Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sammelklage gegen AMD: Haben…

Bahnhof

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bahnhof

    Autor: Arsenal 23.01.19 - 14:30

    Ich komm bei den ganzen Namen nicht mehr mit...

    Bulldozer Excavator im Zambezi Kongo Delta läuft leider auf Grund von Scampi im Backend leider nicht wie erwartet gegen den Fishlake an sondern schafft es gerade so auf den Ruwandariver der bekanntlich beim Hashwell eingesetzt wurde.

    Haben die Dinger früher weniger Namen gehabt oder ist es einfach mein sinkendes Interesse, dass ich abgehängt wurde?

  2. Re: Bahnhof

    Autor: ImBackAlive 23.01.19 - 14:40

    Das sind halt Versionen und deren Codenames dazu... Finde es persönlich auch komisch diese zu verwenden, anstatt von erster/zweiter/dritter Gen. und ggf. Codename in Klammern dahinter. Würde es nicht nur leserlicher sondern auch besser verständlich machen.

  3. Re: Bahnhof

    Autor: Nait_Chris 23.01.19 - 14:52

    @Arsenal: ich hab schön gelacht, danke dafür. #YMMD

  4. Re: Bahnhof

    Autor: Bigfoo29 23.01.19 - 15:21

    Ist Dein sinkendes Interesse sowie die historisch gewachsene Anzahl an existierenden Codenamen. Aktuell gibt es auch nur eine Hand voll. Aber auch früher (2000er) schon gab es für unterschiedliche Prozessor-Chips für unterschiedliche Einsatzgebiete. Und jeder hatte einen eigenen Spitznamen. (Vorher gab es zwar auch Nicknames, allerdings wurden da üblicherweise die gleichen Prozessoren in unterschiedlichen Spannungs/Takt-Kombis für die jeweiligen Aufgaben genutzt. (Wobei es zu Pentium-Zeiten dafür dann wieder 4-5 Hersteller gab, die Prozessoren bauen konnten/durften...)

    Regards, Bigfoot29

  5. Re: Bahnhof

    Autor: norbertgriese 23.01.19 - 15:31

    AMD hat einen 4Kern Prozessor vor vielen Jahren mit 4 weiteren Kernen aufgepeppt, ohne dass auch die restlichen Funktionseinheiten 8x vorhanden waren.
    Diese 8Kern Krüppel waren bei sparsamen Kunden sehr beliebt, weil preiswert. Nun hoffen findige Menschen unter den Billigkäufern, sich den Umstieg, der ohnehin fällig ist, von AMD vergolden zu lassen.

    Norbert

  6. Re: Bahnhof

    Autor: Bigfoo29 23.01.19 - 15:58

    Ganz so einfach ist es nicht, auch wenn grafisch, für das Verständis, durchaus akzeptabel.
    AMD hat jahrelang an Bulldozer designed, weil man damals meinte, dass Server-Prozessoren der heilige Gral sind und da nur Durchsatz zählt. Den schaffte man mit dem neuen Modulkonzept durchaus, nur wurde der Prozessor wegen der miesen Desktop-Werte - immerhin konnte die CPU quasi nur "Durchsatz" und den Rest eher schlecht als Recht - im Serversegment ignoriert (bzw. man betrieb die bestehenden 4- und 6-Kerner weiter).

    Mit "mal eben schnell" war da nix. Das war eine lange geplante Fehl-Leistung... - Leider. ^^

    Regards.

  7. Re: Bahnhof

    Autor: Sharra 23.01.19 - 16:02

    Was ist daran schwer?
    Bulldozer war die Generation. Zambezi ist der Typ innerhalb einer Generation. Und ansonsten wurde im Artikel auf die einzelnen Unterkomponenten einer CPU Bezug genommen, die eben auch Fachbegriffe haben.

    Bei Intel nennt sich das dann z.B. Icelake (Generation), i5 (Typ), Da siehst auch absolut nichts dran, was dir irgendwie helfen würde, diese CPU einzuschätzen. Erst mit Anzahlt der Kerne, Takt etc. wird ein Schuh draus.

    Anders ausgedrückt: Wenn du absolut keine Ahnung von Autos hast, und jemand sagt dir, er fährt einen Opel Corsa, bringt dir das was? Du stehst danach genauso schlau da wie vorher.

  8. Re: Bahnhof

    Autor: Arsenal 23.01.19 - 16:31

    Wenn mir jemand sagt er hat ein i5-2600k kann ich damit deutlich mehr anfangen als wenn mir jemand sagt er hat ein Icelake i5.

    Zumindest kann ich mir nicht merken welcher Name zu welcher Generation gehört. Oder ist da ein Konzept wie bei Eclipse dahinter?

    Bin halt mehr der Zahlentyp.

    Absolut keine Ahnung von Prozessoren hab ich ja auch wieder nicht.

  9. Re: Bahnhof

    Autor: FreiGeistler 23.01.19 - 17:36

    Arsenal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn mir jemand sagt er hat ein i5-2600k kann ich damit deutlich mehr
    > anfangen als wenn mir jemand sagt er hat ein Icelake i5.
    >
    > Zumindest kann ich mir nicht merken welcher Name zu welcher Generation
    > gehört. Oder ist da ein Konzept wie bei Eclipse dahinter?
    >
    > Bin halt mehr der Zahlentyp.
    >
    > Absolut keine Ahnung von Prozessoren hab ich ja auch wieder nicht.

