1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Science Fiction: Babylon 5 kommt als…

Hierzulande steht wohl eher in den Sternen.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hierzulande steht wohl eher in den Sternen.

    Autor: Huso 27.01.21 - 09:59

    Ist wieder mal unglaublich dumm von Warner ein auf den US-Markt beschränktes Release zu machen, und noch nicht einmal eine Termin für den Rest der Welt zu nennen.

  2. Re: Hierzulande steht wohl eher in den Sternen.

    Autor: M.P. 27.01.21 - 10:16

    Die Frage ist, ob man die Synchronspur von damals über die restaurierte Fassung gelegt bekommt, oder ob neu synchronisiert werden muss ... und wer die Rechte an der Synchronspur hat ...

    Wenn man neu Synchronisieren müsste: Würde mich schon etwas irritieren, wenn "Delenn" auf einmal nicht mehr die Stimme von "Jennifer Hart" hätte, oder "G'kar" auf einmal nicht mehr spräche wie "Lord Brett Sinclair" ;-)

  3. Re: Hierzulande steht wohl eher in den Sternen.

    Autor: twothe 27.01.21 - 10:57

    Zum Glück leben wir in einer Zeit in der das Internet Lösungen für so was bereit hält.

  4. Re: Hierzulande steht wohl eher in den Sternen.

    Autor: Melkor 27.01.21 - 11:10

    Jein:
    1. je nach (Streaming)Partner dürfte der Release dann variieren (wird ja je nach Markt und auch restlichem Portfolio released), da Warner mit HBOMax nur in den USA ist. VÖ bei Sky ist zumindest naheliegend
    2. Was derzeit auffällt, dass sehr viele Serien entweder nicht mehr rechtzeitig syncronisiert werden können (teilweise wegen Corona bzw. manchmal hat man auch das Gefühl, dass schlichtweg die Kapazitäten nicht vorhanden sind)
    3. Zumindest ich weiß jetzt endlich warum kein Streminganbieter B5 im Programm hat



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.01.21 11:20 durch Melkor.

  5. Re: Hierzulande steht wohl eher in den Sternen.

    Autor: icepear 27.01.21 - 13:23

    Melkor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2. Was derzeit auffällt, dass sehr viele Serien entweder nicht mehr
    > rechtzeitig syncronisiert werden können (teilweise wegen Corona bzw.
    > manchmal hat man auch das Gefühl, dass schlichtweg die Kapazitäten nicht
    > vorhanden sind)

    Da sollte man aber langsam mal überlegen ob man nicht einfach vorläufig nur die nicht synchronisierte Fassung veröffentlicht. Wird teilweise glaube ich auch bereits getan. Gerade unter den wirklichen Fans einer Serie bzw. eines Films, die sich an einem verzögerten Start am meisten stören dürften, sind auch viele sein, die sowieso die OV Version schauen. Leute die auf die Synchronfassung warten verlieren ja auch nichts wenn noch ein paar mehr Leute vor ihnen den OV Fassung schauen können.

    > 3. Zumindest ich weiß jetzt endlich warum kein Streminganbieter B5 im
    > Programm hat

    Ich habe den Eindruck, dass gerade Dinge die noch in SD produziert wurden noch dazu im 4:3 Format, aktuell in Streaming Diensten eher unterrepräsentiert sind. Viele Serien bis hinein in die frühen 2000er sind daher schwer zu finden. Vielleicht werden die Lizenzen für solches Material selten verkauft oder SD Material kommt bei der Mehrheit der Zuschauer nicht an. Vielleicht haben die Streaming Dienste keine Lust sich mit Beschwerden über fehlendes HD herumzuschlagen. Was ja bei Netflix auch extra berechnet wird. Wobei es diese Probleme bei 4k offenbar nicht gibt.

  6. Re: Hierzulande steht wohl eher in den Sternen.

    Autor: M.P. 27.01.21 - 13:44

    Naja "Friends" hat man ja auch gekauft ;-)

    EDIT: Selbst Staffel 1 ist 1994 bereits in HD produziert worden ...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 27.01.21 13:47 durch M.P..

  7. Re: Hierzulande steht wohl eher in den Sternen.

    Autor: DaVi_AC 27.01.21 - 14:53

    Wer schaut denn B5 in der deutschen Fassung. In meiner DVD-Version ist die deutsche Synchronisation so schlecht, dass ich B5 grundsätzlich auf Englisch schaue. In der deutschen Fassung geht einfach zu viel verloren...

  8. Re: Hierzulande steht wohl eher in den Sternen.

    Autor: quineloe 27.01.21 - 17:59

    Dann zieh ichs mir halt. Wer nicht will der hat schon.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  9. Re: Hierzulande steht wohl eher in den Sternen.

    Autor: Renegade3349 27.01.21 - 17:59

    DaVi_AC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer schaut denn B5 in der deutschen Fassung.
    Ich.
    Als ich die das erste Mal gesehen habe war mein Englisch noch noch zu schlecht um alles zu verstehen. Da habe ich lieber schlechte Synchro als Inhalt zu verpassen.

    Und wenn ich mir jetzt den Originalton anhöre kommt ständig der Gedanke, dass die Stimmen nicht zu den Rollen passen. Ich habe mich halt an die Synchronsprecher gewöhnt.

  10. Re: Hierzulande steht wohl eher in den Sternen.

    Autor: BlindSeer 28.01.21 - 08:01

    Als ich die das erste mal geschaut habe liefen sie im TV und entsprechend nur auf Deutsch. ;) Führt zum gleichen Effekt wie bei dir. Aber evtl. sollte ich es nochmal versuchen. Bekomme irgendwie wieder Lust auf B5 nach den ganzen Threads hier :D

  11. Re: Hierzulande steht wohl eher in den Sternen.

    Autor: LH 28.01.21 - 08:39

    icepear schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe den Eindruck, dass gerade Dinge die noch in SD produziert wurden
    > noch dazu im 4:3 Format, aktuell in Streaming Diensten eher
    > unterrepräsentiert sind. Viele Serien bis hinein in die frühen 2000er sind
    > daher schwer zu finden. Vielleicht werden die Lizenzen für solches Material
    > selten verkauft oder SD Material kommt bei der Mehrheit der Zuschauer nicht
    > an.

    Am Anfang von Netflix und Amazon haben die alten Inhalte einen Großteil des Angebots ausgemacht. Aber mit neuen Eigenproduktionen und der besseren Verfügbarkeit von aktuellen Inhalten, ist der Bedarf an alten Serien sicher einfach auch nicht mehr so groß.
    Für die meisten Zuschauer ist das Angebot bei der Nutzung von 2-3 Streamingdiensten heute schon so groß, dass sie niemals alle interessanten Inhalte anschauen können.
    Da fallen die alten Inhalte naturgemäß dann über den Tellerrand, auch wenn das für Fans oft schmerzhaft ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Manager*in (m/w/d) strategisches Providermanagement
    Stadtwerke München GmbH, München
  2. Referentin / Referent Projektmanagement und agile Produktentwicklung (m/w/d) Direktion Bonn ... (m/w/d)
    Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik, Bonn
  3. Inbetriebnahme Koordinator (m/w/d) für Software
    Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  4. Senior IT-Architektin / Senior IT-Architekt (w/m/d) im Geschäftsbereich Enterprise Resource ... (m/w/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Ancestors: The Humankind Odyssey für 14,99€, Disintegration für 13,99€, Kerbal Space...
  2. 99,99€ (Bestpreis)
  3. 29,99€
  4. 7,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de