Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung: LED-Lampe mit wechselnden…

Schade

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schade

    Autor: Ranessin 08.09.14 - 09:10

    Das größte Problem mit der Philips-Lösung ist die schwache Leuchtstärke - 400-600 Lumen (40 Watt Äquivalent). Ich hatte gehofft hier endlich für Raumbeleuchtung brauchbare 800-1000 Watt (70-80 Watt Äquivalent) zu sehen, aber leider heißt es wohl weiterhin warten.

  2. Re: Schade

    Autor: Replay 08.09.14 - 09:29

    800 bis 1000 Watt für eine Raumbeleuchtung? WTF? Was für ein Saal soll damit beleuchtet werden?

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  3. Re: Schade

    Autor: StefanEss 13.09.14 - 18:21

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 800 bis 1000 Watt für eine Raumbeleuchtung? WTF? Was für ein Saal soll
    > damit beleuchtet werden?

    Versuche dir per Kontext die Frage selber zu beantworten :)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirecard Acceptance Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. Dynamic Engineering GmbH, München
  3. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  4. BWI GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,95€
  2. 4,60€
  3. 0,49€
  4. 2,40€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    1. Android: Deutsche Netzbetreiber bieten weiter Huawei-Smartphones
      Android
      Deutsche Netzbetreiber bieten weiter Huawei-Smartphones

      Während im Ausland Vorbestellungen schon ausgesetzt sind, bieten alle drei Mobilfunkbetreiber weiterhin Huawei-Smartphones an. Dabei stehen alle mit Google und Huawei in Kontakt.

    2. WLAN-Tracking: Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen
      WLAN-Tracking
      Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen

      Für bessere Statistiken geht Transport for London einen gewagten Schritt. Die Behörde wird alle angemeldeten Geräte anhand der MAC-Adresse verfolgen, um mit den so erhobenen Daten Fahrgastströme besser zu verstehen und etwa vor Überfüllungssituationen zu warnen.

    3. Android-Konsole: Razer kündigt endgültiges Ende von Ouya an
      Android-Konsole
      Razer kündigt endgültiges Ende von Ouya an

      Auf Kickstarter hat die Android-Konsole Ouya einst Millionen US-Dollar gesammelt, jetzt steht das unmittelbare Aus endgültig bevor: Razer schaltet die Server ab, auch Support wird es nicht mehr geben.


    1. 13:21

    2. 13:02

    3. 12:45

    4. 12:26

    5. 12:00

    6. 11:39

    7. 11:19

    8. 10:50