend 05.11.20 - 17:33

    Halte ich inzwischen auch für ein Gerücht.... aber das werden weitere Tests zeigen. Zumal wir ja inzwischen von nem ganzen System sprechen. Gerade diejenigen wie ich, die alle 4-5 Jahre upgraden, kaufen doch fast alles neu, weil sich auch bei Intel der Sockel geändert hat, ect...

    Mit 300 ¤ kommst also nirgendwo weit... und bist letztlich mit ner Konsole + Laptop besser beraten...

  15. Re: ob 10900k oder r5k: die spiele entscheiden die wahl

    Autor: aLpenbog 05.11.20 - 17:38

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit 300 ¤ kommst also nirgendwo weit... und bist letztlich mit ner Konsole
    > + Laptop besser beraten...

    Ich hab von der CPU geredet, ein 10600K kostet 238 Euro, in vielen Games brauch ich mindestens den Ryzen 9 5900X für gleiche/mehr Leistung, der liegt bei 679 Euro.

    Ich habe mir früher eher Preis-/Leistungsrechner gebaut um 1.000 bis 1.500 Euro, da waren CPUs um 300 Euro die Regel. Das waren so meine großen Zockerzeiten als Jugendlicher. Heute wäre mir das auch egal, ich rüste selten auf und wenn, dann hole ich eben was Richtiges und mache eben auch viel mehr als nur Zocken bzw. das kaum noch.

  16. Re: ob 10900k oder r5k: die spiele entscheiden die wahl

    Autor: bccc1 05.11.20 - 17:42

    NeoTiger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für mein Silent-PC-WaKü-Setup ist auch die Leistungsaufnahme ein nicht
    > unwichtiges Kriterium. Und da fällt der 10900K komplett aus dem Rennen.
    Inwiefern? Zu wenig Radiator-Fläche? Unter Luft würde ich's ja verstehen, aber mit ner WaKü ist das doch entspannt.
    Ich hab aktuell 3960X + Titan X (P) und werde vermutlich auf 5970X + RTX 3090 aufrüsten und mache mir um die Lautstärke keine Sorgen. Die Noctua Lüfter sind meist aus und unter hoher Last drehen sie mit max 500rpm. Im Zweifelsfall kommt halt noch ein MoRa dazu.

    > Auch würde ich gerne im Hochsommer noch hin und wieder zocken können ohne
    > dass mir der PC das Zimmer in eine Sauna verwandelt.
    DAS ist tatsächlich ein Problem. Das war schon mit normaleren Gaming Systemen in kleinen Räumen ein Problem, zB i7 4790k + GTX970 waren schon unangenehm bei mir.
    Ich kann da nur eine Klimaanlage empfehlen. Ist leider meines Wissens nach unmöglich eine leise zu kriegen, aber ich nutze im Sommer lieber Kopfhörer mit NC als bei absoluter Stille zu Tode zu schwitzen.

  17. Re: ob 10900k oder r5k: die spiele entscheiden die wahl

    Autor: Dr. Fritz Prengel 05.11.20 - 17:55

    Naja, wenn es wirklich nur ums Zocken geht, ist für die meisten Leute eh der 5600X am interessantesten und der liegt laut ersten Tests (zb. pcmasters.de) entweder gleichauf oder deutlich vor dem 10600k. Selbst bei CS GO, das SC-lastig ist und wo bisher kein Weg an Intel vorbeiführte, leistet der 5600X +45 max und +20 P1 FPS. Ist natürlich nur ein erster Test, aber sieht schon sehr vielversprechend aus.

    Mich freuts, da ich sowieso eigentlich nur CS spiele und wenn weitere Tests die Leistung bestätigen ist das echt Bombe:)

  18. Re: ob 10900k oder r5k: die spiele entscheiden die wahl

    Autor: nuclear 05.11.20 - 18:00

    Im Ernst: wozu braucht man bei CS:GO noch mehr FPS. Ich meine ich spiele das auch viel aber dank GSync-Monitor ist es doch eigentlich vollkommen egal wie viele FPS nachher da über den Bildschirm laufen. Über 200 hast du eh und da limitiert ja eher dann der Bildschirm.

  19. Re: ob 10900k oder r5k: die spiele entscheiden die wahl

    Autor: ThorstenMUC 05.11.20 - 18:03

    Ob jetzt der i9 oder Ryzen 9 bei Spielen 2 oder 3 fps besser ist merk ich im Normalfall ohnehin nicht, solange beide über den 60Hz meines Monitors bleiben und v.a. die GPU auch die Performance bringt.

    Für den Ryzen spricht, dass er auch bei anspruchsvollen Anwendungen mehr Leistung bringt.. wobei es da auch nochmal genau hin zu schauen gilt... manche Videoschnittprogramme profitieren stark von QuickSync.

    Uneingeschränkt für Ryzen spricht die PCIe Anbindung. Mit GPU, 2 mal m.2 und mehreren USB 3.1 Anschlüssen hat die aktuelle Intel Plattform schon arge Kompromisse einzugehen. Das wird erst mit Rocket Lake besser.

  20. Re: ob 10900k oder r5k: die spiele entscheiden die wahl

    Autor: Dr. Fritz Prengel 05.11.20 - 18:09

    GSync hab ich mal ausprobiert, mag ich aber nicht, fühlt sich irgendwie schwammiger an. Mir sind vor allem die minimalen FPS wichtig, da mir auch 800 FPS nichts bringen wenn es immer mal auf 120 dropt. Und an der Front war bisher eben Intel deutlich stabiler. Schön da jetzt für die nächste Aufrüstung eine bessere Alternative zu haben.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Architekt (m/w/d) für die Business Unit Digitalization
    Maag Germany GmbH, Kervenheim, Xanten, Großostheim
  2. IT-Systembetreuerin/IT-Syste- mbetreuer (m/w/d)
    FFG Fahrzeugwerkstätten Falkenried GmbH, Hamburg
  3. IT-Security Specialist (w/m/d) Netzwerktechnik
    Dataport, verschiedene Standorte
  4. Specialist (m/w/d) Modern Workplace
    IT4IPM GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 325,99€ statt 499€
  2. 849€ (Bestpreis!)
  3. 69€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Lenovo IdeaPad 14 Zoll, i7, 16GB, 512GB SSD, Windows 11 Home für 899€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de