1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ryzen Mobile 4000: AMDs Renoir hat…

Intel Core i9-9980HK oder AMD Ryzen 7 4800H?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Intel Core i9-9980HK oder AMD Ryzen 7 4800H?

    Autor: renegade334 07.01.20 - 09:54

    Was dürfte besser sein? Intels ganz teures Teil oder doch das von AMD und um wie viel? Verbraucht intels mobiles i9 auch wirklich die 45 Watt, wenn es in seiner Boost-leistung ist?

  2. Re: Intel Core i9-9980HK oder AMD Ryzen 7 4800H?

    Autor: nuclear 07.01.20 - 10:41

    Nope im Boost braucht mein I7-8750h um die 90w, solange das die Kühlung verkraftet.
    Das ist zumindest das Powerlimit welches standartmäßig eingestellt ist.

    Der HK hat standartmäßig glaube ich das gleiche Powerlimit eingestellt.

    Aber bei Laptops hat die Kühlung eh einen viel dramatischeren Effekt als die CPU Seher. Kollegen von mir haben ein anderes Notebook mit dem I7-9750h und sind deutlich langsamer beim Kompilieren.

    Von daher schwer zu sagen was in dem genauen Fall besser ist. Ich denke aber, bei gleicher Kühlung, sollte der AMD besser sein. Der i9 liegt nur 8%-20% vor dem I7.

  3. Re: Intel Core i9-9980HK oder AMD Ryzen 7 4800H?

    Autor: Mixermachine 07.01.20 - 12:15

    Der i9 verbraucht im Boost so viel er kann bis es zu warm wird.
    Ist praktisch ein i9-9900K fürs Notebook.

    Bei 45 Watt bekommst du bei Intel den Basistakt (8x2.4 GHz).
    Bei AMD ist man meistens etwas über dem Basistakt unterwegs (4800H: Basistakt 8x2.9GHz)

    Warte evtl mal noch zwei drei Wochen bis richtige Tests draußen sind.

    Getter, Setter, Hashcode und Equals manuell testen in Java?
    Einfach automatisieren: https://github.com/Mixermachine/base-test

  4. Re: Intel Core i9-9980HK oder AMD Ryzen 7 4800H?

    Autor: redmord 07.01.20 - 12:57

    renegade334 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was dürfte besser sein? Intels ganz teures Teil oder doch das von AMD und
    > um wie viel? Verbraucht intels mobiles i9 auch wirklich die 45 Watt, wenn
    > es in seiner Boost-leistung ist?

    Wie schon geschrieben. Die Kühlung ist eher der begrenzende Faktor. Hier ist AMD durch die effientere Strukturbreite etwas im Vorteil. AMD produziert theoretisch momentan weniger Abwärme, wobei das der 4000h erstmal zeigen muss.

    Willst du viel Power, brauchst du ein Gerät ab 14" (eher 15") mit guter Kühlung. Also das, woran es bei vielen Ultrabrooks krankt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf
  2. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  3. über duerenhoff GmbH, Stuttgart
  4. Hays AG, Dresden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 799€ statt 934€ im Vergleich
  2. (Canon EOS 250D Spiegelreflexkamera, 24,1 Megapixel mit Objektiv 18-55 mm (7,7 cm Touchscreen...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Latitude 7220 im Test Das Rugged-Tablet für die Zombieapokalypse
  2. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  3. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen

Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Coronavirus: Spiele statt Schule
    Coronavirus
    Spiele statt Schule

    Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
    Von Rainer Sigl

    1. CCC "Contact Tracing als Risikotechnologie"
    2. Coronapandemie Robert Koch-Institut sammelt Gesundheitsdaten von Sportuhren
    3. Google Chrome rollt Regeln für Same-Site-Cookies vorerst zurück