    Naja, linux-ck-icelake läuft da performanter als der generische linux-ck, während manche intel-Generationen vom C-state Bug betroffen sind und andere nicht.
    Von daher, das kann man besser googlen als wenn man bloss wüsste dass es ein i5 ist.

  10. Re: Bahnhof

    Autor: SpaceReptile 24.01.19 - 08:59

    Arsenal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Haben die Dinger früher weniger Namen gehabt oder ist es einfach mein
    > sinkendes Interesse, dass ich abgehängt wurde?

    ne, die hatten früher genausoviele namen, Thunderbird, Thoughbread, Netburst etc,
    würd mal empfehlen in der kommentare bis 2005 sektion im themenbereich "CPU" zu lesen
    auf der intel 775 plattform wurds richtig wuselig weil du da teilweise 6(!) generationen hast die alle passen und teilweise sich extrem in der leistung unterscheiden
    https://www.cpubenchmark.net/compare/Intel-Pentium-E6600-vs-Intel-Core2-Duo-E6600/1105vs912 (man wollte meinen das der C2D schneller wäre, falsch gedacht, bei pentium4 modellen ist es noch schlimmer denn da gibt es so verflucht viele von und ein einstiges Topmodell wird koplett zerlegt vom einsteigermodell 2 jahre später [siehe Netburst vs Prescott] )

  11. Re: Bahnhof

    Autor: norbertgriese 24.01.19 - 14:45

    Sie hatten eben nix anderes. Die 4 Kerner hab ich verkauft, die 8 Kerner wusste ich nicht wie dies tun ohne
    - ich sage "Dies ist ein 8Kern Prozessor" und andere Kunden maulen rum wegen meiner dreisten Verkaufstaktik
    - ich sage "Dies ist wie bei Intel 4ganze und 4 halbe Prozessoren" und die AMD Fans im Laden würden mich gern lynchen
    Bei den 4 Kernern reichte "das ist so etwa das schnellste von AMD in ihrer Preislage" und alle waren der Meinung, dass ich meinen Job richtig mache.

    Einzelne Kunden haben einen 8Kerner bestellt und einen tauglichen Prozessorkühler, die hab ich natürlich beliefert.

    norbert

  12. Re: Bahnhof

    Autor: SpaceReptile 24.01.19 - 15:57

    norbertgriese schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sie hatten eben nix anderes. Die 4 Kerner hab ich verkauft, die 8 Kerner
    > wusste ich nicht wie dies tun ohne
    > - ich sage "Dies ist ein 8Kern Prozessor" und andere Kunden maulen rum
    > wegen meiner dreisten Verkaufstaktik


    erzähl mal/nenn mal ein beispiel wie/warum sich der kunde beschwert hat das er ein 8thread chip für wenig geld bekommen tut?
    was ist den dreist an der verkaufstaktik und warum haben die sich nicht bei den 4kernern genauso beschwert
    bei denen wurd ja schlussendlich auch "gemogelt"

    ich damals war mit meinen FX 6100 völlig zufrieden, hab das ding übertaktet bis zum geht nicht mehr (4600mhz, 1.4625vcore)
    danach nen gebrauchten i7, dann Ryzen 1600... bald ein Ryzen III und danach? wer weiss... vllt wieder intel... is viele jahre hin

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule Heilbronn, Heilbronn-Sontheim
  2. Dataport, Hamburg
  3. Deloitte, verschiedene Standorte
  4. BWI GmbH, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Kingston A400 480 GB für 41,90€ statt 50,10€ im Vergleich, Fractal Design Define R6 USB...
  2. (heute u. a. mit Serienboxen)
  3. 179,99€ (Vergleichspreis 219€)
  4. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Hitman 2 für 15,49€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. ADAC Privaten Tiefgaragen fehlen Lademöglichkeiten
  2. Solaris Mailand schafft 250 Elektrobusse an
  3. BYD und Alexander Dennis London bekommt erste Elektro-Doppeldecker

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Versicherung Fahrer von teuren Elektroautos häufig in Unfälle verwickelt
  3. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter

LoL: Was ein E-Sport-Trainer können muss
LoL
Was ein E-Sport-Trainer können muss

Danusch Fischer und sein Team trennen teils Hunderte Kilometer. Aus dem Homeoffice in Berlin-Wedding trainiert der 23 Jahre alte League-of-Legends-Coach des Clans BIG seine fünf Spieler aus Deutschland, Finnland, Griechenland und Tschechien - nachmittags nach Schulschluss.
Von Nadine Emmerich

  1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
  2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

  1. IT: Welches Informatikstudium passt zu mir?
    IT
    Welches Informatikstudium passt zu mir?

    In der Informatik gibt es sehr viele Studiengänge, die auch noch ähnlich klingen. Was muss ich für welches Studium können und was bringt mir das beruflich?

  2. Apple: Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag
    Apple
    Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag

    Bevor Apple die Auswertung von Siri-Sprachdateien gestoppt hat, mussten Mitarbeiter in Irland teilweise bis zu 1.000 Audio-Schnipsel pro Schicht auswerten. Meist handelte es sich nur um Sprachkommandos, manchmal waren aber auch persönliche Informationen darunter.

  3. ISS: Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab
    ISS
    Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab

    Eine Sojus-Kapsel mit dem russischen Testroboter Fedor an Bord konnte nicht wie geplant an die ISS andocken - wegen eines Problems des automatisierten Andocksystems des Stationsmoduls. Ein zweiter Versuch ist bereits geplant.


  1. 07:40

  2. 14:15

  3. 13:19

  4. 12:43

  5. 13:13

  6. 12:34

  7. 11:35

  8. 10:51