1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Side-Channel-Angriffe: Intel…

Side-Channel-Angriffe: Intel untersagt Benchmarks und härtet nächste Generation

Im Kleingedruckten der aktualisierten Lizenz des von Intel verteilten Microcodes gegen Attacken wie L1TF untersagt der Hersteller seinen Partnern, öffentlich zu machen, wie viel langsamer die Server-CPUs werden. Für Cascade Lake hat Intel Hardware-Änderungen vorgenommen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Die Suche nach Alternativen (PC) 1

    Oekotex | 27.08.18 10:10 27.08.18 10:10

  2. Gewiss ein Überbleibsel aus einer NDA/Pre-Release Lizenz 3

    darktux | 24.08.18 14:47 26.08.18 22:09

  3. Sehr vertrauenserweckend der Laden 1

    derdiedas | 26.08.18 21:19 26.08.18 21:19

  4. Intel hat fertig! (Seiten: 1 2 ) 26

    daydreamer42 | 23.08.18 14:33 25.08.18 01:32

  5. Ist das Benchmarkverbot überhaupt rechtsgültig? 5

    spambox | 24.08.18 09:24 24.08.18 23:05

  6. @Golem: Macht ihr Benchmarks? 5

    Steffo | 23.08.18 19:00 24.08.18 19:22

  7. Vereinbarung nachträglich ändern 11

    Vinnie | 23.08.18 14:29 24.08.18 15:11

  8. Gilt das nicht als überraschende Klausel? 3

    Sharra | 24.08.18 06:37 24.08.18 14:27

  9. Schlussfolgerung 8

    thrust26 | 23.08.18 21:10 24.08.18 12:11

  10. Schwarzmalerei? 3

    1st1 | 24.08.18 09:03 24.08.18 09:22

  11. So etwas sollte nicht möglich sein dürfen 20

    a user | 23.08.18 13:51 23.08.18 23:21

  12. AMD/ARM/Tante Käthes Backstube 2

    Bimmelmurks | 23.08.18 21:55 23.08.18 22:30

  13. bin froh seit mehr als einem Jahrzehnt keine Intel-CPUs mehr gekauft zu haben 4

    mrhbit | 23.08.18 14:21 23.08.18 21:29

  14. sinn? 4

    Anonymer Nutzer | 23.08.18 15:10 23.08.18 19:45

  15. Das stärkt meine Gründe weiterhin auf INTEL Produkte zu verzichten 1

    Baron Münchhausen. | 23.08.18 17:52 23.08.18 17:52

  16. Das stärkt meine Gründe weiterhin auf INTEL Produkte zu verzichten 1

    Baron Münchhausen. | 23.08.18 17:51 23.08.18 17:51

  17. Schlechtes Zeichen 3

    Icestorm | 23.08.18 14:55 23.08.18 17:32

  18. Debian weigert sich nicht wegen der Benchmarks den Microcode auszurollen... 1

    Popkornium18 | 23.08.18 17:19 23.08.18 17:19

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. RZV Rechenzentrum Volmarstein GmbH, Wetter (Ruhr), Berlin, Bielefeld
  2. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  3. Interhyp Gruppe, München
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (ES GEHT ENDLICH LOS!)
  2. ab 21,00€
  3. (aktuell u. a. Toshiba-Festplatte mit 10 TB für 279,00€ (Bestpreis!), Be quiet Silent Base 801...
  4. ab 30,00€ bei ubi.com


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
    Neuer Streamingdienst von Disney
    Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

    Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
    Von Ingo Pakalski

    1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
    2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
    3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

    1. Valve: Half-Life schickt Alyx in City 17
      Valve
      Half-Life schickt Alyx in City 17

      Zwischen dem ersten und dem zweiten Half-Life sind Spieler im Vollpreisspiel Half-Life Alyx als Widerstandskämpferin unterwegs - laut Valve mit jedem PC-basierten Virtual-Reality-Headset.

    2. Mobilfunk: Trump will Apple als Ausrüster für 5G in den USA
      Mobilfunk
      Trump will Apple als Ausrüster für 5G in den USA

      Apple soll laut US-Präsident Trump den nationalen Notstand für die Telekommunikation beenden und 5G-Ausrüster werden. Der iPhone-Hersteller hat darauf bisher nicht reagiert.

    3. Lime: E-Scooter-Anbieter stellt Kunden Bußgelder in Rechnung
      Lime
      E-Scooter-Anbieter stellt Kunden Bußgelder in Rechnung

      Mit dem E-Scooter bei Rot über die Ampel fahren kostet zwischen 60 und 180 Euro. Das und mehr müssen die Kunden von Lime künftig selbst bezahlen.


    1. 20:02

    2. 18:40

    3. 18:04

    4. 17:07

    5. 16:47

    6. 16:28

    7. 16:02

    8. 15:04