1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Seasonic Syncro Q704 im Test: Die…

@ Marc Sauter - geht es auch unproblematisch "unclean",

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @ Marc Sauter - geht es auch unproblematisch "unclean",

    Autor: Potrimpo 21.06.21 - 10:38

    wenn mal etwas wider Erwarten abraucht, oder ist man dann auf Seasonic angewiesen? Sprich: Lassen sich später auch Standardkomponenten verbauen, auch wenn es dann nicht mehr so gut ausschaut.

  2. Re: @ Marc Sauter - geht es auch unproblematisch "unclean",

    Autor: ms (Golem.de) 21.06.21 - 10:49

    Du kannst prinzipiell jedes andere Netzteil verbauen, gibt sogar eine vorinstallierte Kabelführung.

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  3. Re: @ Marc Sauter - geht es auch unproblematisch "unclean",

    Autor: cht47 21.06.21 - 12:02

    Man baut also ein nicht ATX standardisiertes Netzteil ein und packt dazu einen Splitter/Konverter auf ATX Anschlüsse.
    Ich sehe da im Vergleich zu einem "Cable Management" Netzteil nur Nachteile, denn die Kabel sind ja immer noch die gleichen, starten nur an anderer Stelle.
    Wenn ich ein Smartphone Ladegerät mit proprietären Anschluss und dazu einen Adapter auf USB-C packe, würde das auch keiner gut finden, wo ist hier der Unterschied?

    Wenn man seine Kabel im Gehäuse schön verlegen will, dann per Verlängerungskabel, denn die sind mit jedem Netzteil kompatibel. Nimmt am Ende auch weniger Platz weg als diese Adapterbox.

  4. Re: @ Marc Sauter - geht es auch unproblematisch "unclean",

    Autor: KringeWorld 22.06.21 - 04:04

    Die Hersteller haben ein Problem mit standardisierten Designs, sie lassen abseits der reinen Leistung kaum Unterscheidung zu ... genauso ist dieser imho idiotische Move zum nachgeschaltetem DC-Verteiler zu verstehen, denen fällt nichts wirklich besseres mehr ein als eine zusätzliche Steckbrücke ...

    Ich wäre einem grundlegenden kabellosen Standard nicht abgeneigt, übers Mainboard, was ausreichend breite Leitungen und Slotts selbst für Hochleistungs-GPUs mitbringt, auf das man dann alle Komponenten inkl. PSU an Standardpositionen einrastet ... dann blieben nur noch Lüfter und Frontpanel zu verkabeln, letzteres könnte auch mal standardisiert werden über einen Slott, ohne einzelne Elemente raufpuzzeln zu müssen, bzw. wenn die Position des Headers feststeht könnte das beim Einbau des Mobos ins Gehäuse gleich richtig einrasten ... wenn ichs mir recht überlege könnten Lüfter das auch, die Lüfter selbst würden dann an ihrer Position im Gehäuse versorgt, grundsätzlich wird jede Position versorgt, vielleicht einzeln im BIOS konfigurier- bzw. abschaltbar halten um das EM-Profil zu reduzieren, oder/und es wird die Versorgung mit nem initialem Blindstrom über Widerstände abgestuft ausgehandelt wie bei POE.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 22.06.21 04:23 durch KringeWorld.

  5. Re: @ Marc Sauter - geht es auch unproblematisch "unclean",

    Autor: Kilpikonna 22.06.21 - 09:51

    KringeWorld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wäre einem grundlegenden kabellosen Standard nicht abgeneigt, übers
    > Mainboard, was ausreichend breite Leitungen und Slotts selbst für
    > Hochleistungs-GPUs mitbringt, auf das man dann alle Komponenten inkl. PSU
    > an Standardpositionen einrastet ... dann blieben nur noch Lüfter und
    > Frontpanel zu verkabeln..

    Joa, du hast gerade ein Servergehäuse mit Backplane erfunden.
    Oder einen Laptop, da wird auch nix verkabelt und man muss mit ner "Vogel friss, oder stirb"-Auswahl leben.

  6. Re: @ Marc Sauter - geht es auch unproblematisch "unclean",

    Autor: FreiGeistler 22.06.21 - 13:38

    Die Hauptstromversorgung von ATX könnte man aber schon mal moderniesieren. Die hälfte der Pins könnte man weglassen (12 Volt brauchts' eh nicht mehr und einige Signalpins sind obsolete).
    Dann auch gleich die vielen Voltagen vereinheitlichen auf 1 oder 2, spart einige ineffiziente DC-DC-Konverter auf dem MB, der Klimabillanz zuliebe.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.06.21 13:44 durch FreiGeistler.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Service Level Manager (m/w/d)
    Deutsche Bundesbank, Düsseldorf, Frankfurt am Main
  2. Data-Analysts (w/m/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin, Meckenheim
  3. Graduate Research Assistant (m/f/d) in the Research Group CAROLL
    Universität Passau, Passau
  4. Softwareentwickler (m/w/d) C++ Kommunikations-Framework
    Bertrandt Ingenieurbüro GmbH München, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Wochenangebote mit Assassin's Creed Odyssey - Gold Edition für 22,99€, Dragon Ball...
  2. 265€ (Bestpreis)
  3. Bis zu 50 Prozent Rabatt + Daily Deals & Apple-Rabattaktion
  4. 184,90€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de