1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung 870 QVO: Die erste 8-TByte…

Also bestens als Datengrab geeignet

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Also bestens als Datengrab geeignet

    Autor: Hotohori 30.06.20 - 16:20

    Im Prinzip greift diese SSD Reihe die HDD dort an, wo diese bisher noch ihre Berechtigung hatten: als Datengrab/Backup wegen der sehr hohen Speicherkapazität.

    Außerdem dürften sich die Zellen je größer die SSD ist auch weniger abnutzen, weil sie seltener beschrieben werden. Und so lange man genug frei lässt ist sie auch nicht sooo langsam.

    Die HDD gewinnt aktuell nur noch über den Preis, weil die Geschwindigkeit der SSD kann diesen Unterschied nicht wett machen. Die Zeit der HDDs nähert sich aber endgültig ihrem Ende.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.06.20 16:21 durch Hotohori.

  2. Re: Also bestens als Datengrab geeignet

    Autor: mibbio 30.06.20 - 16:38

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Prinzip greift diese SSD Reihe die HDD dort an, wo diese bisher noch
    > ihre Berechtigung hatten: als Datengrab/Backup wegen der sehr hohen
    > Speicherkapazität.

    > Die HDD gewinnt aktuell nur noch über den Preis, weil die Geschwindigkeit
    > der SSD kann diesen Unterschied nicht wett machen. Die Zeit der HDDs nähert
    > sich aber endgültig ihrem Ende.

    Wobei die HDDs bei der maximalen Kapazität pro Platte und dem Preis pro TB immer noch vorne bleibt. Und bei der Nutzung als reines Datengrab oder Backup-Platte spielt der Geschwindigkeitsvorteil der SSD auch keine so große Rolle als dass sich die Mehrkosten lohnen würden. Bei der erwähnten Nutzung hat man ja meist größere sequenzielle Datenübertragungen, wo auch HDDs für den Zweck auch noch schnell genug sind.

  3. Re: Also bestens als Datengrab geeignet

    Autor: mgutt 30.06.20 - 16:54

    Die 1TB QVO gab es mal für 75 ¤. Wir blenden jetzt mal aus, dass die größeren Modelle noch nie so einen niedrigen TB Preis hatten. HDDs gibt es im Angebot üblicherweise für 15 ¤ pro TB. Nun hast du die Wahl:

    Eine 2TB SSD oder eine 10TB HDD für 150 ¤
    oder
    Eine 8TB SSD oder fünf 8TB HDDs für 600 ¤

    Ich glaube nicht, dass da die SSD als Datengrab schon in Frage kommt. Da braucht es noch ein paar Jahre mit fallenden Preisen.

    Gruß, Marc

  4. Re: Also bestens als Datengrab geeignet

    Autor: Porterex 30.06.20 - 17:31

    Naja. Bei 1 GB RAM (1 TB Speicher) bis 8 GB RAM (8 TB Speicher) wird das befüllen des Datengrabs wohl nicht für Freudensprünge sorgen



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 30.06.20 17:39 durch Porterex.

  5. Re: Also bestens als Datengrab geeignet

    Autor: Schattenwerk 30.06.20 - 18:07

    So viele Informationen, welche nur so halb stimmen.

    Eine SSD eignet sich zum ersten nur als aktives Datengrab. Ich würde eine SSD niemals als passives Datengrab nutzen, also als Speicherort, welcher nicht durchgehend am Strom ist.

    Das liegt einfach daran, dass sich die verwendeten Speicherzellen einer SSD über Zeit entladen und die Informationen verloren gehen. Anders als bei einer HDD. Zusätzlich sind SSDs um einiges anfälliger was eine Lager-Temperatur angeht.

    Und eine SSD ist übrigens nicht immer schneller als eine klassische HDD. Da SSDs ähnlich "Copy on write" arbeiten kann deren Performance sehr stark einbrechen, wenn es darum geht sehr viel zu schreiben. Genau deswegen hat eine SSD ja oft einen schnelleren Cache und einen schmerzlich sehbaren Performance-Einbruch wenn der Cache voll ist.

  6. Re: Also bestens als Datengrab geeignet

    Autor: budweiser 30.06.20 - 19:53

    Ja, noch. Wenn man sich den Preisverfall der letzten Jahre ansieht dann ist ein Ende der HDDs abzusehen.

  7. Re: Also bestens als Datengrab geeignet

    Autor: kuroyi 30.06.20 - 20:22

    Meine persönliche Anwendung für eine 2,5"-SSD mit vergleichsweise hoher Kapazität ist als annehmbar schneller Speicher für die Spielebibliothek - parallel zur NVMe fürs System.

