1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Server-CPUs: Intel senkt Preise der…

Da geht jemandem der Arsch auf Grundeis

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da geht jemandem der Arsch auf Grundeis

    Autor: Sonnenschein 16.01.20 - 09:04

    Intel korrigiert die Preise mehr und mehr nach unten. AMD hat mit Threadripper wirklich enorme Fortschritte gemacht.

  2. Re: Da geht jemandem der Arsch auf Grundeis

    Autor: ms (Golem.de) 16.01.20 - 09:13

    Epyc ;-)

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  3. Re: Da geht jemandem der Arsch auf Grundeis

    Autor: Gtifighter 16.01.20 - 12:04

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Epyc ;-)

    Zen2 ;-)

  4. Re: Da geht jemandem der Arsch auf Grundeis

    Autor: Schattenwerk 16.01.20 - 19:43

    Gtifighter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ms (Golem.de) schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Epyc ;-)
    >
    > Zen2 ;-)

    CPUs ;-)

  5. Re: Da geht jemandem der Arsch auf Grundeis

    Autor: cuthbert34 17.01.20 - 00:28

    Vielleicht ist AMD aber auch gar nicht so geschickt, wie man meinen könnte. Intel senkt den Preis massiv. Das sehen wir von außen.

    Oder ist AMD zu billig und verschenkt aus seiner Sicht Umsatz? Alleine kann Intel die Preise hochhalten und gutes Geld verdienen. Nun kommt AMD legt sich weit drunter, statt nur ein bisschen um auch Mal was vom Kuchen ab zu bekommen.

    Wenn AMD leistungstechnisch so toll ist, warum müssen sie dann über den Preis überzeugen? Also für mich steckt AMD in einer Falle... Selbst jetzt, wo sie leistungstechnisch gefühlt vorne liegen, sind sie billiger.

    Ich gestehe, ich habe mir die Details nicht angeschaut, aber gefühlt muss AMD mehr Menge machen als Intel, um den gleichen Umsatz zu machen. Das wäre ja nun nicht gerade geschickt... Oder ist es doch anders?

  6. Re: Da geht jemandem der Arsch auf Grundeis

    Autor: Copper 18.01.20 - 01:14

    cuthbert34 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht ist AMD aber auch gar nicht so geschickt, wie man meinen könnte.
    > Intel senkt den Preis massiv. Das sehen wir von außen.
    >
    > Oder ist AMD zu billig und verschenkt aus seiner Sicht Umsatz? Alleine kann
    > Intel die Preise hochhalten und gutes Geld verdienen. Nun kommt AMD legt
    > sich weit drunter, statt nur ein bisschen um auch Mal was vom Kuchen ab zu
    > bekommen.
    >
    > Wenn AMD leistungstechnisch so toll ist, warum müssen sie dann über den
    > Preis überzeugen? Also für mich steckt AMD in einer Falle... Selbst jetzt,
    > wo sie leistungstechnisch gefühlt vorne liegen, sind sie billiger.
    >
    > Ich gestehe, ich habe mir die Details nicht angeschaut, aber gefühlt muss
    > AMD mehr Menge machen als Intel, um den gleichen Umsatz zu machen. Das wäre
    > ja nun nicht gerade geschickt... Oder ist es doch anders?

    Alles IMO:
    Das Problem ist, das Serverhersteller nur ungern die Plattform wechseln, außer die Alternative bietet wirklich deutlich Mehrwert. Die ersten EPYCs waren nicht schlecht, aber das Gesamtpaket aus Preis+Leistung hat scheinbar nur bei wenigen Herstellern wirklich für ein Umdenken gesorgt und wenn dann eher so testweise.
    Wenn man nun die Leistung der 3er EPYCs zwar deutlich erhöht, gleichzeitig aber auch den Preis entsprechend anhebt, schafft man nicht unbedingt mehr Anreiz zum Einsatz.
    Letztlich geht es AMD aktuell primär um die Erhöhung des Marktanteils im Serverbereich. Und extrem gute Leistung bei gleichzeitig niedrigem Preis sorgt für entsprechende Anreize.
    Und auch wenn man nix genaues weiß: AMD dürfte dank Chipletdesign deutlich niedrigere Herstellungskosten als Intel haben, so dass sie auch bei vergeichsweise niedrigen Preisen noch immer einen guten Schnitt machen dürften.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Ludwigsburg
  2. Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, Duisburg
  3. Prodatic-EDV-Konzepte GmbH, Wermelskirchen
  4. Marc Cain GmbH, Bodelshausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED77CX6LA 77 Zoll OLED für 2.899€, LG 43UP75009LF 43 Zoll LCD für 399€)
  2. (u. a. Planet Zoo - Deluxe Edition für 19,49€, SnowRunner - Epic Games Store Key für 26,99€)
  3. (u. a. Mad Games Tycoon für 6,50€, Transport Fever 2 für 21€, Shadow Tactics: Blades of the...
  4. 172,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme