Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sharp: Hocheffiziente Solarzelle mit…

An Bedarf vorbei geforscht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. An Bedarf vorbei geforscht

    Autor: PearNotApple 18.06.13 - 09:04

    Mag sein, dass solche speziellen Zellen für speziellle Anwendungen ihren Nutzen haben. Aber für den Massenmarkt ist das Produkt kaum konkurenzfähig. Wenn man sieht wie billig inzwischen schon kristalline Si-Zellen geworden sind.

  2. Re: An Bedarf vorbei geforscht

    Autor: irisquelle 18.06.13 - 09:29

    Der Anschaffungspreis der Module ist das eine, die Nebenkosten für Aufbau und Wartung sowie Verkabelung, Wechselrichter usw. dürfen nicht vernachlässigt werden. Bei sinkenden Modulpreisen werden diese sonstigen Kosten sogar immer wichtiger. Insofern kann es schon Szenarien geben, in denen sich diese hocheffizienten Zellen lohnen. Und auch hier ist bei Massenfertigung eine Kostensenkung zu erwarten.

  3. Re: An Bedarf vorbei geforscht

    Autor: a user 18.06.13 - 11:01

    diese website gäbe es höchstwahrscheinlich nicht, wenn man immer nur nach bedarf forschen würde.

  4. Re: An Bedarf vorbei geforscht

    Autor: Quantium40 18.06.13 - 11:03

    PearNotApple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mag sein, dass solche speziellen Zellen für speziellle Anwendungen ihren
    > Nutzen haben. Aber für den Massenmarkt ist das Produkt kaum konkurenzfähig.
    > Wenn man sieht wie billig inzwischen schon kristalline Si-Zellen geworden
    > sind.

    Es gibt nicht nur Bedarf im Massenmarkt.
    Jenseits der Dachanlagen und Solartaschenrechner finden sich durchaus auch Anwendungsgebiete, wo der Preis der Zellen eher nachrangig ist.

  5. Re: An Bedarf vorbei geforscht

    Autor: modd 19.06.13 - 13:34

    Ist mir jetzt neu das die SI-Zellen von Anfang an für den Massenmarkt billig waren. Kein Laborprototyp ist billig und Konkurrenzfähig, das wird erst mit der Zeit wenn sich Herstellungsprozesse optimieren lassen und die Nachfrage steigt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TOTAL Bitumen Deutschland GmbH, Brunsbüttel
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. DIgSILENT GmbH, Gomaringen
  4. GÖRLITZ AG, Koblenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fire HD 8 für 69,99€, Fire 7 für 44,99€, Fire HD 10 für 104,99€)
  2. (aktuell u. a. X Rocker Shadow 2.0 Floor Rocker Gaming Stuhl in verschiedenen Farben je 64,90€)
  3. 337,00€
  4. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Ãœberwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. Fredrick Brennan: "Ich bereue es, 8chan gegründet zu haben"
    Fredrick Brennan
    "Ich bereue es, 8chan gegründet zu haben"

    Wo sich Attentäter austauschen: Auf dem Imageboard 8chan wächst Hass und Nazi-Ideologie. Er habe nie gedacht, dass Leute sich so radikalisieren könnten, sagt der Gründer.

  2. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  3. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.


  1. 07:00

  2. 19:25

  3. 17:18

  4. 17:01

  5. 16:51

  6. 15:27

  7. 14:37

  8. 14:07