1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ryzen-Mainboards: B550-Chipsatz…

Also : B550-Chipsatz unterstützt NICHT PCIe Gen4

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Also : B550-Chipsatz unterstützt NICHT PCIe Gen4

    Autor: sambache 12.03.20 - 11:14

    nur CPU und Mainboard unterstützen PCIe Gen4

  2. Re: Also : B550-Chipsatz unterstützt NICHT PCIe Gen4

    Autor: ms (Golem.de) 12.03.20 - 11:28

    Doch, denn die Firmware des B550 gibt PCIe Gen4 frei.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  3. Re: Also : B550-Chipsatz unterstützt NICHT PCIe Gen4

    Autor: George99 12.03.20 - 18:50

    sambache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nur CPU und Mainboard unterstützen PCIe Gen4

    Der B550 ist aber der Dongle, der die Ryzen-CPU den PCIe 4-Modus erst freischalten lässt. Dies ist eine reine Vermarktungsstrategie ohne techn. Notwendigkeit.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg, Potsdam
  2. ARNOLD IT Systems GmbH & Co. KG, Freiburg
  3. DAAD Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V., Bonn
  4. artvera GmbH & Co. KG, Berlin-Charlottenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


    Zwischenzertifikate: Zertifikatswechsel bei Let's Encrypt steht an
    Zwischenzertifikate
    Zertifikatswechsel bei Let's Encrypt steht an

    Bisher war das Let's-Encrypt-Zwischenzertifikat von Identrust signiert. Das wird sich bald ändern.
    Von Hanno Böck

    1. CAA-Fehler Let's-Encrypt-Zertifikate werden nicht sofort zurückgezogen
    2. TLS Let's Encrypt muss drei Millionen Zertifikate zurückziehen
    3. Zertifizierung Let's Encrypt validiert Domains mehrfach

    Todesfall: Citrix-Sicherheitslücke ermöglichte Angriff auf Krankenhaus
    Todesfall
    Citrix-Sicherheitslücke ermöglichte Angriff auf Krankenhaus

    Ein Ransomware-Angriff auf die Uniklinik Düsseldorf, der zu einem Todesfall führte, erfolgte über die "Shitrix" genannte Lücke in Citrix-Geräten

    1. Datenleck Citrix informiert Betroffene über einen Hack vor einem Jahr
    2. Shitrix Das Citrix-Desaster
    3. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update