Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sicherheitslücken: Zombieload in…

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Konsequenzen ziehen 19

    cpt.dirk | 15.05.19 11:44 18.05.19 16:42

  2. Hauptsache erstmal haben... 5

    ElMario | 15.05.19 19:44 16.05.19 15:36

  3. Sachmangel - geld zurück? (Seiten: 1 2 ) 21

    IllegalArgumentException | 15.05.19 10:21 15.05.19 22:53

  4. shell tool ? 3

    phade | 15.05.19 15:14 15.05.19 21:22

  5. Microsoft-Updates dafür sind bereits verfügbar 5

    1st1 | 15.05.19 10:13 15.05.19 11:57

  6. Wie funktioniert der Angriff? 5

    flaaschwoscht | 15.05.19 10:10 15.05.19 11:05

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Deloitte, Hamburg, Berlin
  2. i-SOLUTIONS Health GmbH, Bochum
  3. MailStore Software GmbH, Viersen
  4. Haufe Group, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 114,99€
  2. (u. a. GTA 5 für 12,99€, Landwirtschafts-Simulator 19 für 27,99€, Battlefield V für 32,99€)
  3. 849,00€ (Bestpreis!)
  4. 169,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  2. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  3. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden

  1. Karlsdorf-Neuthard: Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring
    Karlsdorf-Neuthard
    Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring

    Die Telekom wollte in einer Gemeinde keine Glasfaser ausbauen. Als Karlsdorf-Neuthard selbst ein Netz verlegte, wurde mit Vectoring überbaut. Die Gemeinde musste aufhören.

  2. Glücksspiel: Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab
    Glücksspiel
    Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab

    Fire Emblem Heroes und Animal Crossing Pocket Camp haben demnächst ein paar Spieler weniger: Nintendo will die beiden Mobile Games in Belgien vollständig vom Markt nehmen.

  3. Entwicklung: Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen
    Entwicklung
    Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen

    Die Funktion zur Sicherheitswarnung von Github wird so erweitert, dass die Plattform auch direkt die Patches zum Einpflegen bereitstellt. Entwickler können Lücken und deren Lösung zudem in geschlossenen Gruppen betreuen.


  1. 19:15

  2. 19:00

  3. 18:45

  4. 18:26

  5. 18:10

  6. 17:48

  7. 16:27

  8. 15:30