    HDDs werden IMHO bis auf weiteres für Backups o.ä. ihre Daseinsberechtigung behalten, da stromlose Lagerung über längere Zeiträume möglich ist und Datenrettung von den Dingern vergleichsweise einfach ist.

  8. Re: Also bestens als Datengrab geeignet

    Autor: Schattenwerk 30.06.20 - 20:31

    Es wird nie ein Ende der HDDs geben. Die werden unwichtiger, jedoch nie verschwinden.

  9. Re: Also bestens als Datengrab geeignet

    Autor: Hotohori 01.07.20 - 11:07

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wird nie ein Ende der HDDs geben. Die werden unwichtiger, jedoch nie
    > verschwinden.

    Doch, werden sie, und sei es durch ein Speichermedium das besser für Backups geeignet ist. Muss ja nicht zwingend eine SSD sein.

    So toll HDDs auch sind, klein sind sie nicht unbedingt. Wenn sich da also ein paar HDDs ansammeln nehmen die schon etwas Platz weg. Und das könnte ein Grund für andere Backup Medien sein.

  10. Re: Also bestens als Datengrab geeignet

    Autor: Hotohori 01.07.20 - 11:09

    Und darum hab ich extra das mit dem Preis erwähnt. Noch gewinnt die HDD wegen ihrem Preis.

    Allerdings kann man HDDs nicht 1:1 mit SSDs über die Kapazität allein vergleichen. Der Geschwindigkeitsvorteil hat schließlich auch einen gewissen Wert.

    Dennoch wie gesagt, aktuell gewinnt da noch klar die HDD, aber die Luft wird immer dünner für sie.

  11. Re: Also bestens als Datengrab geeignet

    Autor: nipponichi 01.07.20 - 11:11

    So viele Medien kamen und gingen, so viele revolutionäre Ideen konnte man nie kaufen, aber die HDD ist immer noch da.

  12. Re: Also bestens als Datengrab geeignet

    Autor: Hotohori 01.07.20 - 11:11

    Gut, das stimmt alles. Ich habe das etwas zu sehr als Privatanwender gesehen.

  13. Re: Also bestens als Datengrab geeignet

    Autor: Hotohori 01.07.20 - 11:12

    nipponichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So viele Medien kamen und gingen, so viele revolutionäre Ideen konnte man
    > nie kaufen, aber die HDD ist immer noch da.

    Dennoch wird sie nicht für immer da sein. Aber mag sein das sie deutlich länger bleiben wird als ich es jetzt noch vermute. Möglich das wird aber irgendwann Speicherplatz Kapazitäten benötigen, wo HDDs einfach nicht mehr mithalten können, sprich man bräuchte zu viele von ihnen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.07.20 11:13 durch Hotohori.

  14. Re: Also bestens als Datengrab geeignet

    Autor: TarikVaineTree 01.07.20 - 14:05

    mibbio schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hotohori schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Im Prinzip greift diese SSD Reihe die HDD dort an, wo diese bisher noch
    > > ihre Berechtigung hatten: als Datengrab/Backup wegen der sehr hohen
    > > Speicherkapazität.
    >
    > > Die HDD gewinnt aktuell nur noch über den Preis, weil die
    > Geschwindigkeit
    > > der SSD kann diesen Unterschied nicht wett machen. Die Zeit der HDDs
    > nähert
    > > sich aber endgültig ihrem Ende.
    >
    > Wobei die HDDs bei der maximalen Kapazität pro Platte und dem Preis pro TB
    > immer noch vorne bleibt. Und bei der Nutzung als reines Datengrab oder
    > Backup-Platte spielt der Geschwindigkeitsvorteil der SSD auch keine so
    > große Rolle als dass sich die Mehrkosten lohnen würden. Bei der erwähnten
    > Nutzung hat man ja meist größere sequenzielle Datenübertragungen, wo auch
    > HDDs für den Zweck auch noch schnell genug sind.

    SSDs haben noch einen anderen sehr wichtigen Vorteil: Sie gehen nicht kaputt, wenn sie mal runterfallen.

  15. Re: Also bestens als Datengrab geeignet

    Autor: Vögelchen 01.07.20 - 16:27

    QLC als Backup-Datengrab? Also lange Haltezeiten und Sicherheit?

    Das würde ich lieber lassen. Da sind meine Erfahrungen mit der Degeneration bei TLC schon schlimm genug.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AGCO GmbH, Marktoberdorf
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  3. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  4. Universitätsklinikum Münster, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 10,48€
  3. (-47%) 21,00€
  4. (-91%) 2,20€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de