Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Series 3: Vorsicht beim Import der…

Damit ist der Wert dieser Uhr für uns gleich 0 EUR

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Damit ist der Wert dieser Uhr für uns gleich 0 EUR

    Autor: mrgenie 13.09.17 - 20:52

    Wir sind im Jahr 30% in Deutschland, 30% in Asien, 40% sonst wo auf Erden unterwegs.

    D.h. keine Uhr kann ich als internationaler Mensch benutzen.

    Also wertlos.

    Typisch Apple, das nenne ich Innovation!

  2. Re: Damit ist der Wert dieser Uhr für uns gleich 0 EUR

    Autor: fletschge 13.09.17 - 21:06

    Stimmt, die haben voll an dir vorbei entwickelt. Weshalb die nicht auf die Idee gekommen sind, erst dich zu fragen. Unglaublich!

  3. Re: Damit ist der Wert dieser Uhr für uns gleich 0 EUR

    Autor: miauwww 13.09.17 - 21:41

    fletschge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt, die haben voll an dir vorbei entwickelt. Weshalb die nicht auf die
    > Idee gekommen sind, erst dich zu fragen. Unglaublich!

    Als Kunde legt man da einen Haufen Geld hin. Da darf man auch Erwartungen haben. Findest DU nicht? Oder gehst Du gern in Restaurants, wo das Essen grausam schmeckt?

  4. Re: Damit ist der Wert dieser Uhr für uns gleich 0 EUR

    Autor: Marcelo86 13.09.17 - 22:25

    Die Uhr kann doch bestimmt auch WLAN. Dann aktiviert man bei seinem Handy tethering, verbindet die Uhr damit und kann sie damit auch im Ausland komplett nutzen.

  5. Re: Damit ist der Wert dieser Uhr für uns gleich 0 EUR

    Autor: Der Supporter 13.09.17 - 22:29

    Häh? Das weiss man ja, bevor man das Geld hinlegt. Die Uhr kann kein Roaming, ist nun mal so. Ich bleibe deshalb bei meiner Huawei Watch 2, die kann hat eine normale SIM-Karte und kann Roaming.

  6. Re: Damit ist der Wert dieser Uhr für uns gleich 0 EUR

    Autor: fletschge 13.09.17 - 22:59

    Es wird wohl technisch eine Herausforderung sein, auf so kleinem Platz alle gängigen Frequenzen anbieten zu können. Ich würde mal vermuten, Apple würde es auch gerne können, wenn sie es könnten. Dauert aber wohl noch bis zur nächsten Uhr. Oder es kommt gar nicht, weil das Bedürfnis nicht da ist.
    Aber es zwingt dich ja zum Glück keiner die Uhr zu kaufen. Für dich untauglich weil du viel reist -> du kaufst dir eine andere Uhr. Wo ist das Problem?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  3. über experteer GmbH, München, Erfurt
  4. S&G Automobil AG, Karlsruhe-Knielingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 339,00€ (Bestpreis!)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    1. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
      Beatbox
      Das Pappmischpult zum Selberbauen

      Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

    2. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
      iPhone 11 Pro Max
      Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

      Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.

    3. Fairtube: Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein
      Fairtube
      Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein

      Mehr Transparenz, mehr Entscheidungsrecht und eine Anlaufstelle: Fairtube fordert von Googles Videoplattform Youtube bessere Arbeitsbedingungen für Inhalteersteller. Die Parteien werden im Oktober miteinander sprechen. Beide Seiten sind in ihren Ansichten recht weit voneinander entfernt.


    1. 13:29

    2. 13:01

    3. 12:08

    4. 11:06

    5. 08:01

    6. 12:30

    7. 11:51

    8. 11:21