Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sigma Designs: Blu-ray-Player mit…

Bluray ist tot!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bluray ist tot!

    Autor: So nie 03.06.10 - 14:26

    Mausetot. In ein paar Jahren werden solche Inhalte alle auf iPads und wie die Konkurrenzprodukte alle heißen gestreamt. Wer sich jetzt noch einen BluRayplayer kauft, kann als Ausrede eigentlich nur noch angeben, dass man damit auch Viedeospiele spielen kann. Also kauft alle fleißig PS3-Konsolen, damit Sony die Investitionen in BluRay wieder einspielen kann.

    Oder man spart auf die iPads der nächsten Generation.

  2. Re: Bluray ist tot!

    Autor: AndyMt 03.06.10 - 14:30

    So nie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mausetot. In ein paar Jahren werden solche Inhalte alle auf iPads und wie
    > die Konkurrenzprodukte alle heißen gestreamt.
    Das wird insbesondere in Deutschland noch sehr lange dauern, bis man wirklich überall in echter HD-Qualität streamen kann. Auf dem Land vermutlich an einigen Orten sogar gar nie.

    Ich stimme aber zu, dass Video On Demand Dienste per IPTV eine gute Alternative sein KÖNNEN - für diejenigen wo sie verfügbar sind.
    > Wer sich jetzt noch einen
    > BluRayplayer kauft, kann als Ausrede eigentlich nur noch angeben, dass man
    > damit auch Viedeospiele spielen kann. Also kauft alle fleißig PS3-Konsolen,
    > damit Sony die Investitionen in BluRay wieder einspielen kann.
    Siehe oben. Das ist keine Ausrede, sondern ein guter Grund. In meinem Fall trifft er zwar nicht zu, obwohl ich auf dem Land wohne.
    > Oder man spart auf die iPads der nächsten Generation.
    Auf gar keinen Fall - ganz sicher NIEMALS, solange sie von Apple sein sollten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.06.10 14:32 durch AndyMt.

  3. Re: Bluray ist tot!

    Autor: Leser 03.06.10 - 14:37

    Es soll Leute geben, die nicht auf einem taschenbuchgroßen Display Filme gucken wollen. Sondern auf ihren noch fast neuen LCD-Fernsehern oder gleich einem Beamer.

    Für die ist ein Medium mit geringer Kompression, für das es normierte und flexible Abspielgeräte gibt, die bessere Wahl.

  4. Re: Bluray ist tot!

    Autor: Rookee 03.06.10 - 15:27

    Ihr bezieht die ganzen Techniken immer direkt auf euch.. Also die Entwickler solcher Techniken, klar ist es möglich sowas zu streamen. Aber die meisten Leute haben von sowas kein Plan und sind nicht so technik focusiert wie wir...

  5. Re: Bluray ist tot!

    Autor: WertPacket 03.06.10 - 15:28

    Ja, auch ich möchte gerne bessere Qualität auf einen größeren Schirm sehen ... und dieses auch gern mal zu zweit. 2 oder 3 Leute die gemeinsam auf einen "winzigen" Tablet/Pad starren? Das ist sicher nicht die Zukunft!

    Habe jetzt auch "schon" ca. 80 Blu-Rays und habe es nie bereut :)

  6. Re: Bluray ist tot!

    Autor: tsu 03.06.10 - 21:55

    Ich besitze ca. 40 DVDs/Boxen und 0 BlueRay Scheiben. Ich habe auch nicht vor, daran was zu verändern. Ich bezweifle(huh 3. Satz mit Ich), dass sich diese Technologie jemals durchsetzen wird. Alleine die Beschränkungen seitens Hardware/Preis und den geringen Mehrwert, erschweren den Kauf erheblich. In Zukunft werden sicherlich die Filme aus dem Netz gezogen ge-stream-t.

    PS: Ich brauche kein Paten auf Blueray, wenn im Original die Qualität nicht vorhanden ist und nur Mono-Tonspuren existieren.

  7. Re: Bluray ist tot!

    Autor: moeper 04.06.10 - 11:13

    So nie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mausetot. In ein paar Jahren werden solche Inhalte alle auf iPads und wie
    > die Konkurrenzprodukte alle heißen gestreamt. Wer sich jetzt noch einen
    > BluRayplayer kauft, kann als Ausrede eigentlich nur noch angeben, dass man
    > damit auch Viedeospiele spielen kann. Also kauft alle fleißig PS3-Konsolen,
    > damit Sony die Investitionen in BluRay wieder einspielen kann.
    >
    > Oder man spart auf die iPads der nächsten Generation.


    oh ja, ich dummer Trottel, was habe ich nur getan, ich Idiot habe mir einen großen Fern, BD Player und Anlage gekauft und muss jetzt Filme in grandioser Quali genießen, dabei habe ich einfach übersehen, dass ich hätte lieber auf einen Ipad sparen gesollt, wo ich die Filme auf dem 10" nicht Full HD Moni hätte schauen gekonnt mit super Sound aus einem quakenden Minilautsprecher...WARUM...WARUM passieren immer nur mir solche investorischen Fehler..

    @tsu: bei mir ist es genau anders herum, besitze keine einzige DVD; weil mir der Mehrwert damals nichtausreichend war, aber bei BD´s habe ich jetzt wenigstens mal eine vernünftige Bildgrundlage und Tonvorlage...

    Und ja, es ist sicher eine Tatsache, dass in Zukunft physikalische Datenträger immer weniger interessant sein werden, aber bis dahin dauert es noch einige Jahre, bis man dann auch mal on demant sich einen aktuellen Film anschauen kann, zu einem vernünftigem Preis, denn 33% des Kaufpreises einer BD fürs einmalige Anschauen zu verlangen, in schlechterer Qualität, dass ist nicht gerechtfertigt.
    Die Sache braucht locker noch 3-5 Jahre, bis das wirklich mal ankommt, bis dahin ist BD "das" Format und danach wird es eben kein neues "physikalisches" Format geben.

  8. Re: Bluray ist tot!

    Autor: tunnelblick 04.06.10 - 11:18

    So nie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mausetot.

    naja, noch nicht ;)

    > In ein paar Jahren werden solche Inhalte alle auf iPads

    aha? in 1080p? :-P

    > und wie
    > die Konkurrenzprodukte alle heißen gestreamt.

    konkurrenzprodukte wie "fernseher"? :)

    > Wer sich jetzt noch einen
    > BluRayplayer kauft, kann als Ausrede eigentlich nur noch angeben, dass man
    > damit auch Viedeospiele spielen kann.

    das kann man? uff. achja, die haben ja java an bord... hmm. also ich werde mir wohl demnächst einen holen, weil ich damit jedweden content (bspw. mkv) von usb-platte anschauen kann. ebenso wie meine alten dvd's und ab und an mal ein bluray-schnäppchen.

    > Also kauft alle fleißig PS3-Konsolen,
    > damit Sony die Investitionen in BluRay wieder einspielen kann.

    ach, darum geht es. du magst sony nicht. sag das doch direkt!

    > Oder man spart auf die iPads der nächsten Generation.

    und obendrein auch noch für das icrap werbung machen? neenee... :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Ostwestfalen
  2. Infokom GmbH, Karlsruhe
  3. Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln, München, Basel (Schweiz)
  4. ERWEKA GmbH, Langen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 369€ + Versand
  2. 274,00€
  3. 114,99€ (Release am 5. Dezember)
  4. 529,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Zeig's uns!
In eigener Sache
Zeig's uns!

Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

  1. In eigener Sache Golem.de bietet Seminar zu TLS an
  2. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  3. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht

Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
CO2-Emissionen und Lithium
Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Ari 458 Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
  2. Nobe 100 Dreirädriges Retro-Elektroauto parkt senkrecht an der Wand
  3. Protean 360+ Neuer elektrischer Antrieb macht Kleinbusse extrem wendig

  1. Digitale Souveränität: Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran
    Digitale Souveränität
    Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran

    Aus Angst vor Industriespionage will die Bundesregierung eine Europa-Cloud - in Abgrenzung zu Anbietern wie Amazon, Microsoft und Google, die nach dem CLOUD-Act, den US-Behörden weitreichende Zugriffe auf die Daten geben müssen, auch wenn sie nicht in den USA gespeichert sind.

  2. 3G: Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben
    3G
    Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben

    Die Washington Post will Dokumente erhalten haben, die belegen sollen, dass Huawei ein Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet habe. Huawei hat dies dementiert.

  3. 5G-Media Initiative: Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz
    5G-Media Initiative
    Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz

    In einem Streit unter den Öffentlich-Rechtlichen wird dem Intendanten des Deutschlandradios erklärt, dass Rundfunk über 5G nicht einfach über die Netze der kommerziellen Betreiber ginge. Der Intendant hatte die Technik nicht ganz verstanden.


  1. 21:15

  2. 20:44

  3. 18:30

  4. 18:00

  5. 16:19

  6. 15:42

  7. 15:31

  8. 15:22